Premium-Seiten ohne Registrierung:

Auktionspreisarchiv

Auktion: Möbel & Einrichtung
wurde versteigert am: 30. Juni 2016
Aktuelle Auktionen Auktionspreisarchiv

Joos de Momper d. J. Antwerpen - , und möglicherweise Sebastian Vrancx, - , zug.

Archiv
Schätzpreis: 6.000 € - 8.000 €
ca. 6.737 $ - 8.983 $
Zuschlagspreis:  n. a.
Los-Nr. 774, Aufrufe: 49

WEITE LANDSCHAFT MIT REITERN, UM 1630 Öl auf Holz. 49 x 39,5 cm. Gerahmt.
Verzeichnet im RKD Image Archiv unter der Nummer 0000087081. Das dezent hochformatige Gemälde zeigt im Zentrum des Vordergrundes einen auf den Bildbetrachter zupreschenden Reiter auf einem Schimmel. Hinter ihm folgt ein weiterer Reiter, rechts springt ein Hund auf den ersten Berittenen zu. Im Mittelgrund hinter einer Kuppe sind noch einige Personen um ein aufgerichtetes Kreuz gruppiert. Im tiefen Hintergrund sind in der Ferne eine Stadt an einem Gewässer und Berge angedeutet. Die Komposition zeigt eine klare Zweiteilung des Bildaumes und sowie des Farbschemas mit einem von Brauntönen dominierten Vordergrund und grün-blauen Tönen im Hintergrund. Zweiteilung in Komposition wie auch Farbigkeit ist ein Gestaltungsprinzip, dessen sich der Künstler zwar schon in seiner frühen Schaffensphase bedient hatte, es jedoch in seinem Spätwerk abermals aufnimmt und perfektioniert. Das im für Momper seltenen Hochformat angelegte Gemälde weist eine schlichte Komposition und eine fein nuancierte Farbigkeit auf. Bildträger etwas gewölbt. Provenienz: Deutscher Privatbesitz. Literatur: Abgebildet in Klaus Ertz, Josse de Momper der Jüngere (1564 - 1635). Die Gemälde mit kritischem Oeuvrekatalog, Freren, 1986, S. 274, Nr. 310 und S. 494, Kat. 115. (1010211) (12) Joos de Momper the Younger, 1564 Antwerp - 1635 ibid, and possibly Sebastian Vrancx, 1573 - 1647, attributed WIDE LANDSCAPE WITH RIDERS, CIRCA 1630 Oil on panel. 49 x 39.5 cm. Recorded in the RKD image archive with number 0000087081. The composition shows a clear two-part division of the picture composition as well as the colour scheme. Dividing the composition as well as the painting's chromaticity into two is a design principle, which the artist admittedly already drew on in his early work, however resumed and perfected in his late work. The painting, designed in portrait format (unusually for Momper), shows a simple picture composition and finely nuanced chromaticity. Image panel slightly warped. Provenance: Private Collection, Germany. Literature: Illustrated in Klaus Ertz, Josse de Momper der Jüngere (1564 - 1635). Die Gemälde mit kritischem Oeuvrekatalog, Freren, 1986 p. 274, no. 310 and p. 494, cat. 115.

Informationen zur Auktion
Auktionshaus: Hampel Fine Art Auctions GmbH & Co. KG
Titel: Möbel & Einrichtung
Auktionsdatum: 30.06.2016
Adresse: Hampel Fine Art Auctions GmbH & Co. KG
Schellingstr. 44
80799 München
Deutschland
[email protected] · +49 (0)89 288040 · +49 (0)89 28804300