Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten

Hermann Historica
Linprunstraße 16
80335 München
Deutschland
[email protected] · +49 (0)89 54726490 · +49 (0)89 547264999

Datum der Auktion: 27.05.2020

Zurück

Bild
Dokumente der Büchsen-Schützen-Kompagnie Blankenhain von 1747 - 1801

Vier Aktenbündel mit Belegen und Rechnungen der Schützen in Fadenheftung, einmal (ohne Deckblatt) die Jahre 1747/48 betreffend, das zweite und dritte Bündel betitelt "Belege zur Schützenrechnung von 1799 bis 1800" bzw. "... von 1800 bis 1801". Das vierte und interessanteste Bündel bezeichnet

Los #: 3001

Limitpreis: 960 €

Datum: 27.05.2020

Bild
Fünf Parabellum-Bücher

J. C. Still, "Imperial Lugers and their Accessories", Vol. IV, 2. Auflage, Marceline / Missouri 1994. H. Jones, "Luger Variations", Vol. I, Los Angeles 1959. F. A. Datig, "The Luger Pistol", 3. Auflage, Harrisburg, 1957. R. Kornmayer, "Die Geschichte der Parabellum-Pistole in der Schweiz", Singen

Los #: 3002

Limitpreis: 400 €

Datum: 27.05.2020

Bild
Kanonenrohr, deutsch, Mitte 15. Jhdt.

Eisernes, aus mehreren Schichten aufgebautes Rohr im Kaliber 90 mm mit kanonierter Mündung und durch sieben aufgezogene, eiserne Ringe gegliedert. Das hintere Ende mit einem Ringeinsatz und angedeuteter Nut, um ein Mindestmaß an Gasdichte zum Kammerstück zu gewährleisten. Länge 51 cm, Gewicht 17 kg

Los #: 3003

Limitpreis: 1.500 €

Datum: 27.05.2020

Bild
Kleine eiserne Blockbüchse, deutsch, um 1500

Kräftiger, schmiedeeiserner Lauf mit leicht ausgestellter Mündung, die Wandung mit mittig versetzt laufender Gratung. Glatte Seele im Kaliber 30 mm. Auf der Oberseite rechteckig vertieftes Zündloch, dahinter geschlagenes Kreuzzeichen. Länge 27 cm, Gewicht 11,4 kg. Zustand: II - III Fragen zum Los

Los #: 3004

Limitpreis: 800 €

Datum: 27.05.2020

Bild
Gotisches Kammergeschütz (Relinggeschütz), deutsch/Italien, um 1500

Schmiedeeisen. Runder, geschmiedeter Lauf mit verstärkter Mündung und umlaufenden Verstärkungsbändern, abgebrochene Mündung. Glatte Seele im Kaliber 6 cm. Seitlich zwei Wiegezapfen mit beweglicher Schwenkgabel. Rahmenförmiges Kammerlager, der Abschluss mit gerader (abgebrochener) Stange zum Richten

Los #: 3005

Limitpreis: 2.400 €

Datum: 27.05.2020

Bild
Ein paar höfische Salutkanonen aus einer der Residenzen Ludwigs XIV...

Dreischüssige Laufbündel im Kaliber 14 mm aus patinierter Bronze. Der mittlere Lauf verlängert, mit zentralem Zündloch. An den Mündungen umlaufende eiserne Haltespange. Reich geschnitzte Lafette mit originaler, teilvergoldeter Farbfassung in rot und blau. Reliefierter Pfeifen-, Palmetten- und

Los #: 3006

Limitpreis: 15.000 €

Datum: 27.05.2020

Bild
Modellkanone mit Lafette, Nürnberg, datiert 1650

Mehrfach gestuftes Bronzerohr mit schöner Alterspatina, glatte Seele im Kaliber 21 mm. Seitliche Wiegezapfen, Ösen in Delfinform. Reich reliefierter Dekor aus Zierbändern mit plastischen Maskarons und Cherubenköpfen zwischen Rankendekor. Über der Kammer reliefierter Wappenschild mit Datierung

Los #: 3007

Limitpreis: 4.000 €

Datum: 27.05.2020

Bild
Detailliertes Modell eines Katapultes, um 1900

Hartholz, Schnüre sowie Eisenhaken. Funktionstüchtiger Nachbau eines Katapultes, wohl als Anschauungs- oder Lehrmodell aus einem Museum. Leichte Altersspuren, teilrestauriert. Einige Schnüre gerissen. Maße 36 x 59 x 39 cm. Zustand: II Fragen zum Los

Los #: 3008

Limitpreis: 1.000 €

Datum: 27.05.2020

Bild
Seltenes Modell eines römischen Torsionsgeschützes, spätes 19. Jhdt./Anfang...

