Ausgewählte

Kunsthaus Lempertz KG
Neumarkt 3
50667 Köln
Deutschland
[email protected] · +49 (0)221 9257290 · +49 (0)221 9257296

Datum der Auktion: 15.05.2018

Zurück

Bild

Nürnberger Doppelfassbecher Silber, getrieben und graviert; vergoldet. Zwei ineinandergesteckte konische Becher mit gravierten Dauben und getriebenen Fassreifen. Marken: BZ Nürnberg für 1609 - 29, MZ Hans auff der Burg (1598 - 1615, GNM Nr. 13, 113), Tremolierstich. H 11,5 cm, Gewicht 138 g

Los #: 700

Schätzpreis: 6.000 € - 8.000 €

Datum: 15.05.2018

Bild

Neusohler Schraubflasche mit Becher Silber, getrieben und gegossen; vergoldet. Auf eingezogenem Fuß leicht gebauchter Korpus; der aufgewölbte Schraubdeckel mit großem Tragering. Die Wandung mit getriebenen Früchten zwischen sechs großen Buckeln; schauseitig ein graviertes Monogramm "-C.B-" , datiert

Los #: 701

Schätzpreis: 8.000 € - 10.000 €

Datum: 15.05.2018

Bild

Nürnberger Römer Silber; getrieben und graviert; vergoldet. Auf profiliertem Standring und zylindrischem Schaft mit Diamantbuckeln die passige Kuppa mit glattem Lippenrand und fein gepunztem vegetabilem Dekor. Marken: BZ Nürnberg um 1645 - 51, MZ Oswald Haußner (1637 - 71, GNM Nr. 18, 333

Los #: 702

Schätzpreis: 10.000 € - 14.000 €

Datum: 15.05.2018

Bild

Pokal des Marktgerichts Pyrbaum Silber, getrieben, gegossen und graviert; vergoldet. Eingeschnürter Fuß mit sechs getriebenen Blumenbuckeln; der schlanke Schaft mit drei Volutenspangen und Zierblattwerk. Die eingeschnürte Kuppa und der Stülpdeckel entsprechend. Die Bekrönung in Form eines stehenden

Los #: 703

Schätzpreis: 14.000 € - 18.000 €

Datum: 15.05.2018

Bild

Nürnberger Blütenpokal Silber, getrieben, gegossen und graviert; vergoldet. Runder aufgewölbter Fuß und schlanker Schaft mit Zierblattwerk. Der Fuß und die eingeschnürte Kuppa mit getriebenen Barockblumen und Akanthus. Marken: BZ Nürnberg, MZ Johann Reinhold Mühl (1654 - 92, GNM Nr. 593

Los #: 704

Schätzpreis: 4.500 € - 4.800 €

Datum: 15.05.2018

Bild

Deckelhumpen Silber, getrieben, gegossen und graviert; teilweise vergoldet. Auf drei claw-and-ball-Füßen zylindrischer Korpus mit geschwungenem Henkel und Daumenrast. Die Wandung mit getriebenen Blüten und Akanthus zwischen drei vergoldeten Reserven mit Ruinenarchitektur. Der wenig aufgewölbte

Los #: 705

Schätzpreis: 6.000 € - 8.000 €

Datum: 15.05.2018

Bild

Augsburger Traubenpokal Silber; getrieben und gegossen; vergoldet. Runder, eingeschnürter Fuß und gegossener Balusterschaft. Die Kuppa und der Stülpdeckel mit getriebenen Traubenbuckeln; die gegossene Figur eines Ritters mit Streitaxt und Schild als Bekrönung. Marken: BZ Augsburg für 1618 - 22, MZ

Los #: 706

Schätzpreis: 5.000 € - 6.000 €

Datum: 15.05.2018

Bild

Augsburger Prunkkabinett mit Uhr Schildpatt-, Palisander- und Ebenholzfurnier auf Eiche, vergoldete Bronze, Messing, Blech, Zinn, Elfenbein, altes Spiegelglas. Große, von Pilastern und vollplastischen Säulen flankierte Barockarchitektur à deux corps (das obere Nischengeschoss abnehmbar). Verkröpfte

Los #: 707

Schätzpreis: 150.000 € - 180.000 €

Datum: 15.05.2018

Bild

Außergewöhnlicher Antwerpener Kabinettschrank Schildpattfurnier, ebonisiertes Holz und Ebenholz auf Weichholz, Filets aus Bein, Silberapplikationen, verschiedene Marmors und Hartsteine, älteres, wohl originales Spiegelglas. Gerade Kastenform mit zwei Türen unter leicht konvexem Gesims mit zwei

Los #: 708

Schätzpreis: 35.000 € - 40.000 €

Datum: 15.05.2018

Bild

Augsburger Renaissance-Deckelhumpen Silber, getrieben, gegossen und graviert; vergoldet. Auf profiliertem Standring leicht konischer Korpus mit C-förmigem Henkel. Die Wandung mit getriebenen und fein ziselierten Fruchtgebinden zwischen Bandwerk und Muscheln. Der wenig aufgewölbte Scharnierdeckel mit

