778 | Sammlerteppiche Textilien & Islamische Kunst

Nagel Auktionen GmbH & Co. KG
Neckarstr. 189-191
70190 Stuttgart
Deutschland
[email protected] · +49 (0)711 649690 · +49 (0)711 64969696

Datum der Auktion: 17.09.2019

Zurück

Akdyna

Schweden, datiert "1784"
52 x 100 cm
Ein Kutschbockkissen mit Wollgrundgewebe und farbenfroher Wollstickerei. Drei Vasen mit filigranen Blumenbouquets schmücken die quer ausgerichtete Kissenfront. Um den Fuß der zentralen Vase ist die Datierung "1784" eingearbeitet. Die flankierenden Vasen werden von Blumenkränzen umrandet. Innerhalb des rechten Kranzes sind die Initialen "K D" eingestellt. In...

Preis: 600 €
ca. 665 $

Datum: 17.09.2019

Ersari mit Ikat-Musterung

Afghanistan, um 1900
137 x 77 cm
Dekorative kleinformatige Stammesarbeit mit zwei dunkelblaugrundigen Bahnen mit einer Musterung im Ikat-Stil. Die Bahnen sind in der Vertikalen mittig von einem schmalen Streifen voneinander getrennt und im Musterrapport identisch gearbeitet: es handelt sich um ein abstrahiertes Baummotiv mit eingestellten Boteh- und Amulettmotiven in hellen Tönen von Wollweiß...

Preis: 400 €
ca. 443 $

Datum: 17.09.2019

Jomud Satteldecke

Turkmenistan, um 1900
132 x 116 cm
Klassisches Sammlerstück mit flächigem Dekor aus vertikalen, bordürenartig gemusterten Streifen im Wechsel mit ungemusterten roten und blauen Streifen. Feine Knüpfarbeit.
Provenienz: Privatbesitz, Süddeutschland. - Min. rest. Schirasi min. rep. und teilweise erneuert. Insg. gut erhalten...

Preis: 500 €
ca. 554 $

Datum: 17.09.2019

Feiner Peking

China, Ende 19. Jahrhundert
406 x 310 cm
Ein imposant großgemusterter Teppich im Zeichen des Phönix und des Kranichs. Im zentralen Kreismedaillon ist malerisch mit idealisierter Landschaftsschilderung ein Kranich eingestellt, der in der tradierten Symbolik für ein langes Lebens steht. Auf dem dunkelblauem Fond kreisen prachtvolle Phönixe zwischen den abstrahierten Wolken des Himmels. Ihr...

Preis: 4.000 €
ca. 4.437 $

Datum: 17.09.2019

Sarouk Ferahan

Westpersien, um 1900
198 x 129 cm
Ein feiner und hellgrundiger Teppich mit eingestelltem, sürmeyblaugrundigem Zentralmedaillon und rotgrundigem Palmettkern. Die fein geschwungene Blütenranke ist zusätzlich mit großen Tiermotiven in spiegelbildlicher Anordnung besetzt: zur linken und rechten Seite der Medaillonspitzen sind je drei Tiere dargestellt, ein Rind und ein Affe, der auf einem Dromedar...

Preis: 2.400 €
ca. 2.662 $

Datum: 17.09.2019

Ferahan

Westpersien, um 1910
156 x 95 cm
Kleinformatiger Ferahan mit prachtvollem schwarzblaugrundigen Zentralmedaillon auf wollweißem Feld. Geometrisches Floralrankwerk mit großen stilisierten Palmetten besetzt die Feldecken.
Provenienz: Südwestdeutscher Privatbesitz. In den 1990er Jahren im deutschen Fachhandel erworben. - Flor insg. gleichmäßig niedrig. Beide Enden in der Länge min. reduziert...

Preis: 800 €
ca. 887 $

Datum: 17.09.2019

Heriz

Nordwestpersien, Ende 19. Jahrhundert
379 x 302 cm
Ein mächtiges, blaugrundig abraschierendes Zentralmedaillon belegt das schildförmige, ziegelrote Feld. In den weißgrundigen Feldecken stehen Viertelausschnitte des Medaillons. Die geometrisch anmutende Herati-Hauptbordüre auf blauem Grund bildet bei dieser sehr dekorativen Knüpfarbeit ihren provenienztypischen Charakter. Klassischer Vertreter...