Detailgetreue Nachbildung eines Torsionsgeschützes. Buchenholz, Schnüre sowie Eisenhaken und Messingschienen. Eisenummantelter Geschossbolzen vorhanden. Wohl als Anschauungs- oder Lehrmodell aus einem Museum. Leichte Altersspuren, Partiell restauriert. Maße 32 x 78 x 52 cm. Zustand: II Fragen zum

Los #: 3009

Limitpreis: 1.000 €

Datum: 27.05.2020

Bild
"La Consulaire", Modellgeschütz nach dem Vorbild in Brest, Frankreich, nach...

Gestuftes Messingrohr im Kaliber 26 mm, kanonierte Mündung, dahinter zwei seitliche Ösen mit Befestigungsringen, abgestufter Stoßboden, auf dem Visierreif eckig eingefasstes Zündloch. Kurz vor dem Stoßboden rechts und links eckige Wiegezapfen. Länge 55,5 cm. Auf neuzeitlicher Holzlafette. Das

Los #: 3010

Limitpreis: 1.500 €

Datum: 27.05.2020

Bild
Modellgeschütz, Sammleranfertigung im Stil des 16. Jhdts.

Bronzerohr mit kanonierter Mündung im Kaliber 48 mm, balustergegliedertes Vorderstück mit Jahreszahl "MDXVII" (=1517), Blütengirlande und zwei Kanonen . Mittelstück mit zwei Delfinen sowie seitlichen Wiegezapfen, auf dem Hinterstück ein bekröntes Wappen. Ebenfalls balustergegliederter Visierreif mit

Los #: 3011

Limitpreis: 1.200 €

Datum: 27.05.2020

Bild
Salutkanone, Sammleranfertigung im Stil des 17. Jhdts.

Schweres, gegossenes und balusterabgesetztes Bronzerohr im Kaliber 39 mm mit seitlichen Schildzapfen. Obenliegendes Zündloch mit zwei Delfinhenkeln und reliefiertem Wappen, der Stoßboden mit plastischem Löwenkopf. Auf eisenbeschlagener, kräftiger Eichenholzlafette. Rohrlänge 70 cm, Gesamtlänge 153

Los #: 3012

Limitpreis: 1.600 €

Datum: 27.05.2020

Bild
Böllerkanone, deutsch, um 1900

Rundes, eisernes Rohr mit verstärkter Mündung und glatter Seele im Kaliber 45 mm. Auf der Oberseite Scheinzündloch. Hölzerne Lafette mit eisernen Bandbeschlägen, an der Oberseite tordierter Tragebügel. Rohrlänge 50 cm, Gesamtlänge 100 cm. Zustand: II - Fragen zum Los

Los #: 3013

Limitpreis: 720 €

Datum: 27.05.2020

Bild
Protze für ein Modell eines französischen Feldgeschützes, 19. Jhdt

Detailgetreues hölzernes und eisenbeschlagenes Modell in Stellmacherqualität. Leichte Alters- und Gebrauchsspuren, durch behutsame Reinigung gut zu verbessern. Länge 78 cm. Die grüne, leicht bestoßene Farbfassung legt nahe, dass diese Protze zu einem französischen Feldgeschütz aus der Zeit der

Los #: 3014

Limitpreis: 900 €

Datum: 27.05.2020

Bild
Handrohr, Frankreich, Mitte 15. Jhdt.

Kurzes, leicht konisches Rohr mit verstärkter Mündung, glatte Seele im Kaliber 20 mm. Oberseitiges Zündloch, auf der Unterseite zwei ca. 8 mm große Vertiefungen für die Schaftmontage. Dazu moderne Replik eine Schaftes aus Weichholz. Das schmiedeeiserne Befestigungsband fehlt. Länge des Rohres 12 cm

Los #: 3015

Limitpreis: 1.500 €

Datum: 27.05.2020

Bild
Schwere, verbeinte Luntenschlossmuskete mit Musketengabel, deutsch, datiert...

