79. Auktion | Alte Waffen, Jagdliches und Kunsthandwerk, Antiken

Hermann Historica
Linprunstraße 16
80335 München
Deutschland
[email protected] · +49 (0)89 54726490 · +49 (0)89 547264999

Datum der Auktion: 21.05.2019 - 22.05.2019

Zurück

Bild
Bronzehelm Typ Buggenum, römisch, 2. Hälfte 1. Jhdt. v. Chr. bis frühes 1...

Vollständig erhaltene konische Helmkalotte mit Nackenschutz aus kräftigem, bis zu 2 mm dickem Bronzeblech, in der Tradition etruskisch-römischer Helme (sogenannte Montefortino-Helme, von denen der Typ Buggenum die späteste Variante darstellt), die auf der Außenseite Werkspuren vom Abdrehen auf einer

Los #: 1050

Aufrufpreis: 15.000 €

Datum: 21.05.2019, 12:00 - 22.05.2019

Bild
Römischer Infanteriehelm, Typ Weisenau, 2. Hälfte 1. - frühes 2. Jhdt. n...

Bronzene Kalotte mit breitem, weit ausladendem Nackenschutz. Zum Typ "Weisenau" gehörig. Modern auf Metallständer mit Ring fixiert. Farblich angepasste, modern ergänzte Wangenklappen mit neuen Scharnieren am Ring fixiert (nicht am Helm), um den optischen Eindruck eines vollständigeren Helmes zu

Los #: 1051

Aufrufpreis: 3.000 €

Datum: 21.05.2019, 12:00 - 22.05.2019

Bild
Große Applike mit Personifikation der Fides Militum, römisch, 3. Jhdt.

Figürlicher Beschlag mit Darstellung der Personifikation der Gottheit Fides Militum. In typischer, vor allem von Münzbildern bekannter Pose hält eine weibliche, ein Diadem tragende Gestalt links und rechts jeweils eine Standarte. Das Motiv ist im 3. Jhdt. von Bedeutung und bringt das

Los #: 1052

Aufrufpreis: 700 €

Datum: 21.05.2019, 12:00 - 22.05.2019

Bild
Getreide-Messbecher der 3. Legion, römisch, 3. Jhdt.

Zylindrischer Messbecher aus Bronze für die Zuteilung der Getreiderationen an Legionäre. Noch in der Spätantike wurde versucht, das Gefäß mit Gewalt zu zerschlagen. Daher rühren Verformungen und Absplitterungen. Eine Inschrift unterhalb des Randes gibt folgende Auskunft: [SE]XTARIVM EXSACIATVM LEG

Los #: 1053

Aufrufpreis: 2.000 €

Datum: 21.05.2019, 12:00 - 22.05.2019

Bild
Goldfibel mit Utere felix-Inschrift, römisch, Ende 3. Jhdt.

Goldene Zwiebelknopffibel vom Typ Keller Ib. Der fünfkantige Querarm trägt profilierte Aufsätze. Die drei Knöpfe haben die namengebende Zwiebelform. Auf dem Rücken des Bügels wie auch auf einer Seite Niello-Dekor, ebenso auf dem Fuß. Seitlich auf dem Bügel, ebenfalls in Niello, die Formel VTERE

Los #: 1054

Aufrufpreis: 5.000 €

Datum: 21.05.2019, 12:00 - 22.05.2019

Bild
Helmbeschlag mit Chi-Ro, römisch, 4. Jhdt.

Runder, beidseitig vergoldeter Helmbeschlag. Auf der Schauseite innerhalb eines kranzförmigen Kreises das Christusmonogramm, die übereinander geschriebenen griechischen Buchstaben X (Chi) und P (Rho). Unten und oben kleine Bruchkanten. Das Medaillon war ursprünglich Teil eines Helmaufsatzes, vgl

Los #: 1055

Aufrufpreis: 300 €

Datum: 21.05.2019, 12:00 - 22.05.2019

Bild
Weihinschrift einer Dedikation an Theos Hypsistos, römisch, 3. Jhdt.

Bronzeblech in Form einer Tabula ansata. Über fünf Zeilen folgender gravierter Text in Griechisch: ΘΕΩ ΥΨΙΣΙΣΤΩ | ΕΠΗΚΟΩ ΠΟΝΤ | ΠΟΥΛΧΕΡ ΚΑΙ | ΜΑΡΚΙΑΝΟΣ | ΕΥ•ΧΗΣ ΧΑΡΙΝ• = Für den höchsten Gott (theos hypsistos), den Erhörenden, Pont(...) Pulcher und Pont(...) Markianus aufgrund ihres Gelübdes. Am

Los #: 1056

Aufrufpreis: 1.800 €

Datum: 21.05.2019, 12:00 - 22.05.2019

Bild
Fragment einer Weihung an Liber Pater, römisch, 3. Jhdt.

