Kunst und Kunsthandwerk, Antiken

Hermann Historica
Bretonischer Ring 3
85630 Grasbrunn / München
Deutschland
[email protected] · +49 (0)89 54726490 · +49 (0)89 5472649999

Datum der Auktion: 02.11.2020

Zurück

Bild
Silbernes Vortragekreuz, iberisch, 16./17. Jhdt.

Eventuell früheres Kreuz mit geflecheltem Dekor und seitlichen Ösen. Am unteren Rand vernietete reliefierte Zwinge mit floralem Dekor auf kräftigem Schraubgewinde. Maße 29 x 14,5 cm, Gewicht 147 g. Zustand: II

Los #: 3001

Limitpreis: 400 €

Datum: 02.11.2020

Bild
Ein Paar Heiligenfiguren der Apostel Jakobus und Matthäus, Silber und...

Silber. Sitzende dreiviertelplastische Figuren in Bogenstellung, der Hintergrund mit Lapislazuli belegt (Fehlstellen). Gestufte Sockel, bezeichnet St. Matthaeus und St. Jacobus. Keine Punzen erkennbar. Höhe je 10,5 cm, Gewicht zusammen 319 g. Zustand: II

Los #: 3002

Limitpreis: 1.200 €

Datum: 02.11.2020

Bild
Vergoldeter Kugelfußbecher, Nürnberg, um 1690

Teilvergoldeter, leicht konischer Becher auf drei Kugelfüßen mit verstärkter Lippe. Umlaufend getriebener Blüten- und Schleifendekor. Auf dem Boden Tremolierstrich, geschlagene Nürnberger Abnahme mit Meisterpunze "Springender Hund", Rosenberg Nr. 4231. Wohl ein Mitglied der Goldschmiedefamilie

Los #: 3003

Limitpreis: 600 €

Datum: 02.11.2020

Bild
Silbermontierter Vermeil-Kokosnusspokal, süddeutsch, 17./19. Jhdt.

Gegossenes, getriebenes, punziertes und ziseliertes sowie teils vergoldetes Silber. Auf feinem Vermeil-Renaissance-Sockel mit umlaufendem Zierdekor und Maskarone die spätere, ebenfalls in Silber montierte Kokosnuss. Abschließende elliptische Wandung, teils graviert. Altersspuren. Silber partiell

Los #: 3004

Limitpreis: 2.000 €

Datum: 02.11.2020

Bild
Silberne Teedose, London, 18. Jhdt.

Rechteckiger Korpus mit gebrochenen Kanten und abgesetztem Fuß mit Pfeifendekor. Die Wandung mit getriebenen und ziselierten Rocaillen und Blütendekor. Tülle mit Stülpdeckel, die obere Platte eingeschoben, zum Befüllen abnehmbar. Auf dem Korpus Londoner Abnahmemarken, Jahresbuchstabe "P" und

Los #: 3005

Limitpreis: 580 €

Datum: 02.11.2020

Bild
Feine gestempelte Salz- oder Gewürzschale im Renaissancestil, Augsburg, um...

Vollplastisches Silber, gegossen und fein getrieben, partiell ziseliert. Auf vier Delphinfüßen kleiner Stand mit anschließendem Schaft. Darauf bocksfüßiger Faun, welcher die Muschelschale trägt. Abschließende Bekrönung mit delphinreitenden Poseidon. Mehrfach gestempelt, u.a. mit Marke "G" unter

Los #: 3006

Limitpreis: 680 €

Datum: 02.11.2020

Bild
Prächtiger Tafelaufsatz in Form eines großes Elfenbeinschiffes, Frankreich...