Preis: 1.100 €
ca. 1.220 $

Datum: 17.09.2019

Fachralo Kasak Knüpfpaneel

Südkaukasus, datiert "1317"=ca. 1900 n. Chr.
53 x 111 cm
Der wollweißgrundige Fond wird von zwei roten Rauten mit schwarzer Streifenkontur geschmückt. Dreifache Datierung "1317" im oberen Feldbereich. In Format und als Knüpfarbeit mit schönem flächigen Charakter selten und von beeindruckender Ästhetik. Vor allem der weiße Grund im Primärmotiv ist ein Stilelement früher kaukasischer Tradition...

Preis: 1.800 €
ca. 1.997 $

Datum: 17.09.2019

Kasak

Kaukasus, Ende 19. Jahrhundert
208 x 108 cm
Provenienz: Privatbesitz, Süddeutschland. Erworben bei Nagel, Auktion 314, 1986. - Schirasi erneuert. Min. rep. Flor stellenweise sehr niedrig...

Preis: 400 €
ca. 443 $

Datum: 17.09.2019

Memling-Göl Kasak

Südkaukasus, Ende 19. Jahrhundert
175 x 166 cm
Provenienz: Privatbesitz, Süddeutschland. Erworben bei Nagel, Auktion 306, 1984. - Rest. Nachgeknüpft. Alterssch. Verkürzt...

Preis: 300 €
ca. 332 $

Datum: 17.09.2019

Schirwan

Ostkaukasus, datiert "1326"= ca. 1908 n.Chr.
203 x 126 cm
Das syrmeyblaugrundige Feld ist mit drei gestuften Rautenmedaillons und schlanken "Gubpa-Motiven" belegt. Die Rautenkerne in alternierend blau-gelbem Kolorit. Unter den dicht gestellten Füllmotiven fallen vor allem Karagashliblüten und markante Tierabstraktionen ins Auge. Am oberen Feldrand spiegelbildlich Datierungen (1326/ca. 1908...

Preis: 400 €
ca. 443 $

Datum: 17.09.2019

Bordjalou-Kasak

Südwestkaukasus, Ende 19. Jahrhundert
175 x 130 cm
Archaisches Ornament und kraftvolles Kolorit zeichnen diesen urtümlichen und kleinformatigen Kasak aus. Hervorzuheben sind die anthropomorphen und zoomorphen Füllfiguren im krapproten Feld sowie die prachtvolle weißgrundige Hauptborte mit "Krabben"-Motiven.
Provenienz: Privatbesitz, Süddeutschland. - Rest. Nachknüpfungen. Alterssp...

Preis: 400 €
ca. 443 $

Datum: 17.09.2019

Shahsavan Mafrash Paneel

Nordwestpersien/Kaukasus, um 1900
47 x 91 cm
Provenienz: Privatsammlung, Süddeutschland. - Erworben 1986 bei Bausback, Mannheim. - Min. nachgewebt und rep. Insgesamt gut erhalten. Stoff hinterlegt...

Preis: 1.000 €
ca. 1.109 $

Datum: 17.09.2019

Geknüpfte Taschenfront

Shahsavan/Moghan, Kaukasus/Nordwestpersien, Ende 19. Jh.
45 x 50 cm
Diese von Bausback 1982 publizierte Khordjin-Front wurde damals als Schirwan bezeichnet. Heute würde man das interessante Stück wohl eher der Shahsavan-Region zuordnen. Frauenknecht publiziert eine musterlich sehr ähnliche Arbeit, eine Shahsavan Sumakh Taschenfront.
Provenienz: Privatsammlung, Süddeutschland. - Erworben bei...

Preis: 1.200 €
ca. 1.331 $

Datum: 17.09.2019

Bordjalou Kasak Gebetsteppich

Südwestkaukasus, Ende 19. Jahrhundert
163 x 105 cm
Auf dem leuchtend roten Feld liegen vier Hakenrauten mit polychromem Würfelmuster unter einem geometrischen Gebetsgiebel. Durch eine oktogonale Rahmung sind die Motive miteinander verbunden und werden von Amulettmotiven und archaischen Elementen begleitet. Charakteristische dreibahnige Bordürengliederung mit einer braun-weißen reziproken...

