Premium-Seiten ohne Registrierung:

Auktionsarchiv: Los-Nr. 2801

"Nixie" NX.2, sehr attraktive und extrem seltene Tischuhr Nr. 10

Schätzpreis
10.000 CHF - 20.000 CHF
ca. 10.525 $ - 21.050 $
Zuschlagspreis:
n. a.
Auktionsarchiv: Los-Nr. 2801

"Nixie" NX.2, sehr attraktive und extrem seltene Tischuhr Nr. 10

Schätzpreis
10.000 CHF - 20.000 CHF
ca. 10.525 $ - 21.050 $
Zuschlagspreis:
n. a.
Beschreibung:

"Nixie" NX.2, sehr attraktive und extrem seltene Tischuhr Nr. 10 NX.2 Limited Edition: 10 Stück Masse: 590 x 250 x 170 mm Gewicht: 4430 g mit Koffer 9630 g Eingangsspannung: 12V DC Spannungsbereich des Netzteils 90-240 VAC 50-60 Hz Leistungsaufnahme: 7,5W Gehäuse: Aluminium EN AW-5754 Oberflächenbehandlung Pralox® Nixie-Röhren: Dalibor Farny Design: Designform Björn Ischi Swiss Made 8 Jahre Garantie, Echtheitszertifikat Die Lichtintensität und der Ziffernwechsel lassen sich bequem über den Internetbrowser oder eine iOS- oder Android-Anwendung verändern. Zusätzlich ist es möglich, das Datum (Tag, Monat, Jahr) jede Minute für einige Sekunden anzuzeigen. NX.2 verfügt über ein drahtloses Wi-Fi-Modul, das die Uhr mit einer Internetverbindung versorgt. Die Uhrzeit wird automatisch über das Internet synchronisiert. Der Benutzer kann über einen Browser auf alle Einstellungen zugreifen und die Uhr dank automatischer Firmware-Updates auf dem neusten Stand halten. Die Uhr benötigt kein Internet um zu funktionieren. Das Internet dient lediglich als Synchronisationsquelle für die Uhrzeit. Unter der Leitung von Stefan Kuonen, Verantwortlicher des Uhren- und Industriebereichs der Stiftung Battenberg, wurden die Nixie-Röhren aus der Versenkung geholt und im einzigartigen Kunstobjekt NX.2 neu interpretiert. Eine Nixie-Röhre ist ein elektronisches Bauelement zur Zeichendarstellung nach dem Prinzip der Glimmlampe. Sie waren in den 1960er- und 1970er-Jahren vor allem als Zifferanzeigen in Messgeräten und elektronischen Rechenmaschinen in Gebrauch. Für die Umsetzung des ambitionierten Projekts wurde Kuonen vom renommierten Schweizer Designer Björn Ischi und dem tschechischen Programmierer Dalibor Farny, der die Nixie-Röhren zu neuem Leben erweckt hat, unterstützt. Um das gewünschte Format der Zeitanzeige im NX.2 Design-Objekt zu erreichen, ohne dabei die klassische Anordnung zu ändern, wurden vier von sechs Nixie-Röhren so umgestaltet, dass sie auf dem Kopf stehend eingebaut wurden. Wie bei einer Glimmlampe werden die eingesetzten Zeichen und Ziffern elektrisch geladen, was das umgebende Edelgas zum Leuchten bringt. Mit der Zeitanzeige mittels Nixie-Röhren geht Battenberg Innovations neue Wege. Der Einsatz und der Zusammenbau der Nixie-Röhren werden neu definiert. Dieses Format wird exklusiv dem NX.2 Zeitanzeige-Design-Objekt vorbehalten. Die Battenberg Innovations gehört der gleichnamigen Stiftung an, die für berufliche Integration und Bildung steht. Die Stiftung ist zweisprachig und in Biel beheimatet. Unter dem Label Battenberg Innovations werden Ideen entwickelt und in neuartigen Projekten umgesetzt. Mit dem Ziel vor Augen, etwas Besonderes wie die NX.2 zu schaffen, ist eine ungewohnte Art der Zeitanzeige als Kunstobjekt entstanden, das punkto Exklusivität, Innovation und Design seinesgleichen sucht. Die auf 10 Stück limitierte NX.2 - Zeitanzeige passt zu jedem Einrichtungs-Stil. Tradition und Moderne werden vereint und faszinieren durch die ungewohnte Weise der digitalen Zeitanzeige. Die verbindenden Elemente des exklusiven Objekts ist die Symbiose Mensch – Zeit – Design.