Silber, teilweise vergoldet. Rumpf aus Elfenbeinplanken, auf Kupferbasis genietet. Maste, Bugspriet und die großen seitlichen Wappenschilde ebenfalls aus Elfenbein. Der fein beschnitzte, rankengeschmückte Bugspriet mündet in einen Adlerkopf, die seitlichen Wappenkartuschen präsentieren ein königlich

Los #: 3007

Limitpreis: 16.000 €

Datum: 02.11.2020

Bild
Silberne Zuckerdose, Breslau, um 1820

Rechteckige Dose auf vier Füßen, am oberen Rand umlaufender gewalzter Zierfries. Scharniergelagerter gewölbter Deckel. Abschließbar, Schlüssel fehlt. Auf dem Boden punzierte Abnahme von Breslau mit Jahresbuchstaben "N" und Meisterpunze "FJB"(?). Maße 9 x 15 x 8 cm, Gewicht 488 g. Zustand: II

Los #: 3008

Limitpreis: 650 €

Datum: 02.11.2020

Bild
Große silberne Zuckerdose, um 1850

Silber, teilvergoldet. Bauchiger Korpus mit getriebenem Pfeifendekor, am oberen Rand ein gravierter Zierfries mit Blütendekor. Seitlich zwei geschwungene Henkel, Deckel mit Ringknauf. Beide Teile gepunzt "G.Bruns", möglicherweise Georg Ferdinand Bruns (1816-93), tätig als Silberschmied in Riga. Höhe

Los #: 3009

Limitpreis: 400 €

Datum: 02.11.2020

Bild
Silberne Kasserolle, deutsch, 19. Jhdt.

Leicht gebauchter Korpus mit ausgestelltem, geschweiftem Rand und etwas erhöhtem Standring, daran gedrechselte Handhabe aus Elfenbein. Passgenauer Deckel mit zwiebelförmigem Knauf. Der Standring mit Meisterzeichen "Hossauer Berlin" sowie Beschauzeichen Bär und "K" im Oval (Kessner) sowie "C" im Oval

Los #: 3010

Limitpreis: 3.500 €

Datum: 02.11.2020

Bild
Monumentaler Vermeil-Deckelpokal, deutsch, 2. Hälfte 19. Jhdt.

Silber, vergoldet, am Rand des Standfußes vier Punzen, darunter „13“ für Feingehalt 13 Lot. Profilierter bauchiger Rundfuß, darauf ein balusterartiger maskaronverzierter Schaft mit drei S-förmigen Spangen und geflügelten weiblichen Figuren. Die hohe Kuppa mittig zylindrisch geschnürt und mehrfach

Los #: 3011

Limitpreis: 9.600 €

Datum: 02.11.2020

Bild
Außergewöhnlicher Nautilus-Pokal mit Hippokamp, flämisch, 2. Hälfte 19...

Silber, am Rand des Standfußes gepunzt „13" (Feingehalt 13 Lot). Über dem hoch gewölbten, mit Pflanzenmotiven reliefierten Fuß ein vollplastischer Hippokamp, darüber der Schaft in Form eines Baumstammes, der die große Nautilusmuschel trägt. In Silber gefasstes, flaches, schneckenförmiges Gehäuse mit

Los #: 3012

Limitpreis: 16.000 €

Datum: 02.11.2020

Bild
Silberpokal mit Bergbaumotiven, deutsch, um 1870

Standfuß und Schaft mit Pfeifendekor. Die Kuppa mit zwei fein ziselierten Bildfeldern mit Darstellung von Bergbauszenen. Gestufter Deckel mit Pfeifendekor, der Knauf aus zwei kreuzförmig verlöteten alten Kreuzermünzen des 17. Jhdts. gebildet. Am Fuß Feingehaltspunze "13" und ungedeutete

Los #: 3013

Limitpreis: 900 €

Datum: 02.11.2020

Bild
Silberstatuette eines hohen Kavallerieoffiziers, deutsch, 19. Jhdt.

Silber, an der Plinthe der Feingehaltsstempel „800" und Meistermarke. Fein reliefierte vollplastische Reiterfigur in phantasievoller Paradeuniform eines hohen Offiziers der leichten Kavallerie. Auf schön geädertem, poliertem Marmorsockel. Maße 24 x 11 x 39 cm. Lebensechte Gestaltung mit attraktiven

Los #: 3014

Limitpreis: 6.400 €

Datum: 02.11.2020

Bild
Imposanter Tafelaufsatz mit Almandin-Cabochons, deutsch, um 1900

Silber, unter dem Rand des Beckens der Feingehaltsstempel „800“ sowie Halbmond/Krone und eine Herstellerpunze „JLS“ für Jean L. Schlingloff, Hanau. Vier mit großem Aufwand gestaltete Delphine als Standfüße. Darüber ein großes Becken, vom Zentrum ausgehend mit strahlenförmigen Buckelsegmenten

