Premium-Seiten ohne Registrierung:

Auktionspreisarchiv

Auktion: Gemälde Alte Meister Teil II
wurde versteigert am: 5. Dezember 2019
Aktuelle Auktionen Auktionspreisarchiv

Frans de Momper, 1603 Antwerpen – 1660

Archiv
Schätzpreis: 10.000 € - 20.000 €
ca. 11.080 $ - 22.160 $
Zuschlagspreis:  n. a.
Los-Nr. 613, Aufrufe: 60

WINTERLICHE DORFLANDSCHAFT MIT REISENDEN Öl auf Eichenholz. 25,5 x 31,2 cm. Rechts unten signiert „Momper“. Ungerahmt.
Beigegeben ein Kurzgutachten im Original von Dr. Klaus Ertz, Lingen, vom 27. Juli 2019. Der Verfasser des Gutachtens hat sich, als Autor des Werkverzeichnisses über die Gemälde Josse de Mompers d. J. (1564-1635) von 1986, hier auch der Malerei des Neffen zugewandt. Er bemerkt, dass sich das Werk des Frans de Momper allmählich zu den monochromeren Bildern der Holländer hin entwickelte, womit seiner Meinung nach das vorliegende Bild am Wendepunkt zwischen flämischer und holländischer Malerei, also in den 1630er-Jahren entstanden sei. Im Zentrum der Darstellung eine abendlich beleuchtete Häusergruppe mit steilen hohen Giebeln, von der weitere Gebäude nach hinten führen. Im Vordergrund ein vereister Bachlauf mit Brückenturm und Brücke, den linken Bildrand beschließt ein Herbergsgebäude mit Treppengiebel und einem Ausleger mit daran hängender Zinnkanne. Die verschneiten Gassen mit Figurenstaffage, darunter ein Reiter und ein Pferdeführer sowie ein Paar im Vordergrund mit Hund, belebt. (1211317) (11) Frans de Momper, 1603 Antwerp – 1660 WINTRY VILLAGE LANDSCAPE WITH TRAVELLERS Oil on oak panel. 25.5 x 31.2 cm. Signed „Momper“ lower right. Unframed. A short expert‘s report by Dr Klaus Ertz, Lingen, dated 27 July 2019 is enclosed in original. Dr Ertz, author of the catalogue raisonné of the paintings by Josse de Mompers the Younger (1564-1635) dated 1986, has turned to the paintings by his nephew and notes that Frans de Momper‘s oeuvre gradually developed into the more monochrome images of the Dutchmen and in his opinion the painting on offer for sale in this lot is at the turning point between Flemish and Dutch painting, dating to the 1630s.

Informationen zur Auktion
Auktionshaus: Hampel Fine Art Auctions GmbH & Co. KG
Titel: Gemälde Alte Meister Teil II
Auktionsdatum: 05.12.2019
Adresse: Hampel Fine Art Auctions GmbH & Co. KG
Schellingstr. 44
80799 München
Deutschland
[email protected] · +49 (0)89 288040 · +49 (0)89 28804300