Rechter unterer Teil eines durchbrochenen Weihreliefs aus Marmor. Auf dem 4-5 cm hohen Sockel sind lediglich ein linker Fuß und Reste des rechten Fußes des Weingottes Liber Pater, wie wir aus der Inschrift erfahren, erhalten. In der rechten hinteren Ecke der Stumpf eines Baumstamms, an den ein

Los #: 1057

Aufrufpreis: 600 €

Datum: 21.05.2019, 12:00 - 22.05.2019

Bild
Goldenes Amulett-Täfelchen, römisch, 1. - 4. Jhdt. n. Chr.

Rechteckiges, dünnes Goldblech mit kryptischer siebenzeiliger Inschrift in griechischen Buchstaben: K M | ΕΥΜΕΝ ΥΕΗΑ | ΝΟΕΚΑΥΚΙΟΟΑ | ΑΤΗΑΜCΤΑΕΝ | ΥΚΟCOSΕΚΥs | ΙΖΟΠΠΥΥΛ | ΜΑΝΑΛΑΖΑB. Vergleichbare Goldplättchen, deren Text unter Verwendung griechischer Buchstaben abgefasst war, fanden sich immer

Los #: 1058

Aufrufpreis: 400 €

Datum: 21.05.2019, 12:00 - 22.05.2019

Bild
Fresco mit Amme, römisch, 30 - 50 n. Chr.

Polychromes Wandmalerei-Fragment aus einer kaiserzeitlichen Villa. Vor gelb-ockerfarbenem Hintergrund ist eine sitzende Amme (lat. nutrix) dargestellt, die ein in weiße Tücher gewickeltes Baby im Arm hält und evtl. säugt. Der leicht nach rechts gedrehte Kopf ist mit einem Tuch bedeckt, der Blick

Los #: 1059

Aufrufpreis: 5.500 €

Datum: 21.05.2019, 12:00 - 22.05.2019

Bild
Fragment eines Reliefsarkophags, römisch, Ende 2 .- 3. Jhdt.

Rechtes Fragment der Längsseite eines Marmorsarkophags mit Reliefdarstellung. Mittig war ursprünglich der Verstorbene im Brustportrait dargestellt. Durch die Figur verläuft die Bruchkante. Da seine Züge ein gewisses Alter ausdrücken und er einen Bart trägt, hatte er das Jünglingsalter längst hinter

Los #: 1060

Aufrufpreis: 19.500 €

Datum: 21.05.2019, 12:00 - 22.05.2019

Bild
Sarkophagfragment mit Eros, römisch, 3. Jhdt.

Marmorfragment eines Girlanden-Sarkophags. Ein geflügelter, zum Betrachter gewandter Erot trägt auf seiner rechten Schulter eine schwere Girlande aus verschiedenen Früchten. Sein Haar mit dicken seitlichen Locken und einem Haarknoten über der Stirn. Die Augen fein gelocht mit dicken Lidern

Los #: 1061

Aufrufpreis: 6.600 €

Datum: 21.05.2019, 12:00 - 22.05.2019

Bild
Portraitkopf einer Frau, römisch, Mitte 2. Jhdt.

Portraitkopf einer noblen Römerin mit strengem Ausdruck. Der geschlossene Mund, das leicht fliehende Kinn und die runden Wangen verstärken den ernsten, aber nicht unweiblichen Eindruck. Die Augen sitzen hinter dicken Lidern, die Pupillen sind erkennbar. Das Haar ist in der Mitte gescheitelt und oben

Los #: 1062

Aufrufpreis: 5.500 €

Datum: 21.05.2019, 12:00 - 22.05.2019

Bild
Marmorkopf Jupiters, römisch, 1. - 2. Jhdt.

Der höchste Gott der Römer mit dichtem, üppigem Haar, die Locken das Gesicht begrenzend, und einem dichten Vollbart. Die eng sitzenden Augen blicken unter wulstigen Stirnknochen hervor. Der Hinterkopf ist unbearbeitet, war also am ursprünglichen Standort nicht sichtbar. Wahrscheinlich war die

Los #: 1063

Aufrufpreis: 3.300 €

Datum: 21.05.2019, 12:00 - 22.05.2019

Bild
Marmorkopf, römisch, 2. Hälfte 1. Jhdt.