Preis: 2.400 €
ca. 2.662 $

Datum: 17.09.2019

Veramin Streifenkelim

Nordpersien, um 1900
277 x 141 cm
Eleganter und urtümlicher Kelim mit einem durchgehenden Querstreifenmuster. Es lässt sich ein Intervall aus zwei verschiedenen Farbgruppen identifizieren, die jeweils mittig um eine Ornamentleiste aufgebaut sind: der eine Typus wird aus der Abfolge von Gelb, Rot und Blau gebildet, der andere Typus aus der Abfolge von Schwarz und breiten wollweißen Streifen mit...

Preis: 600 €
ca. 665 $

Datum: 17.09.2019

Garmsar Kelim

Nordpersien, Veramin-Gebiet, Ende 19. Jahrhundert
277 x 138 cm
Housego benennt die verzahnte Wirkerei und die braunen Kettfäden als spezifisches Kennzeichen für die Arbeiten aus Garmsar, einem Dorf aus dem Veramingebiet. Die gezackten Konturen des Rautenrapports, Housego nennt es "Flimmer-Effekt", kann ebenfalls bei südpersischen Arbeiten wiedergefunden werden. Feine Webarbeit mit originalen...

Preis: 800 €
ca. 887 $

Datum: 17.09.2019

Kordi Kelim Balischt Front

Nordostpersien, Ende 19. Jahrhundert
76 x 31 cm
Dekorative Webarbeit auf Wollkette mit einem horizontalen Streifendesign und archaischen Mustermotiven auf dunkelblauem Feld. Gutes Kolorit und elegant gestreifte Webabschlüsse.
Provenienz: Privatbesitz, Süddeutschland. - Enden min. Alterssch. Min. rep. Auf Leinen genäht, auf Karton montiert...

Preis: 500 €
ca. 554 $

Datum: 17.09.2019

Bidjar

Westpersien, 1. Viertel 20. Jahrhundert
383 x 244 cm
Das nachtblaue Feld ist mit dem sogenannten Harschang-Blütenmuster mit großen Palmetten, Rosetten und diagonalen Kartuschen belegt. Pakzad zeigt in seinem Werk "Persische Knüpfkunst" eben dieses Muster am Beispiel der Abbildung 113 und spricht von "[...] einem der bedeutenden alten Muster der Kurdestangebiete." (vgl. ebd. S. 146). Lebendiges...

Preis: 1.200 €
ca. 1.331 $

Datum: 17.09.2019

Kleinformatiger Sarab

Nordwestpersien, 19. Jahrhundert
146 x 140 cm
Die Teppiche aus Sarab sind zumeist in langen Galerieformaten bekannt oder auch in grösseren Formaten. Das kleine Brückenformat in breiter Proportion ist daher eher selten. Der Teppich präsentiert sich mit der gebietstypischen Musterung und großen Flächen in kamelhaarfarbener Wolle mit hohem stapeligem Flor. Attraktives Sammlerstück. Ein besonderes...

Preis: 2.800 €
ca. 3.106 $

Datum: 17.09.2019

Kuba Kelim

Ostkaukasus, um 1900
286 x 177 cm
Ein traditioneller, rotgrundiger Kelim aus dem Kuba-Gebiet, mit großen abstrahierten und versetzt angeordneten, stilisierten Palmettmotiven, deren stark zerklüfteter Umriss dem Musterrapport ein energievolles, aggressives Aussehen verleiht. Fein gewebt und mit gebietstypischem Kolorit.
Provenienz: Aus einer europäischen Privatsammlung. - Vgl. Jourdan, Uwe...

Preis: 1.000 €
ca. 1.109 $

Datum: 17.09.2019

Indo-China Palastteppich

Indien, um 1900
585 x 300 cm
Eine bemerkenswerte Auftragsarbeit mit übergroßem Maß, einem reduzierten Dekor aus einzelnen Ranken, Vasenmotiven und kleinen Tempelarchitekturen, die stets paarweise und symmetrisch im Bordürenbereich angeordnet sind. Das lange schmale Feld bleibt damit ungemustert. Elegante Komposition in chinoisem Stil im Palastformat.
Provenienz: Westdeutscher Privatbesitz...

