Premium-Seiten ohne Registrierung:

Auktionsarchiv: Los-Nr. 3147

HABSBURGISCHE KRON- UND ERBLANDE

Auction 21.09.2017
21.09.2017
Schätzpreis
15.000 €
ca. 17.925 $
Zuschlagspreis:
n. a.
Auktionsarchiv: Los-Nr. 3147

HABSBURGISCHE KRON- UND ERBLANDE

Auction 21.09.2017
21.09.2017
Schätzpreis
15.000 €
ca. 17.925 $
Zuschlagspreis:
n. a.
Beschreibung:

HABSBURGISCHE KRON- UND ERBLANDE Maximilian I. 1493-1519, Hall.Schauguldiner o.J. (1515; Stempel von Ulrich Ursentaler). * MAX . RO . IMP . SEMPER . AVGVST . ARCHIDVX . AVST Gekröntes und geharnischtes Brustbild rechts Rs: PLVRIVM . QZ . EVROPE . PROVINCIARVM . REX . ET . PRINCEPS . POTENTISSIMVS Der geharnischte Kaiser zu Roß mit erhobenem Schwert, vor ihm ein Diener mit Lanze, darunter ein Gefallener mit Schwert und Hellebarde über den Wappen von Ungarn, Burgund, Habsburg und Österreich. Oben im Feld links ein Engel mit gekröntem Reichswappen. Schüsselrand. Egg 9. M-T -. Voglh. 14. Schulten 4470. Prachtexemplar 27,42 g. RRR vz-St Ex Auktion 38 Spink Taisei, Zürich, 23. X. 1991, Los 20. Ex Slg. Brand, Auktion 27 Hess - Leu, Luzern, 14. X. 1964, Los 6. Im Jahr 1515 gab Kaiser Maximilian I. einen Guldiner mit Erzherzogshut in Auftrag. Die Vorderseite mit den ausgeprägten Gesichtszügen erinnert an italienische Renaissancemedaillen. Auch prägetechnisch ist die Schaumünze mit dem Schüsselrand eine Besonderheit. Es ist unklar, ob die Schrötlinge in dieser Form erst vorgegossen und dann geprägt wurden (Moser-Tursky S. 40).

Auktionsarchiv: Los-Nr. 3147
Auktion:
Datum:
21.09.2017
Auktionshaus:
Gerhard Hirsch Nachfolger
Prannerstr. 8
80333 München
Deutschland
[email protected]
+49 (0)89 292150
+49 (0)89 2283675
Beschreibung:

HABSBURGISCHE KRON- UND ERBLANDE Maximilian I. 1493-1519, Hall.Schauguldiner o.J. (1515; Stempel von Ulrich Ursentaler). * MAX . RO . IMP . SEMPER . AVGVST . ARCHIDVX . AVST Gekröntes und geharnischtes Brustbild rechts Rs: PLVRIVM . QZ . EVROPE . PROVINCIARVM . REX . ET . PRINCEPS . POTENTISSIMVS Der geharnischte Kaiser zu Roß mit erhobenem Schwert, vor ihm ein Diener mit Lanze, darunter ein Gefallener mit Schwert und Hellebarde über den Wappen von Ungarn, Burgund, Habsburg und Österreich. Oben im Feld links ein Engel mit gekröntem Reichswappen. Schüsselrand. Egg 9. M-T -. Voglh. 14. Schulten 4470. Prachtexemplar 27,42 g. RRR vz-St Ex Auktion 38 Spink Taisei, Zürich, 23. X. 1991, Los 20. Ex Slg. Brand, Auktion 27 Hess - Leu, Luzern, 14. X. 1964, Los 6. Im Jahr 1515 gab Kaiser Maximilian I. einen Guldiner mit Erzherzogshut in Auftrag. Die Vorderseite mit den ausgeprägten Gesichtszügen erinnert an italienische Renaissancemedaillen. Auch prägetechnisch ist die Schaumünze mit dem Schüsselrand eine Besonderheit. Es ist unklar, ob die Schrötlinge in dieser Form erst vorgegossen und dann geprägt wurden (Moser-Tursky S. 40).

Auktionsarchiv: Los-Nr. 3147
Auktion:
Datum:
21.09.2017
Auktionshaus:
Gerhard Hirsch Nachfolger
Prannerstr. 8
80333 München
Deutschland
[email protected]
+49 (0)89 292150
+49 (0)89 2283675
LotSearch ausprobieren

Testen Sie LotSearch und seine Premium-Features 7 Tage - ohne Kosten!

  • Auktionssuche und Bieten
  • Preisdatenbank und Analysen
  • Individuelle automatische Suchaufträge
Jetzt einen Suchauftrag anlegen!

Lassen Sie sich automatisch über neue Objekte in kommenden Auktionen benachrichtigen.

Suchauftrag anlegen