Los #: 3015

Limitpreis: 24.000 €

Datum: 02.11.2020

Bild
Dreifacher Ananaspokal mit Diamantdekor, deutsch, um 1900

Silber, gegossen, getrieben, graviert, punziert, teilweise vergoldet. Über rundem Standring mit zwei Punzen ein Wulstfuß mit Bandwerk, diamantierter Kugelknauf, Schaft in Form eines von Weinlaub umrankten Baumes mit Wanderer in historischem Kostüm. Drei Äste mit je einer diamantierten Kuppa und

Los #: 3016

Limitpreis: 9.600 €

Datum: 02.11.2020

Bild
Monumentaler Vermeil-Prunkhumpen, deutsch, um 1900

Silber, vergoldet, am Scharnier des Drückers gemarkt (undeutlich). Breiter Standfuß, sich konisch verjüngender Korpus mit reichem Reliefdekor. Schauseitig in quadratischem Feld eine vielfigurige Schlachtenszene vor mittelalterlicher Stadtmauer, bekrönt von Minervakopf und geflügelten Engeln

Los #: 3017

Limitpreis: 9.600 €

Datum: 02.11.2020

Bild
Sammlung von 24 emaillierten silbernen Andenkenlöffeln, deutsch, um 1910

Silber, teils vergoldet und emailliert. Andenkenlöffel verschiedener Städte und Badeorte in Deutschland und Europa, ein Exemplar aus der Türkei. Die Laffen teils mit farbig emaillierten Bildern, die Stiele mit Wappen oder Figuren bekrönt. In mit Seide ausgekleideter Schatulle mit Glasdeckel. Länge

Los #: 3018

Limitpreis: 1.900 €

Datum: 02.11.2020

Bild
Ein Paar kämpfende Hähne aus Silber, deutsch, 20. Jhdt.

Vollplastisch gearbeitete Hähne aus gegossenem, getriebenem und fein ziseliertem Silber, teilvergoldet. Auf den Füßen punziert "925", "Sterling" und "Germany". Höhe 25 und 27 cm, Gewicht zusammen 1362 g. Zustand: I - II Fragen zum Los

Los #: 3019

Limitpreis: 1.650 €

Datum: 02.11.2020

Bild
Silberner Andenkenteller anläßlich des 25-jährigen Hochzeitsjubiläums von...

Quadratischer Teller aus schwerem Sterlingsilber (925/1000). Im Spiegel aufgelegter vergoldeter Wappenschild, auf der Fahne die bekrönten Chiffren "ER" und "PP" sowie "1947 - 1972". Londoner Abnahmestempel mit Herstellerpunze "Asprey - London", auf dem Boden graviert "No 82". In zugehörigem samt

Los #: 3020

Limitpreis: 600 €

Datum: 02.11.2020

Bild
Feine Vermeil-Schnupftabakdose, deutsch, 17. Jhdt.

Silber, innen vergoldet. Dose in stilisierter Muschelform mit eleganten Gravuren. Auf dem Deckel ein galantes Paar in barocker Tracht umrandet von prächtigen Verzierungen in Ranken-, Blüten-, Rocaillen- und Jakobsmuschelornamenten. Die untere Seite mit bekröntem Wappen, diese von Greifen flankiert

Los #: 3021

Limitpreis: 680 €

Datum: 02.11.2020

Bild
Höfische Medikamentendose mit einem Portrait des Arztes Aulus Cornelius...

Zweiteiliger, runder Holzkern mit rosévergoldetem Eisenblech, ummantelt und graviert, sowie mit kleinem Emaille-Portrait des römischen Arztes Aulus Cornelius Celsus (ca. 25 v. Chr. - ca. 50 n. Chr.) verziert. Innen alte Sammlungs- und Inventaretiketten sowie im Deckel in Tinte undeutlich bezeichnet

Los #: 3022

Limitpreis: 3.600 €

Datum: 02.11.2020

Bild
Montierte Achatader als Klappbox, wohl England, 19. Jhdt.

