Premium-Seiten ohne Registrierung:

Auktionsarchiv: Los-Nr. 939

Bauhaus – Kurt Schmidt. Thonet.

Auktion 15.05.2015
15.05.2015 - 16.05.2015
Schätzpreis
1.200 €
ca. 1.337 $
Zuschlagspreis:
n. a.
Auktionsarchiv: Los-Nr. 939

Bauhaus – Kurt Schmidt. Thonet.

Auktion 15.05.2015
15.05.2015 - 16.05.2015
Schätzpreis
1.200 €
ca. 1.337 $
Zuschlagspreis:
n. a.
Beschreibung:

Firmenkatalog in Loseblattwerk. [Frankenberg/Eder um 1930]. 38 Einstecktafeln mit ganzseitigen Abbildungen. Lose in farbiger Originalumschlagtasche.
Nach dem ersten Weltkrieg war die für ihre Bugholzstühle berühmte Firma in finanzielle Schwierigkeiten geraten. In den 1920er Jahren begann die Zusammenarbeit mit Firmen, die Stahlrohrmöbel nach Entwürfen von Bauhauskünstlern, u. a. Marcel Breuer Mies van der Rohe, Le Corbusier und Mart Stam herstellten. Bis zu ihrer Zerschlagung durch die Nationalsozialisten war die Firma mit diesem Programm international erfolgreich. – Die von Kurt Schmidt entworfene Umschlagtasche diente der Aufnahme von bis zu 50 Mustertafeln, wurde aber wohl jeweils nach Vertreter- und Kundeninteresse zusammengestellt. Auf den hier enthaltenen 38 Tafeln werden 53 Modelle der Stahlrohrmöbel vorgestellt, darunter die Klassiker von Marcel Breuer aber auch Mies van der Rohe u. a. – Mit der umfangreichen Preisliste (Nr. 3405), die eine genaue Aufstellung des Gesamtprogramms mit Preisen und Abmessungen der einzelnen Modelle enthält.
21,0 : 15,5 cm. – Die ursprüngliche Klammerheftung durch unauffällige Filmoplastfixierung ersetzt.
Das A und O des Bauhauses, KatNr. 308 mit ganzseitiger farbiger Abbildung auf Seite 72. – Bergdoll/Dickermann, MoMA Workshops for Modernity S. 231

Auktionsarchiv: Los-Nr. 939
Auktion:
Datum:
15.05.2015 - 16.05.2015
Auktionshaus:
Christian Hesse Auktionen
Osterbekstr. 86
22083 Hamburg
Deutschland
[email protected]
+49 (0)40 69454247
+49 (0)40 69454266
Beschreibung:

Firmenkatalog in Loseblattwerk. [Frankenberg/Eder um 1930]. 38 Einstecktafeln mit ganzseitigen Abbildungen. Lose in farbiger Originalumschlagtasche.
Nach dem ersten Weltkrieg war die für ihre Bugholzstühle berühmte Firma in finanzielle Schwierigkeiten geraten. In den 1920er Jahren begann die Zusammenarbeit mit Firmen, die Stahlrohrmöbel nach Entwürfen von Bauhauskünstlern, u. a. Marcel Breuer Mies van der Rohe, Le Corbusier und Mart Stam herstellten. Bis zu ihrer Zerschlagung durch die Nationalsozialisten war die Firma mit diesem Programm international erfolgreich. – Die von Kurt Schmidt entworfene Umschlagtasche diente der Aufnahme von bis zu 50 Mustertafeln, wurde aber wohl jeweils nach Vertreter- und Kundeninteresse zusammengestellt. Auf den hier enthaltenen 38 Tafeln werden 53 Modelle der Stahlrohrmöbel vorgestellt, darunter die Klassiker von Marcel Breuer aber auch Mies van der Rohe u. a. – Mit der umfangreichen Preisliste (Nr. 3405), die eine genaue Aufstellung des Gesamtprogramms mit Preisen und Abmessungen der einzelnen Modelle enthält.
21,0 : 15,5 cm. – Die ursprüngliche Klammerheftung durch unauffällige Filmoplastfixierung ersetzt.
Das A und O des Bauhauses, KatNr. 308 mit ganzseitiger farbiger Abbildung auf Seite 72. – Bergdoll/Dickermann, MoMA Workshops for Modernity S. 231

Auktionsarchiv: Los-Nr. 939
Auktion:
Datum:
15.05.2015 - 16.05.2015
Auktionshaus:
Christian Hesse Auktionen
Osterbekstr. 86
22083 Hamburg
Deutschland
[email protected]
+49 (0)40 69454247
+49 (0)40 69454266
LotSearch ausprobieren

Testen Sie LotSearch und seine Premium-Features 7 Tage - ohne Kosten!

  • Auktionssuche und Bieten
  • Preisdatenbank und Analysen
  • Individuelle automatische Suchaufträge
Jetzt einen Suchauftrag anlegen!

Lassen Sie sich automatisch über neue Objekte in kommenden Auktionen benachrichtigen.

Suchauftrag anlegen