Premium-Seiten ohne Registrierung:

Auktionspreisarchiv

Auktion: Möbel & Einrichtung
wurde versteigert am: 25. September 2014
Aktuelle Auktionen Auktionspreisarchiv

Francesco Zuccarelli, Pitigliano/ Toskana – Florenz, zug. Schüler von Giovanni Maria Morandi und Pietro Nelli

Archiv
Schätzpreis: 25.000 € - 35.000 €
ca. 32.253 $ - 45.154 $
Zuschlagspreis:  n. a.
Los-Nr. 700, Aufrufe: 47

CHRISTUS UND DIE SAMARITERIN AM BRUNNEN Öl auf Leinwand. 62 x 42 cm. Gerahmt.
Das vorliegende Gemälde von Francesco Zuccarelli illustriert die bekannte Geschichte aus dem Evangelium des Johannes (4, 1-30), die häufig auf Gemälden des 16. bis 18. Jahrhunderts in Italien dargestellt wurde. Auch hier hat der Maler den Fokus auf die Begegnung der Protagonisten bei der Quelle des Jacob in der Nähe von Sichar, dem Gebiet Samaria, gelegt. Christus, durstig von seiner Reise von Judäa nach Galiläa, bittet eine arme Einheimische, die einen Krug auf dem Kopf trägt, um etwas Wasser. Zuccarelli wählte eine ländliche, ruhige und friedfertige Interpretation der Ikonografie und tauchte die Szene in eine arkadische Atmosphäre fern von lehrmäßiger oder psychologischer Komplexität des Sujets. Er verleiht der lichten Landschaft die größte Bedeutung, voller mediterraner Würde, wie auch der mit zahlreichen Türmen und Zinnen bekrönten Stadt im Hintergrund. Die Klarheit der Komposition und die technische Meisterhaftigkeit der Lichtführung, die der Künstler hier zeigt, erlauben es uns, das Werk, das zweifelsohne Zuccarelli zuzuschreiben ist, in die zweite Hälfte der 50er Jahre des 18. Jahrhunderts zu datieren. Dies ist eine der angeregtesten Perioden in seinem kreativen Schaffen und steht dem Paar Landschaften mit Figuren im Museo Civico d'Arte Antica di Palazzo Madama in Turin (abgebildet in Spadotto, 2007, S. 237, Nr. 143-144) und in der Royal Collection in Windsor Castle (abgebildet: ebenda, S. 237, Nr. 138-139) nahe, wie auch die sechs Gemälde von Landschaften mit Figuren und palladianischen Gebäuden, die zusammen mit dem großen, venezianischen Architekturmaler Antonio Visentini ausgefürht wurden (ehemals in Rom, Sammlung Rocchetti und in Bologna, Sammlung Modiano, abgebildet in ebenda, 2007, S. 242-244). Literatur: A. Morassi, Documenti, Pitture e disegni inediti dello Zuccarelli, in: Emporium, 1960, S. 19. F. Spadotto, Francesco Zuccarelli, Mailand, 2007, S. 127 und 241. (980942) (12) Francesco Zuccarelli, 1702 Pitigliano/ Tuscany -1788 Florence, attributed Oil on canvas. 62 x 42 cm. Literature: A. Morassi, Documenti, Pitture e disegni inediti dello Zuccarelli, in: Emporium, 1960, p. 19. F. Spadotto, Francesco Zuccarelli, Milan, 2007, pp. 127 and 241.

Informationen zur Auktion
Auktionshaus: Hampel Fine Art Auctions GmbH & Co. KG
Titel: Möbel & Einrichtung
Auktionsdatum: 25.09.2014
Adresse: Hampel Fine Art Auctions GmbH & Co. KG
Schellingstr. 44
80799 München
Deutschland
[email protected] · +49 (0)89 288040 · +49 (0)89 28804300