Premium-Seiten ohne Registrierung:

Auktionspreisarchiv

Auktion: Klassiker des 20. Jahrhunderts III Klassiker des 20. Jahrhunderts II Ketterer Contemporary Klassiker des 20. Jahrhunderts I
wurde versteigert am: 6. Dezember 2018
Aktuelle Auktionen Auktionspreisarchiv

Emil Nolde

Schätzpreis: 1.200.000 €
ca. 1.374.499 $
Zuschlagspreis:  n. a.
Los-Nr. 822, Aufrufe: 28

Herbstwolken, Friesland. 1929. Öl auf Leinwand. Urban 1085. Rechts unten signiert. 73,5 x 106,5 cm (28,9 x 41,9 in) . [SM]. PROVENIENZ: Dr. Carl Henes, Hagen (1929 direkt vom Künstler erworben). Bernhard Sprengel, Hannover (1941 durch Vermittlung der Kunsthändler Hans Trojanski und Günther Franke vom Vorgenannten erworben). Privatsammlung Hessen (durch Familienschenkung vom Vorgenannten). AUSSTELLUNG: Emil Nolde, Kunstverein Hamburg, 7.8.-21.9.1947, Nr. 18. Emil Nolde, Kestner-Gesellschaft, Hannover, Oktober-November 1948, Nr. 19. XXV. Biennale, Deutscher Pavillon Venedig 8.6.-15.10.1950, Nr. 125 (verso mit dem Etikett). Emil Nolde, Kunsthalle Mannheim, 20.4.-21.5.1952, Nr. 8. Emil Nolde, Kunsthalle Kiel, 22.6.-27.7.1952, Nr. 25. Deutsche Kunst. Meisterwerke des 20. Jahrhunderts, Kunstmuseum Luzern, 4.7.-2.10.1953, Nr. 113. Documenta 1, Fridericianum Kassel, 15.7.-18.9.1955, Nr. 498. 100 Years of German Painting. 1850-1950, Tate Gallery, London 25.4.-10.6.1956, Nr. 204. Emil Nolde Gedächtnisausstellung (Memorial Exhibition), Kunstverein Hamburg, 27.4.-16.6.1957; Museum Folkwang, Essen 29.6.-1.9.1957; Haus der Kunst, München 24.9.-1.12.1957, Nr. 147. Emil Nolde, Schloss Charlottenborg, Kopenhagen 18.4.-4.5.1958, Nr. 67. Emil Nolde, Stedelijk Museum, Amsterdam 30.5.-7.7.1958, Nr. 48. Emil Nolde, Kunstverein Frankfurt am Main, 1.8.-15.9.1958, Nr. 32. Emil Nolde (1867-1956), Kunsthaus Zürich, 11.10.-9.11.1958, Nr. 53. Emil Nolde - Ölgemälde-Aquarelle-Zeichnungen, Kunstverein Hannover, 16.7.-3.9.1961, Nr. 45. Sammlung Sprengel, Kunstverein Hannover, Kestnergesellschaft Hannover, Niedersächsisches Landesmuseum, 10.10.-28.11.1965, Nr. 230. Emil Nolde. Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen und Druckgraphik, Kunsthalle Köln, 10.2-20.4.1973, Nr. 95. Emil Nolde und die Sammlung Sprengel 1937-1956. Geschichte einer Freundschaft, Sprengel Museum, Hannover 18.4.-22.8.1999. LITERATUR: Hans Platte, Malerei. Reihe: Die Kunst des 20. Jahrhunderts, München, Hamburg 1957, S. 184 (Abb.). Emil Nolde. Gedächtnisausstellung, Ausst.-Kat. Kunstverein Hamburg, 27.4.-16.6.1957, Nr. 147 (Abb.) Kunstkalender. Inter Nationes, Stuttgart 1971 (mit Farbabb.). Westermann texte deutsch. Neubearbeitung R7 (Schulbuch). Westermann, Braunschweig 1983 (mit Farbabb. S. 169). Markus Heinzelmann, Emil Nolde und die Sammlung Sprengel 1937 bis 1956. Geschichte einer Freundschaft, Hannover 1999, S. 43f, 68, 81, 245, 285, mit Farbabb. S. 98. Vanessa-Maria Voigt, Kunsthändler und Sammler der Moderne im Nationalsozialismus. Die Sammlung Sprengel 1934 bis 1945, Berlin 2007, S. 53, 175-177, mit Farbabb. Tafel 2. Maike Steinkamp, Ute Haug (Hrsg.), Werke und Werte. Über das Handeln und Sammeln von Kunst im Nationalsozialismus. Reihe: Schriften der Forschungsstelle "Entartete Kunst", Band V. Berlin 2010, S. 140 mit Abb. S. 141. „Schauend standen wir auf unserer Warft Seebüll, die ganze weite Himmelswölbung über uns, mehr noch als den Halbkreis rundend, denn seltsam ist es, wie sehr eine kleine Anhöhung in der flachen Ebene den Himmelsbogen vergrößert.“ Emil Nolde, zit. nach: Festschrift zur Ausstellungseröffnung 1957 im Hause Seebüll. Ada und Emil Nolde zum Gedächtnis, S. 31. "Wir hätten zu dieser Zeit wohl auch in Kopenhagen, Zürich, Paris oder Florenz unsere Flügel senken können, Deutschland aber zog uns an, und auch wollte ich gern meinem lieben Schleswig-Holstein mit seiner – meiner – Natur treu bleiben. Auf langen Fußwanderungen und Fahrten längs der schleswig-holsteinischen Westküste und um Hamburg herum hatten wir nach einem Haus oder Platz gesucht. Wir fanden nichts. Unsere gar nicht großen, aber kleinen besonderen Ansprüche blieben unbefriedigt. Erst als wir gelegentlich eines Nachmittags auf der hohen, leeren Warft, die auf Peter Jensens Gemarkung lag, staunend standen, als ein junges Pferd um uns herumgaloppierend tollte und die Himmelswolken, über dem Wasser schwebend sich spiegelten, so herrlich waren, da schauten wir beide uns verstehend an, und meine Ada sagte: »Hier ist

Informationen zur Auktion
Auktionshaus: Ketterer Kunst GmbH & Co. KG
Titel: Klassiker des 20. Jahrhunderts III Klassiker des 20. Jahrhunderts II Ketterer Contemporary Klassiker des 20. Jahrhunderts I
Auktionsdatum: 06.12.2018 - 07.12.2018
Adresse: Ketterer Kunst GmbH & Co. KG
Joseph-Wild-Str. 18
81829 München
Deutschland