Keramik, Steingut

Wenn man von Steingut spricht, meint man Gebrauchsgegenstände wie Geschirr, Vasen, Figuren, Fliesen etc., die im Steingutverfahren hergestellt wurden. Erzeugnisse aus Steingut wirken meist gröber und sind kostengünstiger herzustellen, wie gleiche Produkte aus Porzellan.
Das Hauptanwendungsgebiet des Steinguts ist das Tafelgeschirr. Keramik ist eigentlich der Oberbegriff für die unterschiedlichen keramischen Verfahren wie Steingut, Fayencen, Majolika, Steinzeug und Porzellan. Gerade dem Porzellan weist man im Auktionswesen aber gerne eine eigene Kategorie zu: Die hochwertigen Erzeugnisse der Porzellanmanufakturen sind sehr gesuchte Objekte in den Auktionen.
Wandrelief "Karlsruher Majolika"

Majolika, farbig glasiert, 33,5 x 23,5 cm, " Mohnblüten ", Modell-Nr. "7248...

Preis: 10 €
ca. 11 $

Datum: 23.07.2020

Wandrelief "Karlsruher Majolika"

Majolika, farbig glasiert, 34 x 25 cm, " Lilien ", Modell-Nr. "7343...

Preis: 10 €
ca. 11 $

Datum: 23.07.2020

Wandrelief "Karlsruher Majolika"

Majolika, farbig glasiert, 41 x 28 cm, " Lilien ", Modell-Nr. "7339...

Preis: 10 €
ca. 11 $

Datum: 23.07.2020

Michael Powolny, Putto mit Blumenkranz ("Winter"), Modell: um 1907...

unbekleideter Putto, einen Blumenkranz mit Bändern vor sich haltend; Draperie von der rechten Schulter über den Rücken fallend; Keramik, heller Scherben, farbig glasiert, zum Teil gold staffiert; kleine Abstoßungen; auf der Rückseite des runden Sockels gemarkt Werkstattsignets, MP und 83, auf der Unterseite ebenfalls gemarkt Werkstattsignets und Modellnummer 83, zudem in schwarz gemalt 4 und PN...

Preis: 25.000 € - 35.000 €
ca. 28.112 $ - 39.357 $

Datum: 09.07.2020

Fayenceleuchter mit Allianzwappen

Bayreuth, Periode Fränkel-Schreck, 1745-47
H. 26 cm
Fayence, weiß glasiert, blaue Scharffeuerfarben. Allianzwappen von Graf Otto Ludwig Conrad von Burghauß (* 1713; + 1795), Kommandant von Raab, kaiserlich-königlicher Wirklicher Geheimer Rat und General-Feldmarschallleutnant, seit 1780 zu Wien (Letzter der älteren Linie), und seiner Frau Wilhelmine Dorothee von der Marwitz (* 1718; + 1787...

Preis: 350 €
ca. 398 $

Datum: 08.07.2020

Fayenceteile, 10 Stück "Delft"

Fayence, beige Glasur, handbemalt, blaue Blumen- u. Landschaftsdekors, versch. Formen, H= 6-11 cm, u.a. Vasen, Kännchen, Schale, 1 Becher minim. best...

Preis: 10 €
ca. 11 $

Datum: 23.07.2020

Krinolinendame auf Bank, Entwurf Emilie Schleiss um 1910, Ausführung...

Keramik, farbig staffiert, innen Modellnummer 1040 und Pressmarken der Wiener und Gmundner Keramik, Höhe ca. 17,2 cm, krakeliert, kleine Ausschartung an Rockrüsche Ruf 260...

Preis: 260 €
ca. 291 $

Datum: 08.07.2020

Dagobert Peche, Vase mit expressiv durchbrochenem Dekor: "Vase Nr. 111...

Keramik, heller Scherben, schwarz glasiert; fachgerecht restauriert; Unterseite mit gemeinsamem Pressstempel Wiener Werkstätte und Gmundner Keramik sowie Modellnummer 0111; H. 11,2 cm, Dm. 20,5 cm. (MP) Literatur: MAK, Wien, Archiv der Wiener Werkstätte, Inventarnummer: WWF 108-31-2, Modellnummer: K 1088 und Inventarnummer: KI 13190-4...

Preis: 1.800 € - 2.500 €
ca. 2.024 $ - 2.811 $

Datum: 09.07.2020

Große Vase (Übertopf), in der Art von Emanuel Josef Margold...

Serapis-Fayence, beiger Scherben, farbig glasiert, in Vertikalbahnen Glockenblumendekor; fachgerecht restauriert, leicht bestoßen; Unterseite mit Modellnummer 9956, I, Signet und grünes Firmensignet mit Wappen und Krone; H. 18,8 cm, Dm. 26 cm. (MP...

Preis: 800 € - 1.200 €
ca. 899 $ - 1.349 $

Datum: 09.07.2020

Johanna Meier-Michel (Entwurf wird auch Bertold Löffler bzw. Emil Meier...

Keramik, heller Scherben; sockellose Krinolinenfigur, nach rechts gewendet, einen Früchtekorb haltend; im Innenbereich gemarkt Werkstattsignet und Modellnummer 24; H. 29,3 cm. (MP) Literatur: MAK, Wien, Archiv der Wiener Werkstätte, Inventarnummer: WWF 89-13-2 (Zuschreibung: Johanna Meier-Michel); DKD, Bd. 23, 1908, S. 164f; Arl, Weilinger, Wiener Keramik, S. 144 (WK 24), S. 146f. (Wk 24, hier...

Preis: 600 € - 1.000 €
ca. 674 $ - 1.124 $

Datum: 09.07.2020