Asiatika

Unter Asiatika versteht man ein breites Spektrum an Kunstobjekten und Antiquitäten,  die aus dem ostasiatischen Raum stammen. Länder wie China, Tibet, Nepal, Korea, Vietnam, Thailand,  Kambodscha, Taiwan, Birma und Japan zählt man zu diesem Gebiet. Bereits vor 100 Jahren begann sich das Interesse an asiatischer Kunst zu entwickeln. Schon zu dieser Zeit wurden in Auktionen asiatische Objekte angeboten und es etablierte sich ein Markt für asiatische Kunst. Ob Kunsthandwerk, Porzellan, Keramiken oder Malerei – der Markt war begierig nach allem.

Aber auch die asiatische Lebensweise trug dazu bei mit diversen Kampfsportarten oder gastronomischen Ausprägungen, religiösen Strömungen wie der Buddhismus oder die Zen-Kultur, dass sich das westliche Bewusstsein für die asiatische Kultur öffnete. So wurde alles Asiatische zum Trend, was mit der Faszination des Mystischen und Geheimnisvollen verbunden war.
 
Heute sind Asiatika-Auktionen absolute Schlagzeilenbringer. Das liegt natürlich auch daran, dass China mit seinen superreichen Millionären genug solvente Interessenten aufbietet, die immer wieder für Höchstzuschläge sorgen. Von den Kolonialmächten wurden einst diverse Kunstgegenstände aus den Ländern geschafft, heute versuchen gerade die Chinesen die verschollen Objekte wieder zurück ins Land zu bringen.

Keisai Eisen (1790-1848) und Keisai Yoshinobu

JAPAN, 19. Jh.
Je ca. 16 x 26,6 cm
Drei Holzschnittbücher. a) Keisai Eisen: Buyû sakigake zue. Bd. 1 von 2. 25 sumizuri. Verlag: Eirakuya, Nagoya. 1844-48? b) Keisai Eisen: Keisai soga. 3. Bd. 60 teilwiese halbseitige Farbdrucke. Vorwort datiert 1839. Verlag: Eirakuya, Nagoya. c) Keisai Yoshinobu: Keisai ukiyo gafu. Bd. 1, von 3. 28 Blatt Miniaturen in Schwarz und Orange. Durchgehend namentliche...

Preis: 200 € - 400 €
ca. 232 $ - 465 $

Datum: 11.11.2021

Utagawa Hiroshige I.

JAPAN (1797—1858), 19. Jh.
23 x 17 - 37,5 x 25,2 cm
Sechs Farbholzschnitte. a) Ôban-yokoe aus der Serie Tôkaidô gojûsan tsugi no uchi. Hier: Station Otsu. Sign.: Hiroshige ga. Zensur: Hama,1843-46. b) Ôban-yokoe aus der Serie Edo Meisho Edo. Hier: Kanda Myojinsha. Sign.: Hiroshige ga. Verleger: Aritaya Seieimon. Zensur: Tanaka, 1843-45. c) Drei chûban aus einer Tôkaidô-Serie. Hier: Kambara...

Preis: 250 € - 350 €
ca. 290 $ - 406 $

Datum: 11.11.2021

Utagawa Hiroshige I

Japan (1797-1858), 19. Jh.
42,5 x 35 cm R.
Farbholzschnitt. Ôban. Aus der Serie Chûshingura. Hier Akt XI. Sign.: Hiroshige ga. Verlag: Sen’ichi. Zensur: kiwame. Ca. 1835. Dazu: Hiroshige II (?). Ôban. Aus der Serie Chûshingura. Sign.: Hiroshige ga. Verlag: Aritaya.
Ehemals aus einer deutschen Privatsammlung, erworben vor 2007 Partiell berieben, minim. besch., leichte Knicke. Beide unter Glas...

Preis: 300 € - 500 €
ca. 348 $ - 581 $

Datum: 11.11.2021

Utagawa Hiroshige I. und II. und anonym

Japan, 19. Jh.
15,5 x 10 cm - 24,5 x 35 cm
Zehn Farbholzschnitte. a) Hiroshige II. Ôban aus der Serie Tôtô sanjûrokkei. Hier Nakatsu Mitsumata. Sign.: Hiroshige ga. Verlegersiegel fehlt. Datumssiegel: 1862, III. b) Hiroshige I. Ôban-yokoe. Aus seiner Tôtô meisho-Serie. Verleger: Sanoya Kihei. Ca. 1833-1843. c) Hiroshige. Ôban-yokoe. Aus einer Tôtô meisho-Serie. Verleger: Yamamoto Kyûbei. d...

