306 Ausgewählte Werke

Villa Grisebach Auktionen GmbH
Fasanenstr. 25
10719 Berlin
Deutschland
[email protected] · +49 (0)30 8859150 · +49 (0)30 8824145

Datum der Auktion: 30.05.2019

Zurück

Bild
Lesser Ury

„Unter den Linden, Berlin“. Um 1925 Pastell auf Pappe. 35,5 × 50,5 cm. (14 × 19 ⅞ in.) Unten links signiert: L. Ury. Werkverzeichnis: Mit einem Gutachten von Dr. Sibylle Groß, Berlin, vom 28. März 2019. Das Pastell wird aufgenommen in das Werkverzeichnis der Gemälde, Pastelle, Gouachen und Aquarelle

Los #: 1

Schätzpreis: 90.000 € - 120.000 €

Datum: 30.05.2019

Bild
Max Liebermann

„Der Nutzgarten in Wannsee nach Osten“. 1924 (?) Öl auf Holz. 39,5 × 50 cm. (15 ½ × 19 ⅝ in.) Unten rechts signiert: M Liebermann. Werkverzeichnis: Eberle 1924/19. [3427] Gerahmt
Provenienz Sammlung Abeljanz, Zürich / Sammlung Christofari, Zürich / Privatsammlung, München (1983) / Privatsammlung

Los #: 2

Schätzpreis: 300.000 € - 400.000 €

Datum: 30.05.2019

Bild
Lovis Corinth

„Helle Rosen“. 1915 Öl auf Leinwand. 54 × 62 cm. (21 ¼ × 24 ⅜ in.) Oben links signiert: Lovis Corinth. Oben rechts datiert: 1915. Auf dem Schmuckrahmen oben ein Etikett der Ausstellung New York 1988 (s.u.). Werkverzeichnis: Behrend-Corinth/Hernad 646. [3030] Gerahmt
Provenienz Kunstsalon Gebrüder

Los #: 3

Schätzpreis: 250.000 € - 350.000 €

Datum: 30.05.2019

Bild
Paula Modersohn-Becker

„Brustbild eines Mädchens nach links vor Birken“. 1903 Tempera auf Pappe. 39 × 34,2 cm. (15 ⅜ × 13 ½ in.) Unten rechts datiert: 03. Werkverzeichnis: Busch/Schicketanz/Werner 426. Rückseitig: Baumstudie. [3014] Gerahmt
Provenienz Herma Weinberg, Schwester der Künstlerin, Berlin (um 1908, seitdem in

Los #: 4

Schätzpreis: 120.000 € - 150.000 €

Datum: 30.05.2019

Bild
Paula Modersohn-Becker

„Fünf Kinder mit Schaf“. Um 1905 Tempera auf Karton. 29,5 × 26 cm. (11 ⅝ × 10 ¼ in.) Auf der Rückpappe oben ein Etikett der Ausstellung Hannover 1934 (s.u.). Werkverzeichnis: Busch/ Schicketanz/Werner 549. Fest auf Pappe montiert. [3014] Gerahmt
Provenienz Herma Weinberg, Schwester der Künstlerin

Los #: 5

Schätzpreis: 50.000 € - 70.000 €

Datum: 30.05.2019

Bild
Pablo Picasso

„Saltimbanque en costume rouge“. 1923 (?) Aquarell auf Papier. 32 × 24,4 cm. (12 ⅝ × 9 ⅝ in.) Oben rechts mit Feder in Schwarz signiert: Picasso. Rückseitig oben links mit Bleistift (vom Künstler?) datiert: 4 – I – 23. Werkverzeichnis: Zervos Bd. 5, Nr. 7 (datiert „Hiver 1922/23“). Gebräunt, Farben

Los #: 6

Schätzpreis: 120.000 € - 150.000 €

Datum: 30.05.2019

Bild
Gabriele Münter

Heuhocken in Murnau. Um 1909 Öl auf Pappe. 25,5 × 34,7 cm. (10 × 13 ⅝ in.) Unten links monogrammiert: Mü. Rückseitig ein Aufkleber der Gabriele Münter- und Johannes Eichner-Stiftung, gestempelt und mit Bleistift beschriftet: 851 / 11. Dort auch ein Etikett zur Ausstellung New York 1961/62 (s.u

Los #: 7

Schätzpreis: 350.000 € - 450.000 €

Datum: 30.05.2019

Bild
Alexej von Jawlensky

„Heilandsgesicht“. Um 1919 Öl auf leinenstrukturiertem Papier, auf Karton auf-gezogen. 36,9 × 26,7 cm. (14 ½ × 10 ½ in.) Unten links monogrammiert: A.J. Werkverzeichnis: Jawlensky 1081. [3028] Gerahmt
Provenienz Nina Kandinsky (?) / Frankfurter Kunstkabinett Hanna Bekker vom Rath, Frankfurt a.M

