Premium-Seiten ohne Registrierung:

Krauskopf, Bruno

Archiv
Schätzpreis: 3.000 €
ca. 3.655 $
Zuschlagspreis:  n. a.
Los-Nr. 8008, Aufrufe: 6

Stilleben mit Tonkrügen Öl auf Malpappe. 1915. 77 x 64 cm. Unten rechts mit Pinsel in Blau datiert, verso von fremder Hand bezeichnet. Vehement setzt Krauskopf mit kraftvollem und immer treffendem Duktus parallele Linienbündel nebeneinander, lässt sie im flachen Winkel auf die nächste Farbnuance treffen und formt so runde Volumina, durch dicke schwarze Konturen vom dicht gestalteten Hintergrund getrennt und im sanften Licht schimmernd. Erst 1914 feiert die Berliner Kunstwelt das erste Auftreten des jungen Bruno Krauskopf auf der großen Berliner Kunstausstellung. Curt Bauer schreibt dazu 1923 in "Der Cicerone": "Als Bruno Krauskopf im Jahre 1914 die Aufmerksamkeit weiter Kreise erregte, war er schon ein Eigener. Zwar hatte er sich äußerlich dem damals in Deutschland in Mode gekommenen Kubismus angeschlossen, der seine Gestaltungen auf der Bildfläche gliedern half. Aber aus diesen welligen Stereotomien brach eine Urkraft, die der Beachtung nicht entgehen konnte (...). Es war ein volles Schöpfen aus chaotischen Urzuständen, deren Gebilde durch das Licht in leidenschaftliche Bewegung versetzt wurden." (zit. nach Margareta Friesen, Bruno Krauskopf Ausst.-Kat. Kunsthalle Darmstadt 1992, S. 16).

Informationen zur Auktion
Auktionshaus: Galerie Bassenge
Titel: Eine Berliner Privatsammlung / Auktion zugunsten der neuhland – Hilfe in Krisen gGmbH
Auktionsdatum: 12.06.2021
Adresse: Galerie Bassenge
Erdener Str. 5a
14193 Berlin
Deutschland
[email protected] · +49 30 89380290 · +49 30 8918025