Marmorner Männerkopf mit individuellen Zügen wie etwa einer breiten Stirnfalte und Falten um beide Mundwinkel. Bruch am Hals. Der Haarkranz ist von der Stirn deutlich abgegrenzt. Das Haar eng am Kopf anliegend. Hinterkopf und Nacken weniger stark ausgearbeitet. Nase bestoßen, ansonsten ein

Los #: 1064

Aufrufpreis: 800 €

Datum: 21.05.2019, 12:00 - 22.05.2019

Bild
Porträtkopf, Terrakotta, römisch, hellenistisch-spätrepublikanisch

Ausdrucksstarker Portraitkopf einer Terrakottafigur oder -büste. Dünner rötlicher Ton, innen hohl. Dargestellt ist ein bärtiger Mann in fortgeschrittenem Alter mit Falten auf der Stirn und um die Augen. Der Blick ist streng, wirkt aber auch zielstrebig. Die Haare sind glatt und in Strähnen nach

Los #: 1065

Aufrufpreis: 1.500 €

Datum: 21.05.2019, 12:00 - 22.05.2019

Bild
Kopf mit Zügen der Julia Paula aus Bein, römisch, frühes 3. Jhdt.

Weiblicher Kopf aus Bein mit fein herausgearbeiteten Gesichtszügen und glatten, in sieben breiten Strähnen zurückgekämmten Haaren. In der Frontalansicht nicht vollständig symmetrisch, sondern der Kopf minimal nach links gedreht, um Lebendigkeit zu verleihen. Überlanger Hals zum Einsetzen in eine

Los #: 1066

Aufrufpreis: 2.000 €

Datum: 21.05.2019, 12:00 - 22.05.2019

Bild
Bronzeaufsatz mit den Büsten zweier spätrömischer Kaiser, Ende 4. - 5. Jhdt.

Zwei nebeneinander angeordnete Kaiserbüsten. Beide mit Diadem und im Paludamentum. In Größe und Gesichtszügen leicht unterschiedlich gestaltet, um die Kaiser voneinander unterscheiden zu können: Der Linke ist etwas kleiner dargestellt. Möglicherweise handelt es sich um Theodosius II. und Valentinian

Los #: 1067

Aufrufpreis: 600 €

Datum: 21.05.2019, 12:00 - 22.05.2019

Bild
Bronzestatuette der Fortuna, römisch, 1. - 2. Jhdt.

Reich gewandete Statuette möglicherweise der Schicksalsgöttin Fortuna. Das Haar ist über der Stirn zu einem Kranz geflochten, der am Hinterkopf mit einem Haarknoten abschließt. Detailreich sind Untergewand und Tunika dargestellt, und selbst Teile des Strophium sind zu sehen. In der gebeugten Linken

Los #: 1068

Aufrufpreis: 900 €

Datum: 21.05.2019, 12:00 - 22.05.2019

Bild
Tanzender Pan, Bronze, römisch, 2. Jhdt.

Bronzefigur des tanzenden Gottes mit langem Ziegenbart, Ziegenohren und am Kopf angelegten langen Ziegenhörnern. Pan ist in nackter Tanzpose modelliert, das linke Bein angehoben, den rechten Arm in Kopfhöhe. Schöne dunkelgrüne Patina. Der linke Arm fehlt. Höhe 6,2 cm. Provenienz: Sammlung Wolfgang

Los #: 1069

Aufrufpreis: 750 €

Datum: 21.05.2019, 12:00 - 22.05.2019

Bild
Statuette der Minerva, römisch, 2. - 3. Jhdt.

Stehende Minerva mit Helm, Schild und Ägis. Auf mehrfach gestuftem, quadratischem Sockel. Bronze mit grünlicher Patina. Intakt. Höhe mit Sockel 9 cm. Provenienz: US-Amerikanische Privatsammlung. Erworben bei Hermann Historica, Auktion 54, Los 69. Zuvor süddeutsche Privatsammlung. Versand aus den

Los #: 1070

Aufrufpreis: 500 €

Datum: 21.05.2019, 12:00 - 22.05.2019

Bild
Groteske Bronzeminiatur des Herkules mit Keule, römisch, 1. - 2. Jhdt.

Der nackte, ihtyphallische Herkules ist mit extrem verkürzten Beinen dargestellt. In der Linke die Keule, rechts einen Beutel haltend. Dieser Bildnistypus bietet eine sehr seltene, durch ihre groteske Verzerrung begeisternde Darstellung des Heros. Grüne Patina mit Erdinkrustationen. Höhe 4,1 cm

Los #: 1071

Aufrufpreis: 500 €

Datum: 21.05.2019, 12:00 - 22.05.2019

Bild
Jagdhund, Bronze, römisch, 2. Jhdt.