Los #: 8

Schätzpreis: 300.000 € - 400.000 €

Datum: 30.05.2019

Bild
Georg Kolbe

„Auferstehung“. 1919/20 Bronze mit schwarzbrauner Patina. 76 × 13,5 × 17 cm. (29 ⅞ × 5 ⅜ × 6 ¾ in.) Rückseitig unterhalb der Füße monogrammiert (ligiert): GK. Dort auch an der Plinthe der Gießerstempel: H.NOACK BERLIN FRIEDENAU. Werkverzeichnis: Berger 36. – Mit einer zusätzlichen Expertise (in

Los #: 9

Schätzpreis: 120.000 € - 150.000 €

Datum: 30.05.2019

Bild
Franz Marc

„Steinbock im Gebirge“. 1913 Aquarell, Tuschfeder und Collage (Goldfolie und Japanpapier) auf leichtem Karton (Postkarte). 14,1 × 9,1 cm. (5 ½ × 3 ⅝ in.) Unten bezeichnet und monogrammiert: – salutations amicales! Fz M. Postkarte an Marguerite Legros. Werkverzeichnis: Hoberg/Jansen 315. [3663

Los #: 10

Schätzpreis: 40.000 € - 60.000 €

Datum: 30.05.2019

Bild
Hermann Max Pechstein

„Stilleben in Grau“. 1913 Öl auf Leinwand. Doubliert. 100 × 74,5 cm. (39 ⅜ × 29 ⅜ in.) Oben rechts monogrammiert und datiert: HMP 1913. Auf dem Keilrahmen die dorthin übertragenen Etiketten des Germanic Museums und der Dalzell Hatfield Galleries, Los Angeles (s.u.). Werkverzeichnis: Soika 1913/9

Los #: 11

Schätzpreis: 500.000 € - 700.000 €

Datum: 30.05.2019

Bild
Otto Mueller

„Im Gras sitzendes Mädchen“. Um 1925 Aquarell und Farbkreide auf Velin. 68,5 × 52,5 cm. (27 × 20 ⅝ in.) Rückseitig mit dem Nachlassstempel (Lugt 1829d) in Schwarz, von Erich Heckel mit Bleistift bestätigt. Werkverzeichnis: Pirsig/von Lüttichau 488. [3466] Gerahmt
Provenienz Privatsammlung

Los #: 12

Schätzpreis: 150.000 € - 200.000 €

Datum: 30.05.2019

Bild
Hermann Max Pechstein

Sängerin auf der Bühne. 1910 Farbkreide über Pinsel in Schwarz auf leichtem Karton (Postkarte). 14 × 8,9 cm. (5 ½ × 3 ½ in.) Rückseitig Nachricht von Max Pechstein, Otto Mueller, Erich Heckel und Ernst Ludwig Kirchner an Maschka Mueller. Dort auch der Stempel der National-Galerie, Berlin (Lugt

Los #: 13

Schätzpreis: 20.000 € - 25.000 €

Datum: 30.05.2019

Bild
Karl Schmidt-Rottluff

„Sturmflut in Jershöft“. 1921 (?) Aquarell über Tuschfeder auf leichtem Karton (Postkarte). 15,5 × 10,3 cm. (6 ⅛ × 4 in.) Unten rechts mit Bleistift monogrammiert: S.R. Rückseitig Nachricht von Emy Schmidt-Rottluff an Hedda Peters, Leipzig. Werkverzeichnis: Wietek 150. [3532] Gerahmt
Provenienz

Los #: 14

Schätzpreis: 25.000 € - 35.000 €

Datum: 30.05.2019

Bild
Karl Schmidt-Rottluff

„Buhnen am Jershöfter Strand“. 1921 Aquarell über Tuschfeder auf leichtem Karton (Postkarte). 10,3 × 15,5 cm. (4 × 6 ⅛ in.) Rückseitig Nachricht von Emy und Karl Schmidt-Rottluff an Viktor und Hedda Peters, Leipzig. Werkverzeichnis: Wietek 148. [3532] Gerahmt
Provenienz Ehemals Viktor und Hedda

Los #: 15

Schätzpreis: 25.000 € - 35.000 €

Datum: 30.05.2019

Bild
Erich Heckel

Ein Abend im „Schwalbennest“. 1922 Farbkreide über Feder in Schwarz auf leichtem Karton (Postkarte). 15,8 × 10,4 cm. (6 ¼ × 4 ⅛ in.) Werkverzeichnis: Die Postkarte ist registriert im Archiv der Erich-Heckel-Stiftung, Hemmenhofen. Rückseitig Nachricht von Erich und Siddi Heckel an Thekla Hess in

Los #: 16

Schätzpreis: 20.000 € - 25.000 €

Datum: 30.05.2019

Bild
Erich Heckel

Roter Reiter. 1923 Farbkreide über Feder in Schwarz auf leichtem Karton (Postkarte). 14 × 9 cm. (5 ½ × 3 ½ in.) Rückseitig mit dem Nachlassstempel (Lugt 1829d) in Rot. Werkverzeichnis: Die Postkarte ist registriert im Archiv der Erich-Heckel-Stiftung, Hemmenhofen. Leichte Randmängel. [3395

