Premium-Seiten ohne Registrierung:

Auktionsarchiv: Los-Nr. 2111

La Motte, Antoine Houdart de Fables nouvelles dediées au roi.

Schätzpreis
600 €
ca. 649 $
Zuschlagspreis:
n. a.
Auktionsarchiv: Los-Nr. 2111

La Motte, Antoine Houdart de Fables nouvelles dediées au roi.

Schätzpreis
600 €
ca. 649 $
Zuschlagspreis:
n. a.
Beschreibung:

» größer La Motte, (Antoine Houdar de). Fables nouvelles dediées au roi. Avec un discours sur la fable. XLII, 2 Bl., 358 S., 2 (l. w.) Bl. Mit gestochenem Frontispiz von N. Tardieu nach C. A. Coypel, gestochener Titelvignette von Simoneau nach Vleughels und 100 gestochenen Textvignetten nach Copyel, Gillot, Edelinck, Picard und Ranc. 25,5 x 17 cm. Kalbleder d. Z. (Rücken erneuert, Gelenke restauriert, leicht beschabt und gering fleckig) mit goldggeprägten RSchild. Paris, Gregoire Dupuis, 1719. Cioranescu 36530. Brunet III, 801. Sander 1095. Bodemann II, 105.1. – Erste Ausgabe seiner gereimten Fabeln. Die reizenden Kupferstiche machen das Werk zu einem der schönsten illustrierten Bücher des aufkeimenden Rokoko in Frankreich. "Très belle édition rare et recherchée .... Les vignettes sont jolies et spirituelles, surtot celles gravées par Gillot." (C. R.) – Fl. Vorsatz und Innendeckel mit hs. Notizen und hinterlegtem Randeinriss. Einzelne Blätter etwas gebräunt, sonst wohlerhalten. Mit zwei Exlibris.

Auktionsarchiv: Los-Nr. 2111
Auktion:
Datum:
08.04.2020
Auktionshaus:
Galerie Bassenge
Erdener Str. 5a
14193 Berlin
Deutschland
[email protected]
+49 30 89380290
+49 30 8918025
Beschreibung:

» größer La Motte, (Antoine Houdar de). Fables nouvelles dediées au roi. Avec un discours sur la fable. XLII, 2 Bl., 358 S., 2 (l. w.) Bl. Mit gestochenem Frontispiz von N. Tardieu nach C. A. Coypel, gestochener Titelvignette von Simoneau nach Vleughels und 100 gestochenen Textvignetten nach Copyel, Gillot, Edelinck, Picard und Ranc. 25,5 x 17 cm. Kalbleder d. Z. (Rücken erneuert, Gelenke restauriert, leicht beschabt und gering fleckig) mit goldggeprägten RSchild. Paris, Gregoire Dupuis, 1719. Cioranescu 36530. Brunet III, 801. Sander 1095. Bodemann II, 105.1. – Erste Ausgabe seiner gereimten Fabeln. Die reizenden Kupferstiche machen das Werk zu einem der schönsten illustrierten Bücher des aufkeimenden Rokoko in Frankreich. "Très belle édition rare et recherchée .... Les vignettes sont jolies et spirituelles, surtot celles gravées par Gillot." (C. R.) – Fl. Vorsatz und Innendeckel mit hs. Notizen und hinterlegtem Randeinriss. Einzelne Blätter etwas gebräunt, sonst wohlerhalten. Mit zwei Exlibris.

Auktionsarchiv: Los-Nr. 2111
Auktion:
Datum:
08.04.2020
Auktionshaus:
Galerie Bassenge
Erdener Str. 5a
14193 Berlin
Deutschland
[email protected]
+49 30 89380290
+49 30 8918025
LotSearch ausprobieren

Testen Sie LotSearch und seine Premium-Features 7 Tage - ohne Kosten!

  • Auktionssuche und Bieten
  • Preisdatenbank und Analysen
  • Individuelle automatische Suchaufträge
Jetzt einen Suchauftrag anlegen!

Lassen Sie sich automatisch über neue Objekte in kommenden Auktionen benachrichtigen.

Suchauftrag anlegen