Preis: 3.000 €
ca. 3.328 $

Datum: 17.09.2019

Schirwan

Ostkaukasus, datiert "1273" = ca. 1856 n.Chr.
257 x 134 cm
Antiker Schirwan mit wasserblaugrundigem Feld, das von drei leicht asymmetrisch geformten Rauten mit getreppter Kontur belegt ist. Bemerkenswert die Farbstellung mit zwei gelbgrundigen und einem himmelblauen Rautenfeld. Am oberen und unteren Feldrand die provenienztypische Gubpa-Bekrönung, palmettengleich in der Form und leuchtend rot im...

Preis: 800 €
ca. 887 $

Datum: 17.09.2019

Gaschgai

Südpersien, Ende 19. Jahrhundert
239 x 144 cm
Ein antiker Gaschgai mit sürmeyblauem Feld, auf der Mittelachse drei miteinander verbundene Rauten mit eingestellten Gaschgai-Güls. Die an den Feldseiten hereinragenden, wollweißgrundigen Rautensegmente geben dem Feld einen gezackte Kontur. Die gesamte Feldfläche ist dicht mit Füllelementen geschmückt, wobei die Anordnung, das Repertoire und die...

Preis: 800 €
ca. 887 $

Datum: 17.09.2019

Isfahan Dorfteppich

Zentralpersien, Ende 19. Jahrhundert
204 x 137 cm
Bemerkenswert ist die ganz individuelle Gestaltung des Paradiesgartenthemas auf dem cremefarbenen Feld dieses speziellen Isfahans, der wohl einer Dorfproduktion entstammt: gleich fünf stilisierte Lebensbaummotive, je zwei seitliche und ein zentraler Baum über einem Vasenmotiv, sind symmetrisch eingestellt. Die unterschiedliche Gestaltung des...

Preis: 2.000 €
ca. 2.218 $

Datum: 17.09.2019

Gabbeh

Südpersien, 2. Drittel 20. Jahrhundert
184 x 156 cm
Eine Stammesarbeit in attraktivem, fast quadratischen Format und mit hoch abstrahiertem, vertikalem Zickzack-Linien-Feldmuster in schwarz auf wollweißem Grund. Allein eine Feldkonturborte stellt eine Rahmung für dieses unendlich anmutende Felddesign. Ein Gabbeh mit einfacher Gestaltung, jedoch mit moderner, beinahe meditativer Ausstrahlung...

Preis: 800 €
ca. 887 $

Datum: 17.09.2019

Khamseh

Südpersien, um 1900
167 x 134 cm
Ein kleinformatiger Khamseh mit feinem Vertikalstreifenrapport im kartuschenartigen Feld. In den roten Ecken Viertelausschnitte eines gelbgrundigen Medaillons und Boteh-Motive. Ein vergleichbares Streifenmuster gehört zum Repertoire der Teppiche der Khamseh-Konföderation, oft allerdings auch mit einem Mittelmedaillon.
Vgl. Opie, James: Tribal Rugs of Southern...

Preis: 700 €
ca. 776 $

Datum: 17.09.2019

Tapisserie mit Königlichem Wappen

Flandern, wohl Brüssel, 1. Hälfte 17. Jahrhundert
268 x 206 cm
Prachtvolle Arbeit in Wolle und Seide mit zentraler Darstellung eines königlichen Wappenschilds auf leuchtend wasserblauem Feld. Ohne Zweifel liegt hier eine Auftragsarbeit vor, der repräsentative und zeremonielle Charakter ist evident. Es handelt sich um ein bekröntes Wappenschild mit der Collane des Ordens vom Goldenen Vlies. Der...

Preis: 4.000 €
ca. 4.437 $

Datum: 17.09.2019

Filzteppich

Usbekistan, 19. Jahrhundert
350 x 185 cm
Urwüchsiger Bodenteppich aus zusammengenähten Filzpartien in leuchtendem Kolorit. Die drei Rautenmedaillons mit Zackenkontur auf der Mittelachse des glutroten Feldes sind mit Kotschakkreuzen besetzt. Bemerkenswert die Betonung der Mitte durch die satte grasgrüne Farbe des Kreuzmotivs. Analog gemusterte Rauten füllen in halbierter oder geviertelter Form...

