Premium-Seiten ohne Registrierung:

Prinz Alfons von Bayern (1862 - 1933) - ein Paar Epauletten als bayerischer Generalmajor

Archiv
Limitpreis: 1.200 €
ca. 1.326 $
Zuschlagspreis:  400 €
ca. 442 $
Los-Nr. 5059, Aufrufe: 52

Geschachte, silberne Felder, zweimal blau durchzogene Tresse, silberne Halbmonde und Kantillen, hochrote Unterfütterung in Tuch und Leder. In Originalschachtel, diese ausgekleidet in hellem Tuch und Leder, in und auf dem Deckel Inventar-Etiketten des Prinzen Alfons. Dazu der silberne Helmbeschlag ohne das emaillierte Zentrum für bayerische Generäle und die silberne Feldbinde mit Schloss. Prinz Alfons von Bayern (1862 - 1933) war ein Enkel Ludwigs I. von Bayern. Alfons durchlief im 1. Schweren Reiter-Regiment sämtliche Rangstufen bis zum Regimentskommandeur, 1899 wurde er General und Kommandeur der 1. Kavallerie-Brigade, 1909 Inhaber des 7. bayer. Chevauleger-Regiments, 1913 Chef des in Hofgeismar stationierten Dragoner-Regiments "Freiherr von Manteuffel" (Rheinisches) Nr. 5. Er liegt in der Michaelskirche zu München begraben. Zustand:II + Kategorie: Bayern

Informationen zur Auktion
Auktionshaus: Hermann Historica
Titel: Orden und militärhistorische Sammlungsstücke aus aller Welt (Deutschland bis einschließlich 1918)
Auktionsdatum: 03.05.2017 - 04.05.2017
Adresse: Hermann Historica
Linprunstraße 16
80335 München
Deutschland
[email protected] · +49 (0)89 54726490 · +49 (0)89 547264999