Premium-Seiten ohne Registrierung:

Auktionspreisarchiv

Auktion: Antike Waffen & Rüstungen | Militaria & Orden
wurde versteigert am: 17. September 2021
Aktuelle Auktionen Auktionspreisarchiv

Säbel für Angehörige der

Archiv
Aufrufpreis: 800 €
ca. 947 $
Zuschlagspreis:  n. a.
Los-Nr. 786, Aufrufe: 37

Säbel für Angehörige der königlich-ungarischen Leibgarde M 1869 - Ausführung KARL I.. Breite, flach gekehlte Rückenklinge mit zweischneidiger Spitze, vorderseitig goldenes Chiffre "K" (für König Karl IV.) im Perlkreis, rückseitig goldene Krone Ungarns mit dem Krönungs-Datum "1916 12/30" im Perlkreis. Im Rücken sog. "goldgefütterte" Marke des Budapester Herstellers "PACHOLEK". Typisch verziertes, versilbertes und stellenweise beriebenes Bügelgefäß, die Lederhilze mit Zierniete und eingefasster Lochung. Strahlenförmige Knaufschiene. Mehrteilig gefertigte Scheide mit schwarzem Leder und strahlenförmig verzierten, versilberten Metallbeschlägen (teils berieben) mit Schlepper. Altersspuren. Länge 93,5cm. Z 2+ (SW29) Anmerkung: die Ausführung des Garde-Hofdienstsäbels zu Zeiten Kaiser Franz Joseph I. für die Garde-Trompeter war mit Alpaka/Neusilber-Beschlägen. Nach unserer Meinung handelt es sich vermutlich um eine hervorragende, handgefertigte Museumsreplik, unter Verwendung einer alten Klinge. Magyar Gyorgy Pacholek war ein Budapester Klingen-Hersteller. Kaiser Karl I. ließ sich am 30. Dezember 1916 als „Karl IV.“ (ungarisch IV.Károly) zum König von Ungarn krönen

Informationen zur Auktion
Auktionshaus: Landshuter Rüstkammer GmbH & Co. KG
Titel: Antike Waffen & Rüstungen | Militaria & Orden
Auktionsdatum: 17.09.2021 - 18.09.2021
Adresse: Landshuter Rüstkammer GmbH & Co. KG
Fischergasse 660
84028 Landshut
Deutschland
[email protected] · +49 (0)871 4308740 · +49 (0)871 4308739