Los #: 709

Schätzpreis: 10.000 € - 14.000 €

Datum: 15.05.2018

Bild

Schlangenhaut-Deckelhumpen Silber, getrieben, gegossen und punziert; innen ganz und außen teilweise vergoldet. Auf profiliertem Fußwulst zylindrischer Korpus mit Knorpelhenkel; die Wandung mit feiner Schlangenhautpunzierung. Der aufgewölbte, entsprechend dekorierte Scharnierdeckel mit Kugelknauf und

Los #: 710

Schätzpreis: 6.000 € - 8.000 €

Datum: 15.05.2018

Bild

Breslauer Leuchterpaar Silber, getrieben und gegossen. Seltene Ausführung mit dreipassig fassoniertem Fuß; der kantig gegliederte Balusterschaft mit vasenförmiger Tülle. Marken: BZ Breslau mit Stempelmeisterbuchstabe D für 1732 - 45, MZ Augustin Peisker (1732 - 58, vgl. Hintze Nr. 18, 33, 149). H

Los #: 711

Schätzpreis: 5.000 € - 5.300 €

Datum: 15.05.2018

Bild

Kleine Nürnberger Abendmahlskanne Silber, getrieben und gegossen; vergoldet. Auf aufgewölbtem Fußwulst zylindrischer Korpus mit spitzer Schnaupe und Volutenhenkel; der mehrfach abgesetzte Scharnierdeckel mit Balusterknauf und geteilter Daumenrast. Marken: BZ Nürnberg, MZ Johann Holzmann (1695

Los #: 712

Schätzpreis: 3.500 € - 4.000 €

Datum: 15.05.2018

Bild

Großer Breslauer Deckelbecher Silber, getrieben und gegossen; teilweise vergoldet. Auf aufgewölbtem Fuß mit tordiertem Zungendekor der hohe konische Becher mit profiliertem Lippenrand. Die Wandung mit getriebenem Muscheldekor zwischen fein graviertem Akanthus. Der aufgewölbte Stülpdeckel

Los #: 713

Schätzpreis: 4.500 € - 6.000 €

Datum: 15.05.2018

Bild

Leipziger Deckelhumpen Silber, getrieben, gegossen und graviert; teilweise vergoldet. Auf drei Kugelfüßen zylindrischer Korpus; der ohrenförmige Henkel mit Schildabschluss. Die Wandung mit getriebenen Blumen und Akanthus; der aufgewölbte Scharnierdeckel entsprechend, mit einer großen Kugel als

Los #: 714

Schätzpreis: 6.000 € - 8.000 €

Datum: 15.05.2018

Bild

Hamburger Abendmahlskanne Silber, getrieben und gegossen; innen ganz und außen teilweise vergoldet. Auf eingezogenem, mehrfach profiliertem Fuß birnförmiger Korpus mit großem Volutenhenkel; die geschwungene Tülle mit Tierkopfausguss. Aufgewölbter, mehrfach abgesetzter Scharnierdeckel mit geteilter

Los #: 715

Schätzpreis: 8.000 € - 10.000 €

Datum: 15.05.2018

Bild

Oelser Münzbecher Silber, getrieben und ziseliert; mit Resten von Vergoldung. Auf profiliertem Standring konischer Korpus mit profiliertem Lippenrand; die Wandung mit graviertem Akanthus zwischen 18 Braunschweig-Lüneburger Mariengroschen, datiert zwischen 1668 und 1678. Marken: BZ Oels in Schlesien

Los #: 716

Schätzpreis: 5.000 € - 6.000 €

Datum: 15.05.2018

Bild

Abendmahlskanne Silber, getrieben, gegossen und graviert; innen vergoldet. Über einem Fußwulst der zylindrische Korpus mit spitzer Schnaupe; der geschwungene Henkel mit Schildabschluss. Die Wandung am oberen und unteren Abschluss mit Akanthusfries; schauseitig eine gravierte Lorbeerreserve mit

Los #: 717

Schätzpreis: 3.500 € - 4.000 €

Datum: 15.05.2018

Bild

Passauer Messkelch Silber; getrieben, gegossen und graviert; vergoldet. Sechspassiger, mehrfach abgesetzter Fuß und fein ziselierter manieristischer Nodus; die konische Kuppa mit glattem, leicht ausgestelltem Rand. Auf dem Fuß das gravierte Allianzwappen der Freiherren v. Closen zu Haydenburg und

Los #: 718

Schätzpreis: 8.000 € - 9.000 €

Datum: 15.05.2018

Bild

Pendule réligieuse Feuervergoldete ziselierte Bronze auf ebonisierter Eiche, zwölf weiße Emailkartuschen mit blauen Ziffern, gebläute Eisenzeiger, Glas (ersetzt). Acht-Tage-Läufer mit Spindelgang, Fadenaufhängung und Halbstundenschlag auf oben liegender Glocke. Kleine Tischuhr in hervorragender