Auktionsarchiv: Los-Nr. 2801
Auktion:
Datum:
30.11.2022
Auktionshaus:
Koller Auktionen AG
Hardturmstr. 102
8031 Zürich
Schweiz
[email protected]
+41 (0)44 4456330
Beschreibung:

"Nixie" NX.2, sehr attraktive und extrem seltene Tischuhr Nr. 10 NX.2 Limited Edition: 10 Stück Masse: 590 x 250 x 170 mm Gewicht: 4430 g mit Koffer 9630 g Eingangsspannung: 12V DC Spannungsbereich des Netzteils 90-240 VAC 50-60 Hz Leistungsaufnahme: 7,5W Gehäuse: Aluminium EN AW-5754 Oberflächenbehandlung Pralox® Nixie-Röhren: Dalibor Farny Design: Designform Björn Ischi Swiss Made 8 Jahre Garantie, Echtheitszertifikat Die Lichtintensität und der Ziffernwechsel lassen sich bequem über den Internetbrowser oder eine iOS- oder Android-Anwendung verändern. Zusätzlich ist es möglich, das Datum (Tag, Monat, Jahr) jede Minute für einige Sekunden anzuzeigen. NX.2 verfügt über ein drahtloses Wi-Fi-Modul, das die Uhr mit einer Internetverbindung versorgt. Die Uhrzeit wird automatisch über das Internet synchronisiert. Der Benutzer kann über einen Browser auf alle Einstellungen zugreifen und die Uhr dank automatischer Firmware-Updates auf dem neusten Stand halten. Die Uhr benötigt kein Internet um zu funktionieren. Das Internet dient lediglich als Synchronisationsquelle für die Uhrzeit. Unter der Leitung von Stefan Kuonen, Verantwortlicher des Uhren- und Industriebereichs der Stiftung Battenberg, wurden die Nixie-Röhren aus der Versenkung geholt und im einzigartigen Kunstobjekt NX.2 neu interpretiert. Eine Nixie-Röhre ist ein elektronisches Bauelement zur Zeichendarstellung nach dem Prinzip der Glimmlampe. Sie waren in den 1960er- und 1970er-Jahren vor allem als Zifferanzeigen in Messgeräten und elektronischen Rechenmaschinen in Gebrauch. Für die Umsetzung des ambitionierten Projekts wurde Kuonen vom renommierten Schweizer Designer Björn Ischi und dem tschechischen Programmierer Dalibor Farny, der die Nixie-Röhren zu neuem Leben erweckt hat, unterstützt. Um das gewünschte Format der Zeitanzeige im NX.2 Design-Objekt zu erreichen, ohne dabei die klassische Anordnung zu ändern, wurden vier von sechs Nixie-Röhren so umgestaltet, dass sie auf dem Kopf stehend eingebaut wurden. Wie bei einer Glimmlampe werden die eingesetzten Zeichen und Ziffern elektrisch geladen, was das umgebende Edelgas zum Leuchten bringt. Mit der Zeitanzeige mittels Nixie-Röhren geht Battenberg Innovations neue Wege. Der Einsatz und der Zusammenbau der Nixie-Röhren werden neu definiert. Dieses Format wird exklusiv dem NX.2 Zeitanzeige-Design-Objekt vorbehalten. Die Battenberg Innovations gehört der gleichnamigen Stiftung an, die für berufliche Integration und Bildung steht. Die Stiftung ist zweisprachig und in Biel beheimatet. Unter dem Label Battenberg Innovations werden Ideen entwickelt und in neuartigen Projekten umgesetzt. Mit dem Ziel vor Augen, etwas Besonderes wie die NX.2 zu schaffen, ist eine ungewohnte Art der Zeitanzeige als Kunstobjekt entstanden, das punkto Exklusivität, Innovation und Design seinesgleichen sucht. Die auf 10 Stück limitierte NX.2 - Zeitanzeige passt zu jedem Einrichtungs-Stil. Tradition und Moderne werden vereint und faszinieren durch die ungewohnte Weise der digitalen Zeitanzeige. Die verbindenden Elemente des exklusiven Objekts ist die Symbiose Mensch – Zeit – Design.

Auktionsarchiv: Los-Nr. 2801
Auktion:
Datum:
30.11.2022
Auktionshaus:
Koller Auktionen AG
Hardturmstr. 102
8031 Zürich
Schweiz
[email protected]
+41 (0)44 4456330
LotSearch ausprobieren

Testen Sie LotSearch und seine Premium-Features 7 Tage - ohne Kosten!

  • Auktionssuche und Bieten
  • Preisdatenbank und Analysen
  • Individuelle automatische Suchaufträge
Jetzt einen Suchauftrag anlegen!

Lassen Sie sich automatisch über neue Objekte in kommenden Auktionen benachrichtigen.

Suchauftrag anlegen