Premium-Seiten ohne Registrierung:

Auktionsarchiv: Los-Nr. 883

Arno Breker

Limitpreis
125.000 €
ca. 148.773 $
Zuschlagspreis:
n. a.
Auktionsarchiv: Los-Nr. 883

Arno Breker

Limitpreis
125.000 €
ca. 148.773 $
Zuschlagspreis:
n. a.
Beschreibung:

Arno Breker (1900 Elberfeld - 1991 Düsseldorf) "Der Wager". Originaltitel Bronze, patiniert, 1939. Sign.; Eins von 6 Expl., die nach 1945 ausgeführt wurden; Guss wohl 1960er Jahre. Überlebensgroße, monumentale, neoklassizistische Aktskulptur des Bildhauers, die er 1939 modellierte und die 1942 in der großen Breker-Austellung in Paris gezeigt wurde. Bestimmt war die Statue ursprünglich wahrscheinlich für eines der Architekturprojekte Albert Speers und Adolf Hitlers in Berlin. Da Güsse in Bronze während des Krieges ausschließlich hierfür reserviert waren und sein Werk zu 90% zu Kriegsende zerstört wurde, wurden erst lange Zeit nach dem II. Weltkrieg erneut einige wenige Bronze-Exemplare von "Der Wager" ausgeführt. Breker, der anfänglich wesentlich durch die modernden Skulpturen Auguste Rodin und Aristide Maillols geprägt worden war und 1927-1932 in Paris lebte, wurde ab 1933 wesentlich durch die griechische Antike beeinflusst. Seit 1936/37 wurde Breker zu einem der wichtigsten und einflussreichsten Bildhauer in der Zeit des Nationalsozialismus, der insbesondere Staatsaufträge ausführte, darunter Skulpturen und Reliefs für die Neue Reichskanzlei und andere bedeutende öffentliche Gebäude. 1939-1942 wurde für Breker ein großes Staatsatelier in Berlin-Dahlem errichtet und 1940 erfolgte Brekers Aufnahme in die Preußische Akademie der Künste. H. 236 cm. (170104) Lit.: Dominique Egret, Arno Breker Abb. 138 (Gipsmodell). Provenienz: Privatsammlung, Rheinland. Bronze with dark and greenish patina, 1939 . One of an edition of 6, executed probably in the 1960s.

Auktionsarchiv: Los-Nr. 883
Auktion:
Datum:
02.12.2017 - 09.12.2017
Auktionshaus:
Kunstauktionshaus Schloss Ahlden
Große Straße 1
29693 Ahlden
Deutschland
[email protected]
+49 (0)5164 80100
+49 (0)5164 522
Beschreibung:

Arno Breker (1900 Elberfeld - 1991 Düsseldorf) "Der Wager". Originaltitel Bronze, patiniert, 1939. Sign.; Eins von 6 Expl., die nach 1945 ausgeführt wurden; Guss wohl 1960er Jahre. Überlebensgroße, monumentale, neoklassizistische Aktskulptur des Bildhauers, die er 1939 modellierte und die 1942 in der großen Breker-Austellung in Paris gezeigt wurde. Bestimmt war die Statue ursprünglich wahrscheinlich für eines der Architekturprojekte Albert Speers und Adolf Hitlers in Berlin. Da Güsse in Bronze während des Krieges ausschließlich hierfür reserviert waren und sein Werk zu 90% zu Kriegsende zerstört wurde, wurden erst lange Zeit nach dem II. Weltkrieg erneut einige wenige Bronze-Exemplare von "Der Wager" ausgeführt. Breker, der anfänglich wesentlich durch die modernden Skulpturen Auguste Rodin und Aristide Maillols geprägt worden war und 1927-1932 in Paris lebte, wurde ab 1933 wesentlich durch die griechische Antike beeinflusst. Seit 1936/37 wurde Breker zu einem der wichtigsten und einflussreichsten Bildhauer in der Zeit des Nationalsozialismus, der insbesondere Staatsaufträge ausführte, darunter Skulpturen und Reliefs für die Neue Reichskanzlei und andere bedeutende öffentliche Gebäude. 1939-1942 wurde für Breker ein großes Staatsatelier in Berlin-Dahlem errichtet und 1940 erfolgte Brekers Aufnahme in die Preußische Akademie der Künste. H. 236 cm. (170104) Lit.: Dominique Egret, Arno Breker Abb. 138 (Gipsmodell). Provenienz: Privatsammlung, Rheinland. Bronze with dark and greenish patina, 1939 . One of an edition of 6, executed probably in the 1960s.

Auktionsarchiv: Los-Nr. 883
Auktion:
Datum:
02.12.2017 - 09.12.2017
Auktionshaus:
Kunstauktionshaus Schloss Ahlden
Große Straße 1
29693 Ahlden
Deutschland
[email protected]
+49 (0)5164 80100
+49 (0)5164 522
LotSearch ausprobieren

Testen Sie LotSearch und seine Premium-Features 7 Tage - ohne Kosten!

  • Auktionssuche und Bieten
  • Preisdatenbank und Analysen
  • Individuelle automatische Suchaufträge
Jetzt einen Suchauftrag anlegen!

Lassen Sie sich automatisch über neue Objekte in kommenden Auktionen benachrichtigen.

Suchauftrag anlegen