Achtkantiger, mittig leicht eingezogener Lauf mit achtfach gezogener Seele im Kaliber 18 mm. Eingeschobene Visierung aus Messing. Auf der Laufoberseite geschlagene Datierung "1589" mit später am anderen Ende fälschlich hinzugefügter zusätzlicher "1". Drei ungedeutete Marken, ein schräg geteilter

Los #: 3016

Limitpreis: 8.400 €

Datum: 27.05.2020

Bild
Bedeutende, perlmutteingelegte Luntenschlossmuskete, Dresden, um 1580/90

Achtkantiger, in rund übergehender Lauf mit glatter Seele im Kaliber 18 mm. Links neben der Kammer zwei undeutlich geschlagene Marken. Rechteckige Pfanne mit schwenkbarem Deckel und Feuerschirm. Rechteckiges Schloss, der Hahn in stilisierter Drachenform gearbeitet. Vollschäftung aus Nussbaumholz mit

Los #: 3017

Limitpreis: 25.000 €

Datum: 27.05.2020

Bild
Reich verbeinte Luxus-Radschlossbüchse, süddeutsch, um 1570

Leicht konischer, achtkantiger Lauf mit achtkantig facettierter Mündung, glatte Seele im Kaliber 10,5 mm. Eisernes Korn, über der Kammer gekehlte Kimme. Fein gravierter Banddekor an Mündung und Laufansatz (teils verputzt). Schloss mit außenliegendem Rad. Geschnittene Federn, gravierte Radabdeckung

Los #: 3018

Limitpreis: 20.000 €

Datum: 27.05.2020

Bild
Schwere Luntenschlossmuskete mit Musketengabel, aus den Beständen des...

Glatter Oktagonallauf im Kaliber 21,5 mm, links über der Kammer eingeschlagenes "E", auf der Oberseite Reste einer Marke. Geschnittenes Eisenkorn und fein reliefierte Tunnelkimme aus Messing. Rechteckige, grafisch geschnittene Pfanne mit schwenkbarem Deckel und am oberen Rand figürlich geschnittenem

Los #: 3019

Limitpreis: 6.500 €

Datum: 27.05.2020

Bild
Radschloss-Knabenkarabiner, süddeutsch, wohl Nürnberg, um 1610

Schlanker achtkantiger Lauf mit glatter Seele im Kaliber 9 mm. Eingeschobene Visierung aus Eisen und Messing. Über der Kammer geschlagene ungedeutete Laufmachermarke (gekreuztes Schwert und Radschlosspistole mit "ISI"), umgeben von geschlagenem Ornamentdekor. Radschloss mit außenliegendem Rad, die

Los #: 3020

Limitpreis: 13.000 €

Datum: 27.05.2020

Bild
Fein verbeinte Radschlossbüchse, süddeutsch, um 1630/40

Achtkantiger, mittig leicht eingezogener Lauf mit achtfach gezogener Seele im Kaliber 16 mm. Eingeschobene Visierung aus Messing und Eisen. Über der Kammer geschlagene Marke mit gekreuzten Schwertern und Monogramm "ER", davor runde Messingfütterung. Seitlich am Lauf geschlagen "P". Schloss mit

Los #: 3021

Limitpreis: 6.000 €

Datum: 27.05.2020

Bild
Radschlossbüchse aus der Gewehrkammer der Fürsten von Salm-Reifferscheidt...

Achtkantiger, mittig leicht eingezogener Lauf mit glatter Seele im Kaliber 17 mm. Eingeschobene Visierung mit Klappkimme, auf der Laufoberseite geschlagene Datierung "1649". Am Laufansatz zweifach geschlagene Marke "IS" mit Schlüssel. Glattes Schloss mit außenliegendem Rad, auf der Schlossplatte

Los #: 3022

Limitpreis: 9.800 €

Datum: 27.05.2020

Bild
Radschlosskarabiner, Sachsen, datiert 1672

Kräftiger, sechsfach gezogener Achtkantlauf im Kaliber 12,5 mm mit eingeschobenem Messingkorn und eiserner Kimme. Auf der Laufoberseite datiert "1672" und gemarkt "VB" (Stöckel Nr. 4633). Leicht geschnittenes Radschloss mit Nadelstecher und geschlossener, dreipassförmig durchbrochen gearbeiteter

