Premium-Seiten ohne Registrierung:

Auktionspreisarchiv

Auktion: WERTVOLLE BÜCHER IN HAMBURG
wurde versteigert am: 23. Mai 2016
Aktuelle Auktionen Auktionspreisarchiv

Ernst Scheidegger

Archiv
Schätzpreis: 1.000 €
ca. 1.131 $
Zuschlagspreis:  2.160 €
ca. 2.443 $
Los-Nr. 78, Aufrufe: 8

Alberto Giacometti
Weitere Abbildung Weitere Abbildung Weitere Abbildung Weitere Abbildung Scheidegger. - Alberto Giacometti. Zum hundertsten Geburtstag des Künstlers. Folge von 10 sign. Orig.-Schwarzweiß-Fotografien von E. Scheidegger. (Zürich, Neue Nürcher Zeitung/ Pro Litteris 2001). OLwd.-Kassette. 52,5 : 42,5 cm, Fotoformat: 24 : 30 cm. 1 von 50 num. Exemplaren. - Die Fotos jeweils seitl. unter Passepartout montiert und verso mit hs. num. Copyright-Stempel, dort von Scheidegger signiert. - Mit einer Einleitung auf Deutsch und Englisch von Eberhard W. Kornfeld. - Wunderschöne Fotoserie des Schweizer Fotografen, Malers und Verlegers Ernst Scheidegger (1923-2016), den eine jahrelange Freundschaft mit Alberto Giacometti verband. Die beiden Männer begegneten sich erstmals im Sommer 1943, als Scheidegger - damals als Funker US-amerikanischer Truppen - an Giacomettis Tür in Maloja-Capolago klopft, um den Künstler aus Paris kennenzulernen. Die beiden freunden sich an, es entstehen die ersten Aufnahmen von Giacometti. Nach seiner Tätigkeit als Fotojournalist für die Pariser Agentur "Magnum" und als Redakteur für die NZZ gründet Scheidegger 1962 seinen eigenen Verlag und veröffentlicht als erste Publikation Jean Genets Werk über Giacometti, der noch zahlreiche weitere Publikationen über den Bildhauer folgen sollen. Heute gelten Scheideggers Fotos von Giacometti als das einzige wichtige Filmdokument über den Künstler. "Was macht den Ruf der Arbeiten von Ernst Scheidegger aus, die eine Zeitspanne von einem halben Jahrhundert umfassen und dokumentieren und in deren Zentrum die 15 Jahre um und mit Alberto Giacometti stehen? Es ist Scheideggers künstlerisches Auge, das die Umwelt erfasst. Und es ist seine Rücksichtnahme auf die Arbeit des Gegenübers; kein Stativ, kein Kunstlicht, kein Blitz; es ist alles pure Wirklichkeit. So entsteht eine beseelte Fotografie, geprägt vom Verständnis für die Situation und von tiefer Menschenkenntnis. Ein Werk, dessen grosse Bedeutung für die Geschichte der Fotografie in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts mehr und mehr ins Bewusstsein rückt." (Kornfeld) - Die vorliegenden Fotografien entstanden in den Jahren 1951 bis 1965. Zu sehen sind ein klassisches Porträt, mehrere Aufnahmen, die den Künstler beim Zeichnen oder Bildhauern zeigen sowie Ansichten aus dem Pariser Atelier mit verschiedenen Werken des Künstlers, z. B. Spoon Woman oder Man Walking . Die letzte Fotografie von 1965 zeigt das halb in Schatten gehüllte Gesicht des Künstlers, der konzentriert den Pinsel auf die aufgestellte Leinwand setzt. Im Hintergrund steigen die Rauchschwaden einer Zigarette auf. Wenig später starb Giacometti. 1 of 50 numb. copies. - Series of 10 signed orig. black-and-white photographs by E. Scheidegger. Orig. cloth case. - Photos mounted sideways and verso with copyright stamp with hand-written number, there signed by Scheidegger. - With an introduction in German and English by Eberhard W. Kornfeld. - Beautiful series of photos by the Swiss photographer, painter and publisher Ernst Scheidegger (1923-2016), who was an old friend of Alberto Giacometti.

Informationen zur Auktion
Auktionshaus: Ketterer Kunst GmbH & Co. KG
Titel: WERTVOLLE BÜCHER IN HAMBURG
Auktionsdatum: 23.05.2016 - 24.05.2016
Adresse: Ketterer Kunst GmbH & Co. KG
Joseph-Wild-Str. 18
81829 München
Deutschland
[email protected] · +49 (0)89 552440 · +49 (0)89 55244166