Premium-Seiten ohne Registrierung:

Auktionsarchiv: Los-Nr. 2378

Smetana, Friedrich Todesanzeige

Autographen
17.04.2019
Schätzpreis
750 €
ca. 842 $
Zuschlagspreis:
n. a.
Auktionsarchiv: Los-Nr. 2378

Smetana, Friedrich Todesanzeige

Autographen
17.04.2019
Schätzpreis
750 €
ca. 842 $
Zuschlagspreis:
n. a.
Beschreibung:

Smetana, Friedrich (Bedrich), böhmischer Komponist und Musikkritiker, Begründer der tschechischen Nationalmusik (1824-1884). Originaldruck seiner Todesanzeige. In tschechischer Sprache. Karton mit Trauerrand. 28,3 x 22 cm. Prag 13.V.1884. Seltenes Smetana-Dokument. Der Künstler hatte bereits seit 1874 mit zunehmender Taubheit zu kämpfen, die jedoch sein kompositorisches Schaffen noch nicht beeinträchtigte: seine größten Werke entstanden in dieser Zeit. Doch 1882 machten sich Anzeichen von Geisteskrankheit bemerkbar, die der Komponist jedoch zu bekämpfen versuchte. So beschäftigte er sich 1883 noch intensiv mit der Partitur seiner Oper "Viola", die er aber nicht mehr vollenden konnte. Die letzten Lebenstage verbrachte er in einem Prager Krankenhaus, wo er am 12. Mai 1884 verstarb. "Die Beisetzung auf dem Friedhof des Prager Vysehrad wurde zu einem nationalen Ereignis" (Seeger, Musiklexikon). - Trotz der großen Anteilnahme in der Bevölkerung ist die Original-Todesanzeige heute von größter Seltenheit. - Leicht angestaubt und mit rückseitigen Fingerspuren; kleine Faltenrisse.

Auktionsarchiv: Los-Nr. 2378
Auktion:
Datum:
17.04.2019
Auktionshaus:
Galerie Bassenge
Erdener Str. 5a
14193 Berlin
Deutschland
info@bassenge.com
+49 30 89380290
+49 30 8918025
Beschreibung:

Smetana, Friedrich (Bedrich), böhmischer Komponist und Musikkritiker, Begründer der tschechischen Nationalmusik (1824-1884). Originaldruck seiner Todesanzeige. In tschechischer Sprache. Karton mit Trauerrand. 28,3 x 22 cm. Prag 13.V.1884. Seltenes Smetana-Dokument. Der Künstler hatte bereits seit 1874 mit zunehmender Taubheit zu kämpfen, die jedoch sein kompositorisches Schaffen noch nicht beeinträchtigte: seine größten Werke entstanden in dieser Zeit. Doch 1882 machten sich Anzeichen von Geisteskrankheit bemerkbar, die der Komponist jedoch zu bekämpfen versuchte. So beschäftigte er sich 1883 noch intensiv mit der Partitur seiner Oper "Viola", die er aber nicht mehr vollenden konnte. Die letzten Lebenstage verbrachte er in einem Prager Krankenhaus, wo er am 12. Mai 1884 verstarb. "Die Beisetzung auf dem Friedhof des Prager Vysehrad wurde zu einem nationalen Ereignis" (Seeger, Musiklexikon). - Trotz der großen Anteilnahme in der Bevölkerung ist die Original-Todesanzeige heute von größter Seltenheit. - Leicht angestaubt und mit rückseitigen Fingerspuren; kleine Faltenrisse.

Auktionsarchiv: Los-Nr. 2378
Auktion:
Datum:
17.04.2019
Auktionshaus:
Galerie Bassenge
Erdener Str. 5a
14193 Berlin
Deutschland
info@bassenge.com
+49 30 89380290
+49 30 8918025
LotSearch ausprobieren

Testen Sie LotSearch und seine Premium-Features 7 Tage - ohne Kosten!

  • Auktionssuche und Bieten
  • Preisdatenbank und Analysen
  • Individuelle automatische Suchaufträge
Jetzt einen Suchauftrag anlegen!

Lassen Sie sich automatisch über neue Objekte in kommenden Auktionen benachrichtigen.

Suchauftrag anlegen