Los #: 3023

Limitpreis: 6.800 €

Datum: 27.05.2020

Bild
Radschlossbüchse, Thüringen/Sachsen, datiert 1680

Achtkantiger, mittig leicht eingezogener Lauf mit achtfach gezogener Seele im Kaliber 15 mm. Eingeschobene Visierung aus Messing und Eisen. Die Laufoberseite über der Kammer gekehlt, dreifach geschlagene, messinggefütterte Laufmachermarke "HIB" mit Vogel. Schloss mit ungedeuteter Meistermarke "HH

Los #: 3024

Limitpreis: 6.800 €

Datum: 27.05.2020

Bild
Reich geschnitzter Schaft eines Radschlossstutzens, Oberschwaben, Umkreis...

Halbschaft aus Nussbaumholz mit fein plastisch geschnitztem, ganzflächigem jagdlichen Dekor. Auf Wange und Schlossgegenseite vielfigurige Jagdszenen in feinem Flachrelief, der Deckel des Kolbenkastens mit Darstellung Akteons. Hinter dem Schwanzschraubenblatt plastischer Löwenkopfmaskaron, auf der

Los #: 3025

Limitpreis: 1.500 €

Datum: 27.05.2020

Bild
Beschnitzte und perlmutteingelegte Radschlossbüchse in der Art der Familie...

Leicht gestauchter, achtfach gezogener Achtkantlauf im Kaliber 12 mm mit eingeschobenem Messingkorn und doppelter, eiserner Klappkimme. Über der Kammer gravierte Signatur "JACOB ROT". Leicht geschnittenes und floral graviertes Radschloss mit halb innenliegendem Rad. Nadelstecher. Im Kolben- und

Los #: 3026

Limitpreis: 12.500 €

Datum: 27.05.2020

Bild
Reich verbeinte Luxus-Radschlossbüchse, Böhmen, um 1680/1700

Achtkantiger, mittig leicht eingezogener Lauf mit siebenfach gezogener Seele im Kaliber 16 mm. Eingeschobene eiserne Visierung. An Mündung und Laufansatz in Silber eingelegter Banddekor, über der Kammer eine in Messing eingelegte Büste. Schloss mit halb innenliegendem Rad, die Abdeckung mit fein

Los #: 3027

Limitpreis: 6.400 €

Datum: 27.05.2020

Bild
Jagdliche Luxus-Radschlossbüchse mit reich geschnittenem Schloss...

Achtkantiger, mittig leicht eingezogener Lauf mit siebenfach gezogener Seele im Kaliber 14,5 mm. Eingeschobene Visierung aus Messing und Eisen. Über der Kammer erhaben in Silber tauschierte Darstellung eines Hundes, einen Hasen jagend. Dahinter messinggefütterte Marke "IOM" mit Hahn. Reich

Los #: 3028

Limitpreis: 8.500 €

Datum: 27.05.2020

Bild
Jagdliche Radschlossbüchse mit Hirschhorn-eingelegtem Schaft, deutsch, um 1700

Achtkantiger, mittig leicht eingezogener Lauf mit siebenfach gezogener Seele im Kaliber 16 mm. Eingeschobene Visierung. Über der Kammer tief gestochener Rankendekor auf fein ziseliertem Grund. Schloss mit innenliegendem Rad, tief gestochener Dekor aus Barockblumen und Vögeln, auf dem Hahn die Figur

Los #: 3029

Limitpreis: 8.000 €

Datum: 27.05.2020

Bild
Knaben-Radschlossbüchse, süddeutsch, um 1720

Achtkantiger, in rund übergehender älterer Lauf mit sechsfach gezogener Seele im Kaliber 11 mm. Eingeschobene Visierung. Auf der Laufunterseite geschlagene Schlangenmarke der Büchsenmacherfamilie Danner in Nürnberg, wohl Lauf einer Radschlosspistole des 17. Jhdts. in Zweitverwendung. Schwanzschraube

Los #: 3030

Limitpreis: 4.000 €

Datum: 27.05.2020