Natürlich belassener Achatstein, welcher in der Mitte mittels geradem Schnitt halbiert wurde und an den Rändern in vergoldeter Bronze, teils ziseliert, scharniergelagert gefasst ist. Länge ca. 8 cm. Minimale Altersspuren. Sehr guter Zustand. Zustand: I - II Fragen zum Los

Los #: 3023

Limitpreis: 650 €

Datum: 02.11.2020

Bild
Feine Schnupftabackdose in Form eines Schuhs von François-Simon-Alphonse...

Ganzvergoldetes und graviertes Kupfer. Kleines Döschen in Form eines eleganten Rokoko-Schuhs mit emaillierter Schleife. Hinterhalb mit kleinem Druckknopf, welcher die Dose mit Hilfe eines Federmechanismus öffnet. Der Absatz gestempelt: „ALPH. GIROUX A PARIS.“. Leichte Alters- und Gebrauchsspuren

Los #: 3024

Limitpreis: 600 €

Datum: 02.11.2020

Bild
Außergewöhnliches Brule-Parfum mit einem Drachen, wohl Frankreich, 19. Jhdt.

Freistellbar. Auf rechteckiger Louis XVI-Plinthe in vergoldeter, teilziselierter Bronze der fein modellierte hockende Drache mit weit aufgerissenem Maul, ebenfalls in Bronze gearbeitet. Der Körper hohl gearbeitet für Öl oder andere brennbare Flüssigkeiten. Darauf der angesetzte abnehmbare Schwanz

Los #: 3025

Limitpreis: 1.500 €

Datum: 02.11.2020

Bild
Kinderrassel aus Silber mit Koralle, England, um 1830

Rassel aus vergoldetem Silber in Form eins Harlekins, am unteren Rocksaum anhängend kleine silberne Glöckchen. Handhabe aus einem Ast roter Koralle. Am unteren Rand der Tülle zwei ungedeutete Punzen. Höhe 15,5 cm. Zustand: II + Fragen zum Los

Los #: 3026

Limitpreis: 1.200 €

Datum: 02.11.2020

Bild
Riechdose aus Halbedelstein, Edinburgh, datiert 1853

Facettierte Dose aus daubenförmig angeordneten Streifen von verschiedenfarbigem Achat und anderen Halbedelsteinen. Fein gravierte Silberfassung, der Deckel mit großem Bergkristall-Cabochon. Der silberne Boden mit fein graviertem, ligiertem Monogramm. Das Innere vergoldet, die Fassung graviert

Los #: 3027

Limitpreis: 770 €

Datum: 02.11.2020

Bild
Silbermontierte Meeresschnecke, 19. Jhdt.

Naturbelassenes Gehäuse der Purpurschnecke (Bolinus brandaris) mit feiner Silbermontierung. Minimale Altersspuren. Länge 9 cm. Zustand: I - II Fragen zum Los

Los #: 3028

Limitpreis: 360 €

Datum: 02.11.2020

Bild
Silbermontiertes Brillenetui, süddeutsch, um 1860

Etui mit Balg aus feinem Maroquin-Leder, die beiden Seiten mit reich durchbrochenen und gravierten Silberplatten belegt. Extrem feine Silberarbeit mit figürlichen Szenen zwischen Rocaillen- und Blütendekor. Schauseitig ein ovales Hinterglasbild mit Blumenkorb. Das Innere mit rotem Seidenrips

Los #: 3029

Limitpreis: 320 €

Datum: 02.11.2020

Bild
Gestempeltes viktorianisches Tintenfass, England, spätes 19. Jhdt.

Schildpatt, vergoldetes Sterlingsilber und Glas. Aufklappbarer fassähnlicher Körper in Schildpatt mit vergoldeten Silberreifen. Diese mehrfach gestempelt mit Stadtmarke für London und Meistermarke für J. Batson & Son. Innen Glaseinsatz. Alters- und Gebrauchsspuren. Schildpatt partiell gerissen. Höhe

Los #: 3030

Limitpreis: 800 €

Datum: 02.11.2020