Lebensgetreue Statuette eines zu seinem Herrn aufblickenden Jagdhundes. Dieser steht mit drei Pfoten auf einer Bronzeplatte, die rechte Vorderpfote ist in devoter Haltung angehoben. Mit hinten eingeklemmtem Schwanz und erhobenem Kopf wartet er wohl auf Befehle. Augen eingekerbt. Bestechende

Los #: 1072

Aufrufpreis: 1.100 €

Datum: 21.05.2019, 12:00 - 22.05.2019

Bild
Votiv-Wagen mit zwei kämpfenden Gladiatoren, römisch, 1. - 2. Jhdt.

Kleiner Wagen mit vier beweglichen Speichenrädern (ein Rad ergänzt). Darauf das miteinander kämpfende Gladiatorenpaar Thrax (mit kleinerem Schild und Beinschienen) gegen Murmillo (großer Schild). Blei mit gräulicher Patina. Breite 8 cm. In dieser spektakulären Form extrem seltene

Los #: 1073

Aufrufpreis: 2.000 €

Datum: 21.05.2019, 12:00 - 22.05.2019

Bild
Bronze-Medaillon, römisch, 2. Jhdt.

Hochwertig gearbeitetes Relief mit erhabenen und gravierten Details einer Jagdszene. Im Zentrum ein Reiter nach rechts mit wehendem Umhang, in der Rechten einen Speer haltend. Darunter ein Eber mit dichtem Fell und geöffnetem Maul, gegenläufig zum heranstürmenden Reiter nach links ausgerichtet

Los #: 1074

Aufrufpreis: 3.100 €

Datum: 21.05.2019, 12:00 - 22.05.2019

Bild
Deichselbeschlag mit Kopf der Athene, römisch, 2. - 3. Jhdt.

Schwerer Beschlag aus Kupferlegierung für den runden Balkenkopf der Deichsel. Die 6,5 cm lange, zylindrische Tülle ist an ihrem Ende mit dem plastischen Kopf der Göttin Athene verziert. Der Kopf ist leicht nach links gewendet. Als typisches Attribut trägt sie einen auf die Stirn hochgeschobenen Helm

Los #: 1075

Aufrufpreis: 3.500 €

Datum: 21.05.2019, 12:00 - 22.05.2019

Bild
Nike-Applike, römisch, 2. - 3. Jhdt.

Bronzebeschlag in Form einer Nike. Halbplastisch gegossene und in Kaltarbeit verzierte Siegesgöttin, deren Fuß auf einem Globus ruht. Der erhobene rechte Arm gebrochen. Rückseitig drei Nietstifte. Schöne dunkelgrüne Patina. Höhe 10,7 cm. Provenienz: Aus einer in Süddeutschland aufbewahrten

Los #: 1076

Aufrufpreis: 800 €

Datum: 21.05.2019, 12:00 - 22.05.2019

Bild
Bronzemedaillon mit Büste der Diana, römisch, 2. - 3. Jhdt.

Große Bronzeapplik der Göttin, deren Büste auf der Rückseite mittig mit einem 5 cm langen und am Ende umgebogenen, vierkantigen Eisennagel versehen ist. Beschlag eines Wagens oder eines aufwändigen Möbelstücks. Diana mit einem Gewand bekleidet, über das auf der linken Schulter zusätzlich ein Rehfell

Los #: 1077

Aufrufpreis: 750 €

Datum: 21.05.2019, 12:00 - 22.05.2019

Bild
Eros-Applike, römisch, 2. - 3. Jhdt.

Bronzeapplike mit Reliefdarstellung des geflügelten Eros. Die Rechte erhoben und in der Linken eine Syrinx haltend, steht die nach links gewandte Figur auf einer nach links eilenden Schlange. Schöne dunkelbraune Patina. Höhe 5,1 cm. Provenienz: Aus einer in Süddeutschland aufbewahrten

Los #: 1078

Aufrufpreis: 500 €

Datum: 21.05.2019, 12:00 - 22.05.2019

Bild
Satyr-Applike eines Bronzegefäßes, römisch, 1. - 2. Jhdt.

Große Henkelöse mit bärtigem, detailreich ausgearbeitetem Satyrkopf. Die Maske besitzt auf der Rückseite eine leichte Biegung, die für eine Anbringung an einem größeren Bronzegefäß spricht. Bronze mit schöner dunkelgrüner Patina. Intakt. Höhe 10,8 cm. Provenienz: Aus einer in Süddeutschland

Los #: 1079

Aufrufpreis: 500 €

Datum: 21.05.2019, 12:00 - 22.05.2019