Premium-Seiten ohne Registrierung:

Auktionspreisarchiv

Auktion: Luxusobjekte, Uhren & Schmuck
wurde versteigert am: 6. Mai 2015
Aktuelle Auktionen Auktionspreisarchiv

Cartier Kette und Kreuzanhänger mit Diamant, 18 K Gold, 2005

Archiv
Aufrufpreis: 1.700 €
ca. 1.895 $
Zuschlagspreis:  n. a.
Los-Nr. , Aufrufe: 4

Diese anmutige Cartier-Kette aus dem Jahr 2005 besteht aus 18 Karat Gelbgold. Der Kettenanhänger ist in Form eines Kreuzes mit zentralem Diamant gestaltet und durch einen Karabinerverschluss mit der Kette verbunden. Das Schmuckstück kommt in originaler Cartier-Schatulle und mit zwei Zertifikaten. Die Kette ist auf dem Verschluss gemarkt mit „Cartier“, „750“, dem Copyrightzeichen, der Nummerierung „DC 8994“ und einer weiteren Punze. Der Kreuzanhänger ist rückseitig gemarkt mit „Cartier“, einer weiteren Punze, dem Copyrightzeichen und der Nummerierung „ND 5122“. Die Gesamtlänge misst ca. 40 cm und das Gesamtgewicht beträgt ca. 19,55 Gramm. Cartier Die exklusive französische Schmuck- und Uhrenfirma Cartier wurde bereits 1847 in Paris gegründet und erlangte mit der 1904 für den brasilianischen Piloten Alberto Santos Dumont entwickelten Armbanduhr „Santos de Cartier“ international Berühmtheit. Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte der modernen Uhrmacherei war die Einführung der Tank-Armbanduhr im Jahre 1917, die mit ihren massiven Bandanstößen gestalterisch an englische Kampfpanzer des ersten Weltkriegs angelehnt war. Um der Nachfrage einer wachsenden internationalen Klientel gerecht zu werden, eröffnete Cartier neben der Boutique in der Rue de la Paix in Paris bald weitere Filialen in London, New York und St. Petersburg. Mit Verbindungen zu namhaften Mitgliedern des Adels, wurde Cartier Hoflieferant der wichtigsten Königshäuser des 20. Jahrhunderts. Seit Beginn entwirft die Maison innovative Schmuckstücke, inspiriert von der Flora und Fauna, welche oft durch innovative Formen und extravagante Farbkombinationen, wie etwa in der „Tutti Frutti“ Serie, überzeugen. Im Laufe der Jahre hat Cartier neben exquisiten floralen Motiven eine fantasievolle Menagerie erschaffen, die exotische Vögel, wundersame Chimären und grazile Raubkatzen umfasst. Das für Cartier typische Panthère-Motiv wurde erstmals 1914 für eine Damen-Armbanduhr kreiert, 1935 für die Herzogin von Windsor zum Pantherring und später zu der berühmten Schmuckserie „Panthère de Cartier“ weiterentwickelt. Prägend für die Entwicklung des Motivs war Jeanne Toussaint, die ab 1933 Kreativdirektorin bei Cartier war und den Spitznamen „La Panthère“ hatte. Als Metapher der Weiblichkeit ist der Panther bis heute ein Symbol des Hauses Cartier. Neben Schmuck und Uhren finden sich heute im Sortiment von Cartier auch diverse Lederwaren, Parfüms, Schreibgeräte, Feuerzeuge, Brillen und allerlei andere Accessoires. Cartier gehört im Luxusbereich zu den international renommiertesten Marken. (lvp) Sie haben Interesse an diesem Objekt? Vorgebot abgeben

Informationen zur Auktion
Auktionshaus: ISA Auctionata Auktionen AG
Titel: Luxusobjekte, Uhren & Schmuck
Auktionsdatum: 06.05.2015
Adresse: ISA Auctionata Auktionen AG
Kurfürstendamm 212
10719 Berlin
Deutschland
[email protected] · 030-98320222