Premium-Seiten ohne Registrierung:

Fellwöck, Johann Georg (Attrib.)—Musealer Betstuhl, Würzburg, um 1765

Archiv
Schätzpreis: 12.000 €
ca. 13.984 $
Zuschlagspreis:  n. a.
Los-Nr. 978, Aufrufe: 54

Auf kurzen geschwungenen Beinen mit feuervergoldeten Bronzesabots allseitig geschweifter, eintüriger Korpus mit eleganter Linienführung, flächendeckend furniert und intarsiert mit Treillagen-Gitterwerk mit Vierpassblüten, Blattranken und Blumenbouquets in Nussholz und anderen heimischen und überseeischen Laub- und Edelhölzern. 94 x 69 x 52 cm. - Laut ausführlichem Fachgutachten von Dr. Sigrid Sangl handelt es sich bei dem Möbel um eine Meisterleistung des deutschen Rokoko. „Sie kann nur von einem Ebenisten erbracht worden sein, der mit Sicherheit an einem süddeutschen Hof beschäftigt war." Einige von Fellwöck publizierte Möbel weisen eine die im Marketeriebild auffallende Verwandtschaft zum besprochenen Betstuhl auf. Vgl. beiliegendes Gutachten sowie Heinrich Kreisel: „Die Kunst des deutschen Möbels. Band II", Abb. 537f. - Dieses Los wurde mit der Datenbank des Art Loss Registers abgeglichen und ist dort weder als gestohlen noch als vermisst registriert.

Informationen zur Auktion
Auktionshaus: Kunstauktionshaus Schlosser GmbH & Co. KG
Titel: Europäische Malerei, Plastik & Kunsthandwerk Kunst & Antiquitäten
Auktionsdatum: 27.07.2018, 15:00 - 28.07.2018
Besichtigungszeiten: Samstag,     21. Juli von 12 - bis 18 Uhr

Sonntag,      22. Juli von 12 - bis 18 Uhr

Montag,       23. Juli von 10 - bis 18 Uhr

Dienstag,     24. Juli von 10 - bis 18 Uhr

Mittwoch,     25. Juli von 10 - bis 18 Uhr

Donnerstag, 26. Juli von 10 - bis 18 Uhr
Adresse: Kunstauktionshaus Schlosser GmbH & Co. KG
Bibra-Palais, Karolinenstr. 11
96049 Bamberg
Deutschland
[email protected] · +49 (0)951 208500 · +49 (0)951 2085050