Premium-Seiten ohne Registrierung:

Auktionspreisarchiv

Auktion: Alte Meister
wurde versteigert am: 17. Oktober 2017
Aktuelle Auktionen Auktionspreisarchiv

(Utrecht 1519–1575 Antwerpen) Der

Archiv
Schätzpreis: 60.000 € - 80.000 €
ca. 70.646 $ - 94.195 $
Zuschlagspreis:  102.412 €
ca. 120.584 $
Los-Nr. 44 -, Aufrufe: 79

(Utrecht 1519–1575 Antwerpen) Der auferstandene Christus mit den Heiligen Petrus und Paulus und zwei Engeln, unten in der Mitte signiert und datiert: Ant. Morus. Phil. Hisp. Regis. Pictor F. A. MDLVI, oben in der Mitte Inschrift in Hebräisch (in Übersetzung): Meine Seele gab ich hin, Öl auf Leinwand, 164 x 151 cm, gerahmt Provenienz: Sammlung Pierre Antoine Verlinde, Antwerpen; dessen Auktion, Antwerpen, 26. Juni 1877, Lot 211, S. 13; Sammlung Lt.-Col. S. J. Droogleever, Utrecht/Nimwegen; Auktion, Mak van Waay, Amsterdam, 19. Februar 1918, Lot 55; Auktion, Mak van Waay, Amsterdam, 3. November 1959, Lot 316,; Privatsammlung, Niederlande Ausgestellt: Utrecht, Tentoonstelling van Oude Schilderkunst, August – Oktober 1894, Nr. 151, S. 55; Leuven, Michiel Coxcie: The Flemish Raphael, Oktober 2013 – Februar 2014, Nr. 41 Literatur: C. Hofstede de Groot, De wetenschappelijke resultaten van de tentoonstelling van Oude Kunst in Utrecht in 1894 gehouden, in: Oud Holland 13, 1895, S. 43; H. Hymans, L’Exposition d’Art Ancien à Utrecht, in: Gazette des Beaux-Arts 13/1, 3. Reihe, 1895, S. 54/55; H. Hymans, Antonio Moro, Son Oeuvre et Son Temps, Brüssel 1910, S. 92–94; L. Cust, Notes on Pictures in the Royal Collections, London 1911, S. 60; A. von Wurzbach, Niederländisches Künstler-Lexikon, 1911, II, S. 193; G. Marlier, Anthonis Mor van Dashorst (Antonio Moro), 1934, S. 107, Nr. 86 (als zweifelhaft); G. Marlier, Du nouveau concernant Antonio Moro, Cassandre, 17. November 1940; H. Miller, Michiel Coxcie (1499–1592) and the Giants of His Age, London 2013, S. 195, Kat. Nr. 41; J. Puraye, Antonio Moro et Dominique Lampson, in: Oud Holland 64, 1949, S. 175–183, Tafel 2; F. Zeri, Antonio Moro, Un San Pietro Apostolo, in: Paragone 39/2, März 1953, S. 45–46 (als Moro); L. van Puyvelde, La Peinture Flamande au Siècle de Bosch et Breughel, 1964, S. 265, 451, Nr. 356; R. H. Wilensky, Flemish Painters, 1960, I, S. 608; K. Langedijk, La Resurrection du Christ, une Oeuvre Exceptionelle d’Antonio Moro retrouvée à Chantilly, in: Gazette des Beaux-Arts 68, 1966, S. 234, 237, Nr. 12; J. G. van Gelder, Scorel, Mor, Bellegambe and Orley in Marchiennes, in: Oud Holland 87, 1973, S. 166; M. A. Jay, Antonio Moro: Royal Court Painter 1519–576, Doktorarbeit, Texas Christian University, 1975, S. 119 (als zweifelhaft); M. J. Friedländer, Early Netherlandish Paintings: Antonis Mor and His Contemporaries, XIII, 1975, Nr. 407, S. 69, 106, 115, Tafel 197 (als nicht sicher original; deutsche Ausgabe von 1936: XIII, S. 131/132); W. S. Melion, Shaping the Netherlandish Canon: Karel van Mander’s Schilder-Boeck, London 1991, S. XV, 160, 169/170, 298/299, Nr. 27, 28 (mit Abb.), Abb. 106 Anthonis Mor van Dashorst, auch bekannt als Antonio Moro, ist vor allem für seine eleganten Porträts bekannt, trat aber auch als Maler religiöser Themen hervor. Bei dem vorliegenden Gemälde handelt es sich um ein herausragendes Andachtsbild Mors, das während eines seiner längeren Aufenthalte in Utrecht entstand. Die ursprüngliche Zweckbestimmung des Bildes ist nicht bekannt, doch die Größe verweist auf einen eher bedeutenden Auftrag. Das Gesicht des hl. Paulus könnte ein Selbstbildnis darstellen. Eine weitere identische Fassung des vorliegenden Werks befindet sich im Musée Condé, Chantilly (Öl auf Holz, 160 x 152 cm).

Informationen zur Auktion
Auktionshaus: Dorotheum GmbH & Co. KG
Titel: Alte Meister
Auktionsdatum: 17.10.2017
Adresse: Dorotheum GmbH & Co. KG
Dorotheengasse 17
1010 Wien
Österreich
[email protected] · +43 (0)1 515600 · +43 (0)1 51560443