Preis: 1.600 €
ca. 1.775 $

Datum: 17.09.2019

Tekke Torbafront Fragment

Turkmenistan, um 1880
44 x 107 cm
Fein geknüpfte Taschenfront mit drei Reihen à zwei Tekke-Torba-Güls mit schönen elfenbeinweißen Musterpartien und graziler petrolfarbener Kontur auf bordeauxrotem Feld. Antike Knüpfarbeit von sehr guter Qualität.
Provenienz: Aus einer alten südwestdeutschen Privatsammlung. Erworben bei Nagel Auktionen, Auktion 319, Lot 3337, Juni 1987. - Schäden. Linke...

Preis: 250 €
ca. 277 $

Datum: 17.09.2019

Tekke

Turkmenistan, Ende 19. Jahrhundert
92 x 110 cm
Ein Rapport aus kleinen Sternmotiven in sandfarbenen Feldern zeichnet diesen Teppich der Tekke-Turkmenen aus. Es ist ein seltenes Charakteristikum, dass Sekundärmotive oder Elemente aus Bordürenschmuck zum primären Muster verwandt werden. Das kleine Format spricht dafür, dass das Stück als Herdteppich fungiert hat. Seltenes Sammlerstück...

Preis: 500 €
ca. 554 $

Datum: 17.09.2019

Khordjin

wohl Schirwan-Region, Ostkaukasus, um 1900
115 x 42 cm
Ein seltener Doppeltaschentypus mit dunkelblaugrundigen Fronten, die jeweils mit drei geometrischen und übereinander geschachtelten, stark abstrahierten Palmettmotiven besetzt sind. Breiter, rot und blau gestreifter Steg.
Provenienz: Aus einer alten südwestdeutschen Privatsammlung. Erworben bei Nagel, Auktion 24, Lot 1088, Mai 1995. - Min...

Preis: 400 €
ca. 443 $

Datum: 17.09.2019

Namakdan der Luren oder Bachtiari

Südwestpersien, um 1900
59 x 47 cm
Eine hellgrundige Nomadenarbeit in Sumakh-Technik mit hakenbesetztem Rautenrapport in vertikaler Reihung. Schöner Taschenrücken.
Provenienz: Aus einer alten südwestdeutschen Privatsammlung. Erworben bei Nagel, Mai 1995. Vgl. Opie, James: Nomaden- und Bauernteppiche, München 1995, Abb. 7.12, S. 114. - Insg. gut erhalten...

Preis: 200 €
ca. 221 $

Datum: 17.09.2019

Bidjar

Westpersien, um 1910
207 x 135 cm
Rotgrundiger Bidjar auf Baumwollkette mit einem stilisierten Floralrankenrapport. Dekorative Musterung mit geometrischem Charakter, ähnlich der Bidjar Garrus Arbeiten.
Provenienz: Aus einer alten südwestdeutschen Privatsammlung. Privat erworben in Norddeutschland, März 1977. - Flor niedrig. min. repariert...

Preis: 400 €
ca. 443 $

Datum: 17.09.2019

Ersari Germetsch

Turkmenistan, Amu Darja Region, um 1900
25 x 99 cm
Provenienz: Aus einer alten südwestdeutschen Privatsammlung. Erworben bei Nagel, Auktion 23, Lot 1256, November 1994. - Insgesamt sehr guter Erhaltungszustand. Seltenes Sammlerstück...

Preis: 250 €
ca. 277 $

Datum: 17.09.2019

Saryk Torbafront

Turkmenistan, um 1900
33 x 131 cm
Taschenfront mit dominantem Ketschebe-Motiv und versetzt eingestellten, oktogonalen Gül-Medaillons in horizontalem Rapport.
Provenienz: Aus einer alten südwestdeutschen Privatsammlung. Erworben im deutschen Fachhandel, 05. Mai 1982. Vgl. Blumen in der Wüste, Nr. 112, Loges, Nr 28. - Umsäumung erneuert. Min. Alterssp...

