Premium-Seiten ohne Registrierung:

Auktionspreisarchiv

Auktion: PostWar & Contemporary
wurde versteigert am: 30. Juni 2018
Aktuelle Auktionen Auktionspreisarchiv

MARK TOBEY

Archiv
Schätzpreis: 35.000 CHF - 45.000 CHF
ca. 35.342 $ - 45.439 $
Zuschlagspreis:  n. a.
Los-Nr. 3429, Aufrufe: 50

MARK TOBEY (Centerville/USA 1890 - 1976 Basel) White flames. 1970. Tempera auf Papier. Unten rechts signiert und datiert: Tobey 70. 60 x 49 cm. Mit der Bestätigung der Authentizität durch das Committee Mark Tobey Münster, 2. März 2015. Das vorliegende Werk ist im Archiv des Commitee Mark Tobey unter der Nummer 02/03/15-70.18 verzeichnet. Das Werk wird in das in Vorbereitung befindliche Werkverzeichnis aufgenommen. Provenienz: - Sammlung K. u. M. Schaub, Basel (direkt vom Künstler erworben). - Galerie Alice Pauli, Lausanne (verso mit dem Etikett). - Privatsammlung Schweiz. Ausstellungen: - Selm 1993, Mark Tobey Schloss Cappenberg. - Mailand 1998, Closeness of distance. Khmer sculptures and Mark Tobey paintings. Emil Mirzakhanian, Palazzo Melzi. - Münster 1999, Closeness of distance. Khmer sculptures and Mark Tobey paintings. Hachmeister Galerie. - 2001 Burgrieden-Rot, Schnittstellen: Westliche Moderne und die Kulturen Asiens II: Mark Tobey Museum Villa Rot. Literatur: - Hachmeister, Heiner/Mirzakhanian, Emil (Hrsg.): Closeness of distance. Khmer sculptures and Mark Tobey paintings, Mailand/Münster 1998, Nr. 27 (mit Farbabb.). - Committee Mark Tobey (Hrsg.): Mark Tobey Light space, Galerie Hachmeister, Münster 2004, S. 106/107 (mit Farbabb.). „Always in movement – that is how the Greek philosophers saw the essential being of the soul – so, I have tried to tear out just a few scraps of that beauty which makes up the miracles of the Cosmos and which is in the multi-facetedness of life.“ Mark Tobey

Informationen zur Auktion
Auktionshaus: Koller Auktionen AG
Titel: PostWar & Contemporary
Auktionsdatum: 30.06.2018
Adresse: Koller Auktionen AG
Hardturmstr. 102
8031 Zürich
Schweiz
[email protected] · +41 (0)44 4456330