Premium-Seiten ohne Registrierung:

Auktionspreisarchiv

Auktion: Nr. 110
wurde versteigert am: 2. November 2004
Aktuelle Auktionen Auktionspreisarchiv

138 (Bibell, Catholische

Archiv
Schätzpreis: 1.600 €
ca. 2.078 $
Zuschlagspreis:  2.000 €
ca. 2.598 $
Los-Nr. 138, Aufrufe: 52

138 Biblia germanica. - (Bibell, Catholische, Das ist, Alle Bücher der H. Schrifft, beide Alts vn Newen Testamets ... trewlich verteutscht, vnd ... erleuchttet, durch D. Joh. Dietenberger), 2 Tle. in 1 Bd. Köln, Quentels Erb. u. Calenius, 1564. Fol. 8 unn., 567 (st. 569) num.; 165 num. Bll., mit 2 Titelbord., viel. Holzschn. v. Virgil Solis u. Init. v. A. Woensam v. Worms u. a. Holzdeckelbd. d. Zt. mit braunem Kalbsldrbez. mit Deckelblindpr., 2 Schließen. Schätzpreis: (1.600,- €) VD 16, B 2762; Bibelslg. d. WLB Stgt., E 438; Wedewer, Dietenberger S. 474 (u. 459): "Diese Ausgabe übertrifft alle vorhergehenden an äußerer Ausstattung"; vgl. Merlo 1000; nicht b. Adams. - Mit den schönen Holzschnitten von Solis mit Bordüre, die erstmals in einer Lutherbibel 1560 erschienen waren, begann eine neue Epoche der Bibelillustration. - Ohne die num. Bll. 375 u. 376 und ohne das w. Bl. am Schluß des AT. Bll. 384 u. 433 verbunden. Sehr ungenau foliiert. Durchgehend etwas gebräunt, meist im w. Rand leicht stock- u. etwas fingerfl. Gegen Schluß im seitl. Rand wasserfl. Tit. mit etwas Text- u. Bildverlust aufgezogen, kl. Loch in der Mitte, Titelei bis Bl. XII sowie die letzten vier Bll. angerändert u. tls. ausgefranst. Vereinzelt Randeinrisse, stellenw. Unterstreichungen mit Tinte von alter Hand. Etwas knapp gebunden. Einbd. etwas berieben u. bestoßen, Rücken- u. Deckelbezug restauriert, Rückenbezug mit Längsriß. Schließen erneuert. Zuschlag: 2.000,- € " Jahr Haus Auktion Preis Einband Zustand 1992 H&H 68/91 800,- Holzdeckelbd. d. Zt. mit blindgepr. Schweinsldr.-Bez. u. 2 Schl. (erneuert). Im AT fehlen der Tit. u. das unn. Bl. 8 (beide durch Fotokopie ersetzt) sowie weitere num. 8 Bll. am Ende (aaaa6-cccc1); im NT fehlen Bll. V, VI, XXI-XXIII u. d. le. w. Bl. Anfangs u. am Ende einige Bll. mit Rand- u. Eckausbesserungen bzw. Ergänzungen (kein Textverlust). Gebräunt. Unter Verwendung eines Großteils des alten Rückens neu aufgebunden.
138 Biblia germanica. - (Bibell, Catholische, Das ist, Alle Bücher der H. Schrifft, beide Alts vn Newen Testamets ... trewlich verteutscht, vnd ... erleuchttet, durch D. Joh. Dietenberger), 2 Tle. in 1 Bd. Köln, Quentels Erb. u. Calenius, 1564. Fol. 8 unn., 567 (st. 569) num.; 165 num. Bll., mit 2 Titelbord., viel. Holzschn. v. Virgil Solis u. Init. v. A. Woensam v. Worms u. a. Holzdeckelbd. d. Zt. mit braunem Kalbsldrbez. mit Deckelblindpr., 2 Schließen. Schätzpreis: (1.600,- €) VD 16, B 2762; Bibelslg. d. WLB Stgt., E 438; Wedewer, Dietenberger S. 474 (u. 459): "Diese Ausgabe übertrifft alle vorhergehenden an äußerer Ausstattung"; vgl. Merlo 1000; nicht b. Adams. - Mit den schönen Holzschnitten von Solis mit Bordüre, die erstmals in einer Lutherbibel 1560 erschienen waren, begann eine neue Epoche der Bibelillustration. - Ohne die num. Bll. 375 u. 376 und ohne das w. Bl. am Schluß des AT. Bll. 384 u. 433 verbunden. Sehr ungenau foliiert. Durchgehend etwas gebräunt, meist im w. Rand leicht stock- u. etwas fingerfl. Gegen Schluß im seitl. Rand wasserfl. Tit. mit etwas Text- u. Bildverlust aufgezogen, kl. Loch in der Mitte, Titelei bis Bl. XII sowie die letzten vier Bll. angerändert u. tls. ausgefranst. Vereinzelt Randeinrisse, stellenw. Unterstreichungen mit Tinte von alter Hand. Etwas knapp gebunden. Einbd. etwas berieben u. bestoßen, Rücken- u. Deckelbezug restauriert, Rückenbezug mit Längsriß. Schließen erneuert. Zuschlag: 2.000,- € " Jahr Haus Auktion Preis Einband Zustand 1992 H&H 68/91 800,- Holzdeckelbd. d. Zt. mit blindgepr. Schweinsldr.-Bez. u. 2 Schl. (erneuert). Im AT fehlen der Tit. u. das unn. Bl. 8 (beide durch Fotokopie ersetzt) sowie weitere num. 8 Bll. am Ende (aaaa6-cccc1); im NT fehlen Bll. V, VI, XXI-XXIII u. d. le. w. Bl. Anfangs u. am Ende einige Bll. mit Rand- u. Eckausbesserungen bzw. Ergänzungen (kein Textverlust). Gebräunt. Unter Verwendung eines Großteils des alten Rückens neu aufgebunden.

Informationen zur Auktion
Auktionshaus: Hartung & Hartung KG
Titel: Nr. 110
Auktionsdatum: 02.11.2004 - 04.11.2004
Adresse: Hartung & Hartung KG
Karolinenplatz 5a
80333 München
Deutschland
[email protected] · +49 (0)89 284034

Ähnliche Auktionslose, die von anderen Kunden angesehen wurden