Preis: 300 €
ca. 332 $

Datum: 17.09.2019

Belutsch Soffreh

Ostpersien, um 1900
175 x 72 cm
Detailreiche Komposition eines Speise- oder Brottuchs auf hellbeigem Grundgewebe mit großem Feldausschnitt, so dass die Bordürenrahmung deutlich geringeren Anteil beansprucht. Vier Register mit je vier und einem verkürzten fünften, abstrahierten Baummotiv bilden das Thema aus. Die Register werden von Horizontalstreifen in Sumakhtechnik mit geometrischem Dekor...

Preis: 500 €
ca. 554 $

Datum: 17.09.2019

Jomud Torba mit Ertmen-Göl

Turkmenistan, 19. Jahrhundert
44 x 105 cm
Es existiert eine Gruppe innerhalb der Jomud-Turkmenen, die aufgrund der von ihnen regelmäßig verwendeten "Ertmen-Göls" eine stilistische Nähe zu den Knüpfarbeiten der Tschaudor-Turkmenen aufweist. Eine grundlegende Auseinandersetzung mit diesem Thema stellte Lesley Pinner vor, zuerst Vortrag auf der 2. ICOC, sodann 1980 in HALI publiziert. Faktoren für...

Preis: 1.500 €
ca. 1.664 $

Datum: 17.09.2019

Tekke Hauptteppich

Turkmenistan, um 1880
279 x 195 cm
Der braunrote Fond ist mit 5 x 11 Primärgüls und Tschemtsche-Sekundärmotiven belegt. Dieser archaische Hauptteppich beeindruckt durch seine Ornamentgröße. Ein charakteristisches Merkmal sind die sehr schmalen schwarzen Gitterlinien, durch die alle Primärmotive miteinander verbunden sind. Die Hauptbordüre zeigt auf den Langseiten Oktogone mit eingestellten...

Preis: 1.000 €
ca. 1.109 $

Datum: 17.09.2019

Beschir Hauptteppich

Afghanistan, Ende 19. Jahrhundert
400 x 210 cm
Ein Beschir mit rotem Herati-Feldrapport auf blauem Grund und fünf hakenbesetzten, achssymmetrischen Oktogonmedaillons. Gebietstypisches Kolorit aus rot und blau mit Akzenten in weiß und gelb in den Konturen. Im Muster detailreiche und stark verdichtete Knüpfarbeit von repräsentativem Charakter.
Provenienz: Aus altem bayrischem Privatbesitz. - Min...

Preis: 1.600 €
ca. 1.775 $

Datum: 17.09.2019

Front eines Ersari-Beschir Djollar

Amu-Darya-Gebiet, Afghanistan, 2. Hälfte 19. Jh.
43 x 158 cm
Das geknüpfte Schmuckpaneel ist im Innenfeld in zwei rautenförmige Medaillons gegliedert, die geometrisierte Musterung erinnert an textile Ikatarbeiten der Region. Die Aussenbordüre ist typisch für die Knüpfarbeiten der Beschir. Fransenbehang.
Provenienz: Norddeutscher Privatbesitz. - Insgesamt gut erhalten, kleiner Randschaden...

Preis: 1.400 €
ca. 1.553 $

Datum: 17.09.2019

Ushak Gebetsteppich

Westanatolien, 2. Hälfte 19. Jahrhundert
185 x 149 cm
Die lockere Knüpfstruktur mit geringer Knotendichte ist typisch für die Knüpfarbeiten der Ushak-Region. Die Ornamentik mit mehrfachen Gebetsgiebeln und einem bekrönenden Tulpenfries ist zentralanatolischer Knüpftradition entlehnt, prägnante Merkmale der Konya- und Ladikgebetsteppiche.
Provenienz: Aus einer süddeutschen Privatsammlung. - Flor...

Preis: 1.000 €
ca. 1.109 $

Datum: 17.09.2019

Derbend

Nordostkaukasus, um 1900
181 x 91 cm
Ein Wabenrapport mit gülartigen Füllmotiven belegt den dunkelbraunen Fond. Abwechslungsreiches Kolorit. Wollkette.
Provenienz: Aus einer alten südwestdeutschen Privatsammlung. Erworben bei Wulff, Bochum, 06.01.1980. - Oberes und unteres Ende in der Länge verkürzt. Flor gleichmäßig niedrig...