Los #: 719

Schätzpreis: 6.000 € - 10.000 €

Datum: 15.05.2018

Bild

Tête de poupée d´époque Louis XIV Graviertes Messing in Schildpattfurnier und feuervergoldete Bronze auf ebonisierter Eiche, zwölf weiße Emailkartuschen mit blauen Ziffern, gebläute Eisenzeiger. 30-Stunden-Laufwerk mit Spindelgang, Unruh und Rufschlag auf zwei Bronzeglocken (seitlicher Aufzug

Los #: 720

Schätzpreis: 8.000 € - 12.000 €

Datum: 15.05.2018

Bild

Elfenbeindeckelpokal Silbermontierung, getrieben; vergoldet. Auf drei Tatzenfüßen zylindrischer Korpus mit aufgewölbtem Stülpdeckel. Die beschnitzte Elfenbeinmanschette der Wandung mit der umlaufenden, äußerst qualitätvollen Darstellung einer Reiterschlacht, wohl eine Szene aus dem Dreißigjährigen

Los #: 721

Schätzpreis: 14.000 € - 18.000 €

Datum: 15.05.2018

Bild

Plastischer Greif als großer Schlitten Eiche und Weichholz (Zeder?) mit mehreren übereinander liegenden Farbfassungen und retuschierter Vergoldung, Reste von Tierfell und textilem Bezug über originaler Polsterung, geschmiedetes Eisen, die Schlösser vergoldet, mit Blech belegter Boden. Das grün

Los #: 722

Schätzpreis: 6.000 € - 8.000 €

Datum: 15.05.2018

Bild

Seltene frühe Teekanne mit Lackbemalung Rotes Böttger-Steinzeug, schwarzbraune Glasur, gepinselter und gepuderter Lackdekor in Gold, Mattgold und Rottönen. Auf oktogonalem Grundriss, mit Adlerkopfausguss, Bandwerkhenkel und originalem Deckel mit stilisiertem Knospenknauf. Alle acht Wandungsfacetten

Los #: 723 N

Schätzpreis: 130.000 € - 150.000 €

Datum: 15.05.2018

Bild

Seltenes Braunauer Leuchterpaar Silber. Achteckiger Fuß mit graviertem Régencedekor auf punziertem Grund; der Balusterschaft und die vasenförmige Tülle godroniert. Marken: Ein Leuchter mit BZ Braunau, MZ Johann Leonhard Timbler (1717 - 42), der zweite mit dem zweifachen MZ. Linzer Repunzierungen von

Los #: 724

Schätzpreis: 8.000 € - 9.000 €

Datum: 15.05.2018

Bild

Großer Kugelfußdeckelbecher Silber, getrieben, gegossen und graviert; innen ganz und außen teilweise vergoldet. Auf drei Kugelfüßen leicht konischer Becher mit profiliertem Lippenrand; die Wandung mit getriebenem und graviertem Lambrequin-Dekor und Gitterwerk. Der wenig aufgewölbte Stülpdeckel

Los #: 725

Schätzpreis: 4.500 € - 4.800 €

Datum: 15.05.2018

Bild

Ecuelle mit Blütenrelief Porzellan, radierter Golddekor. Terrine und zugehöriger Deckel mit eckigen Henkeln, Unterschale. Fein dekoriert mit Reliefauflagen (auch auf dem Boden der Schale) und Chinesenszenen. Ohne Marke. Gold partiell berieben, einige Randchips, auch retuschierte. H 12,5 cm, Platte D

Los #: 726

Schätzpreis: 3.000 € - 4.000 €

Datum: 15.05.2018

Bild

Koppchen mit seltenem Hausmalerdekor Porzellan, schokoladenbrauner Fond, radierter Golddekor. Leicht gebauchte konische Form mit ausgestelltem Lippenrand, zugehörige UT. Der Fond auf allen sichtbaren Gefäßseiten überdekoriert mit radial angeordneten, mehrfigurigen Chinoiserien. Um die Ränder eine

Los #: 727

Schätzpreis: 9.000 € - 10.000 €

Datum: 15.05.2018

Bild

Teekanne mit KPM-Marke Porzellan, Emaildekor, Vergoldung über Purpurlüster. Tief gebauchte Form, Röhrenhenkel und -tülle über Maskaronansatz, zugehöriger Haubendeckel mit Scheibenknauf. Auf beiden Wandungsseiten schmale Goldkartuschen mit anhängenden eisenroten Federblättern um fein gemalte

Los #: 728 N

Schätzpreis: 15.000 € - 18.000 €

Datum: 15.05.2018

Bild

Vermeil-Teekanne Silber, getrieben und gegossen; innen und außen vergoldet. Auf flachem Boden birnförmiger Korpus mit bastumwickeltem Henkel; die geschwungene Tülle mit Tierkopfausguss. Glatter, aufgewölbter Stülpdeckel mit Balusterknauf. Marken: BZ Augsburg um 1711 - 15, MZ Johann Carl Benewitz (ab

Los #: 729

Schätzpreis: 4.000 € - 4.500 €

Datum: 15.05.2018