Preis: 300 € - 500 €
ca. 348 $ - 581 $

Datum: 11.11.2021

Utagawa Hiroshige

Japan (1797-1858), Mitte 19. Jh.
36,5 x 25 cm
Farbholzschnitt. Ôban-yokoe. Aus der Serie Tôto meisho. Titel: Shiba Zôjôji setchû no zu (Shiba Zôjôji im Schnee). Sign.: Hiroshige ga. Verleger: Maruya Seijirô. Zensur: Mera und Murata, 1847-1852.
Aus einer bedeutenden ostdeutschen Privatsammlung, großteils in den 1970er und 80er Jahren gesammelt Vollrandig, minim. berieben, unter passepartout...

Preis: 500 € - 800 €
ca. 581 $ - 930 $

Datum: 11.11.2021

Kawase Hasui

JAPAN (1883-1957)
39,5 x 27,8 cm
Farbholzschnitt. Ôban-yokoe. Titel: Nikkô Shinkyô no yuki (Die heilige Brücke in Nikko im Schnee). Sign.: Hasui. Siegel: Kawase. Verleger: Sakai-Kawaguchi und Siegel: Hanken shoyû (Copyright-Besitzer). Datum: Shôwa gonen saku (1930). Verso Auflagenstempel in Rot mit Angabe in Tusche: 28 von 350 und Stempel: Made in Japan. Vgl. Brown, Nr. 213.
Aus einer bedeutenden...

Preis: 2.000 € - 3.000 €
ca. 2.325 $ - 3.487 $

Datum: 11.11.2021

Kitagawa Utamaro

Japan
37,5 x 26 cm
Ôban aus der Serie Tôsei kôbutsu hakkei. Betitelt. Sign.: Utamaro. Spätdruck oder Meiji-zeitlicher, sehr sorgfältiger Nachschnitt ohne Verlegermarke. Rückseitig: Stempel in roter Farbe mit der Zahl 356.
Aus einer alten rheinländischen Privatsammlung, bis 1984 gesammelt Farben verblasst, kl. Papierschäden, doubliert, ungerahmt...

Preis: 500 € - 800 €
ca. 581 $ - 930 $

Datum: 11.11.2021

Utagawa Hiroshige

Japan (1797-1858), Mitte 19. Jh.
37 x 24,6 cm / 36,5 x 24 cm
Zwei Farbholzschnitte. a) Ôban-yokoe. Aus der Serie: Toto meisho (Berühmte Plätze der Osthauptstadt). Titel: Massaki yukibare no zu (Schönes Wetter nach Schneefall in Massaki). Sign.: Hiroshige ga. Siegel: Utagawa. Verleger: Sanoya Kihei (Kikakudô). Zensur: kiwame. b) Ôban-yokoe. Aus der Serie Kisokaidô rokujûkyû tsugi no uchi (69...

Preis: 1.500 € - 2.500 €
ca. 1.743 $ - 2.906 $

Datum: 11.11.2021

Utagawa Hiroshige

JAPAN (1797—1858), 19. Jh.
37 x 25,2 / 38 x 25 cm
Zwei Farbholzschnitte. Ôban-yokoe aus der Serie: Tôkaidô gojûsan tsui no uchi. a) Station Sakanoshita. Sign.: Hiroshige ga. Verleger: Hôeidô. Zensur: kiwame. b) Station Miya. Sign.: Hiroshige. Verleger: Hôeidô. Zensur: kiwame.
Aus einer bedeutenden ostdeutschen Privatsammlung, großteils in den 1970er und 80er Jahren gesammelt Vollrändig, minim...

Preis: 500 € - 800 €
ca. 581 $ - 930 $

Datum: 11.11.2021

Utagawa Hiroshige I.

JAPAN (1797—1858), 19. Jh.
Je 37,5 x 25,5 cm
Zwei Farbholzschnitte. Zwei ôban aus der Serie Rokujû yoshû meisho zue (Berühmte Orte der rund 60 Provinzen). a) Titel: Ise, Asamayama, tôge no chaya. Sign.: Hiroshige hitsu. Verleger: Koshimuraya Heisuke (Siegel: Koshihei). Plattenschneider: hori Ta. Zensur: Mera und Watanabe. Datumssiegel: 1853, 7. Monat. b) Titel: Kazusa, Yasashika ura, Tôrina...

Preis: 700 € - 900 €
ca. 813 $ - 1.046 $

Datum: 11.11.2021