Premium-Seiten ohne Registrierung:

Auktionsarchiv: Los-Nr. 560

Maurice de Vlaminck, 1876 Paris – 1958 Rueil-la-Gadelière

Schätzpreis
45.000 € - 60.000 €
ca. 52.847 $ - 70.463 $
Zuschlagspreis:
n. a.
Auktionsarchiv: Los-Nr. 560

Maurice de Vlaminck, 1876 Paris – 1958 Rueil-la-Gadelière

Schätzpreis
45.000 € - 60.000 €
ca. 52.847 $ - 70.463 $
Zuschlagspreis:
n. a.
Beschreibung:

FLEURS Öl auf Leinwand. 72,6 × 53,5 cm. Rechts unten signiert „Vlaminck“. In barockisierendem vergoldeten Rahmen mit textilem Passepartoutausschnitt.
Die Authentizität des Werks wurde vom Wildenstein Institut bestätigt, Paris, 27. September 2013. Das Werk wird in den Catalogue critique des peintures, dessins et céramiques de Maurice de Vlaminck aufgenommen. Sich in die Bildtiefe hineinwölbende, runde Tischplatte, darauf eine Keulenvase mit wenig ausladendem, dezentem Blumenstrauß, dessen Blüten in ihrer Bedeutung in Gleichklang stehen mit dem in verschiedenen Grün, Blau- und Weißtönen schimmerndem Hintergrund, welcher als Folie dient. Für de Vlaminck vergleichsweise helle Komposition. Bedeutender französischer Maler der Moderne in dem Kreis französischer Künstler, der vor allem in enger Freundschaft mit André Derain (1880-1954) wirkte und die Entstehung des Fauvismus einleitet. Als Postimpressionist wurde er zeitweise von dem Galeristen Daniel-Henry Kahnweiler betreut. 1955 Teilnehmer der documenta 1 in Kassel. 2008 Würdigung seiner Werke durch eine Ausstellung im Musée du Luxembourg in Paris. (†) Provenienz: Galerie de l‘Elysée (Alex Maguy), Paris. Manhattan Gallery, Tokyo. Firmensammlung, Japan. Auktion Christie's, Paris, 3. Dezember 2013, Lot 97. Deutsche Privatsammlung. (1241744) (13) Maurice de Vlaminck 1876 Paris – 1958 Rueil-la-Gadelière FLEURS Oil on canvas. 72.6 × 53.5 cm. Signed “Vlaminck” lower right. In Baroque-style gilt frame. The painting‘s authenticity was confirmed by the Wildenstein Institute, Paris, 27 September 2013. It will be included in the following publication: Catalogue critique des peintures, dessins et céramiques de Maurice de Vlaminck (†) Provenance: Galerie de l‘Elysée (Alex Maguy), Paris. Manhattan Gallery, Tokyo. Company collection, Japan. Auction Christie‘s, Paris, 3 December 2013, lot 97. Private collection, Germany.

Auktionsarchiv: Los-Nr. 560
Auktion:
Datum:
24.09.2020
Auktionshaus:
Hampel Fine Art Auctions GmbH & Co. KG
Schellingstr. 44
80799 München
Deutschland
[email protected]
+49 (0)89 288040
+49 (0)89 28804300
Beschreibung:

FLEURS Öl auf Leinwand. 72,6 × 53,5 cm. Rechts unten signiert „Vlaminck“. In barockisierendem vergoldeten Rahmen mit textilem Passepartoutausschnitt.
Die Authentizität des Werks wurde vom Wildenstein Institut bestätigt, Paris, 27. September 2013. Das Werk wird in den Catalogue critique des peintures, dessins et céramiques de Maurice de Vlaminck aufgenommen. Sich in die Bildtiefe hineinwölbende, runde Tischplatte, darauf eine Keulenvase mit wenig ausladendem, dezentem Blumenstrauß, dessen Blüten in ihrer Bedeutung in Gleichklang stehen mit dem in verschiedenen Grün, Blau- und Weißtönen schimmerndem Hintergrund, welcher als Folie dient. Für de Vlaminck vergleichsweise helle Komposition. Bedeutender französischer Maler der Moderne in dem Kreis französischer Künstler, der vor allem in enger Freundschaft mit André Derain (1880-1954) wirkte und die Entstehung des Fauvismus einleitet. Als Postimpressionist wurde er zeitweise von dem Galeristen Daniel-Henry Kahnweiler betreut. 1955 Teilnehmer der documenta 1 in Kassel. 2008 Würdigung seiner Werke durch eine Ausstellung im Musée du Luxembourg in Paris. (†) Provenienz: Galerie de l‘Elysée (Alex Maguy), Paris. Manhattan Gallery, Tokyo. Firmensammlung, Japan. Auktion Christie's, Paris, 3. Dezember 2013, Lot 97. Deutsche Privatsammlung. (1241744) (13) Maurice de Vlaminck 1876 Paris – 1958 Rueil-la-Gadelière FLEURS Oil on canvas. 72.6 × 53.5 cm. Signed “Vlaminck” lower right. In Baroque-style gilt frame. The painting‘s authenticity was confirmed by the Wildenstein Institute, Paris, 27 September 2013. It will be included in the following publication: Catalogue critique des peintures, dessins et céramiques de Maurice de Vlaminck (†) Provenance: Galerie de l‘Elysée (Alex Maguy), Paris. Manhattan Gallery, Tokyo. Company collection, Japan. Auction Christie‘s, Paris, 3 December 2013, lot 97. Private collection, Germany.

Auktionsarchiv: Los-Nr. 560
Auktion:
Datum:
24.09.2020
Auktionshaus:
Hampel Fine Art Auctions GmbH & Co. KG
Schellingstr. 44
80799 München
Deutschland
[email protected]
+49 (0)89 288040
+49 (0)89 28804300
LotSearch ausprobieren

Testen Sie LotSearch und seine Premium-Features 7 Tage - ohne Kosten!

  • Auktionssuche und Bieten
  • Preisdatenbank und Analysen
  • Individuelle automatische Suchaufträge
Jetzt einen Suchauftrag anlegen!

Lassen Sie sich automatisch über neue Objekte in kommenden Auktionen benachrichtigen.

Suchauftrag anlegen