Preis: 350 €
ca. 388 $

Datum: 17.09.2019

Flachgewebte Taschenfronten

wohl Ostanatolien, Ende 19. Jh.
134 x 88 cm
Zwei Verneh-Taschenfronten mit Wabenrapport und schönem polychromem Kolorit.
Provenienz: Aus einer alten südwestdeutschen Privatsammlung. - Zusammengenäht. Rückenpartien unvollständig erhalten. Rep...

Preis: 250 €
ca. 277 $

Datum: 17.09.2019

Khamseh-Basseri Satteltasche

Südpersien, um 1910
86 x 48 cm
Graphisch sehr attraktive Webarbeit in "Compound-Weave"-Technik der Basseri, einem Stamm der Khamseh-Föderation in weiß und blau mit stark abstrahierten Gülmotiven auf den Fronten und einem provenienztypischen Würfel- oder Schachbrettmuster auf den Rückseiten. Pakzad benennt für diesen Khamsehstamm einen arabischen Ursprung (vgl. ebd. Persische Knüpfkunst, S. 286...

Preis: 350 €
ca. 388 $

Datum: 17.09.2019

Paar Kinderstiefel mit Stickerei

Turkmenistan, Ende 19. Jahrhundert
H. 43 cm
Zwei Kinderstiefel aus einzelnen Lederstücken zusammengesetzt und mit feiner Stickerei in turkmenischem Stil auf Stoffgrund bezogen. Musterlich leicht verschieden.
Provenienz: Aus einer alten südwestdeutschen Privatsammlung. Erworben bei Nagel, Auktion 327, Lot 1068, Juni 1989. - Min. Alterssch. Insg. gut erhalten...

Preis: 300 €
ca. 332 $

Datum: 17.09.2019

Tekke Kizil Tschowal

Turkmenistan, Ende 19. Jahrhundert
80 x 126 cm
Tasche mit rotem Kelimgrund und fein geknüpften Horizontalstreifen. Ungemusterte Schürze.
Provenienz: Aus einer alten südwestdeutschen Privatsammlung. Vgl. Jourdan, Turkmenische Teppiche, München 1989, Abb. 81, S. 133. - Min. Alterssch. Schirasi erneuert...

Preis: 250 €
ca. 277 $

Datum: 17.09.2019

Ok-Basch

Usbekistan, Ende 19. Jahrhundert
H. 63 cm
Gebietstypischer trichterförmiger Zeltstangenbehälter aus leuchtend rotem Filz und mit Wolle bestickt sowie mit Pferdehaarquasten besetzt. Archaisches Doppelhakenmuster und geometrische Bordürenstreifen zur Feldaufteilung. Urtümliche Stammesarbeit.
Provenienz: Aus einer alten südwestdeutschen Privatsammlung. 1980 im Auktionsrahmen in Deutschalnd...

Preis: 500 €
ca. 554 $

Datum: 17.09.2019

Perepedil

Ostkaukasus, Ende 19. Jahrhundert
202 x 132 cm
Das schwarzblaue Feld ist in der vertikalen Mittelachse von vier weißgrundigen Oktogonen im Wechsel mit ausschweifenden Doppelhaken und flaschengrünen Palmettmotiven besetzt. Zu den Seiten finden sich die provenienztypischen und sehr markanten sogenannten "Widderhorn"- Elemente. Als Füllmotive sind reichlich Blüten- oder Amulettmotive eingestreut...

Preis: 1.900 €
ca. 2.107 $

Datum: 17.09.2019

Bachtiar Sumakh Khordjin

Südwestpersien, um 1900
94 x 53 cm
Fein gewebte Sumakh-Taschenfronten mit dunkelblaugrundigem Feld zu je zwei Registern mit abwechselnd eingestellten Kreuzblütenmotiven und Baumabstraktionen. Dichter Fülldekor belegt das übrige Feld. Komplexes und archaiches Bordürendesign mit Formensprache, die an Arbeiten der Gaschgai und Luren erinnert.
Provenienz: Alter norddeutscher Privatbesitz. - Min...

Preis: 300 €
ca. 332 $

Datum: 17.09.2019