Los #: 17

Schätzpreis: 20.000 € - 25.000 €

Datum: 30.05.2019

Bild
Otto Mueller

„Zwei Zigeunerinnen“. 1926/27 Farblithografie auf braunem Papier. 70,5 × 50 cm. (27 ¾ × 19 ⅝ in.) Rückseitig mit dem roten Nachlaßstempel (Lugt 1829d). Werkverzeichnis: Karsch 161 II. Einer von ca. 60 Abzügen. Eines von 9 Blatt der Folge „Zigeuner“. Eigenverlag des Künstlers, 1927. [3408] Gerahmt

Los #: 18

Schätzpreis: 25.000 € - 35.000 €

Datum: 30.05.2019

Bild
Otto Mueller

„Zigeunermadonna“. 1926/27 Lithografie auf Velin. 69,2 × 51,5 cm. (27 ¼ × 20 ¼ in.) Rückseitig unten mit dem Nachlassstempel (Lugt 1829d) in Schwarz, mit Bleistift von Erich Heckel bestätigt. Werkverzeichnis: Karsch 168 A. Einer der ca. 10 Abzüge dieses Motivs in Schwarz-Weiß. [3408] Gerahmt

Los #: 19

Schätzpreis: 20.000 € - 30.000 €

Datum: 30.05.2019

Bild
Otto Mueller

„Zigeunermadonna“. 1926-27 Farblithografie auf bräunlichem Papier, mit Grün koloriert. 69,8 × 50,2 cm. (27 ½ × 19 ¾ in.) Signiert. Werkverzeichnis: Karsch 168. Einer von ca. 60 Abzügen. Eines von 9 Blatt der Folge „Zigeuner“. Eigenverlag des Künstlers, 1927Laut Werkverzeichnis sind nicht alle

Los #: 20

Schätzpreis: 35.000 € - 45.000 €

Datum: 30.05.2019

Bild
Otto Mueller

„Zwei Zigeunerkinder vor der Hütte“. 1926-27 Farblithografie auf bräunlichem Papier. 70 × 50,2 cm. (27 ½ × 19 ¾ in.) Rückseitig von Maschka Mueller mit Feder in Braun beschriftet: Maschka Mueller N. 9 Mappe III Zigeunerhütten mit Täubchen Mappe Nr. III Sonderdruck. Dort auch Spuren des

Los #: 21

Schätzpreis: 20.000 € - 30.000 €

Datum: 30.05.2019

Bild
Otto Mueller

„Stehende Zigeunerin mit Kind auf dem Arm“. 1926/27 Farblithographie und Kreide in Rot auf braunem Papier. 68,5 × 50,2 cm (70,2 × 50,2 cm). (27 × 19 ¾ in. (27 ⅝ × 19 ¾ in.)) Rückseitig unten mit dem Nachlassstempel (Lugt 1829d) in Rot, mit Bleistift von Erich Heckel bestätigt. Werkverzeichnis

Los #: 22

Schätzpreis: 30.000 € - 40.000 €

Datum: 30.05.2019

Bild
Ludwig Meidner

Berliner Straße bei Nacht. 1913 Tuschpinsel und -feder und Deckweiß auf Papier. 42 × 50,6 cm. (16 ½ × 19 ⅞ in.) Unten links signiert und datiert: L Meidner 1913. Leicht stockfleckig. Kleine Farbverluste. [3250] Gerahmt
Provenienz René Schickele, Badenweiler/Sanary-sur-Mer

Los #: 23

Schätzpreis: 25.000 € - 35.000 €

Datum: 30.05.2019

Bild
Hermann Max Pechstein

„Grünes Stilleben“. 1917 Öl auf Leinwand. 88 × 64 cm. (34 ⅝ × 25 ¼ in.) Unten links signiert und datiert: HMPechstein 1917. Rückseitig mit Pinsel in Grau betitelt: Grünes Stilleben. Werkverzeichnis: Soika 1917/8. [3629] Gerahmt
Provenienz Galerie Gurlitt, Berlin (in Kommission bis 1923) / Sammlung

Los #: 24

Schätzpreis: 200.000 € - 300.000 €

Datum: 30.05.2019

Bild
Karl Schmidt-Rottluff

Meeresküste mit Sonne. 1920 Aquarell über Bleistift auf Papier (aus einem Skizzenblock). 40,5 × 52 cm. (16 × 20 ½ in.) Unten links signiert und datiert: SRottluff 1920. Werkverzeichnis: Das Aquarell ist registriert im Archiv der Karl und Emy Schmidt- Rottluff Stiftung, Berlin. Etwas gebräunt, teils

Los #: 25

Schätzpreis: 90.000 € - 120.000 €

Datum: 30.05.2019

Bild
Georg Kolbe

„Meerweibchen“. 1921 Bronze mit rotbrauner Patina. 56 × 26 × 36 cm. (22 × 10 ¼ × 14 ⅛ in.) Rückseitig auf der Plinthe neben dem rechten Fuß monogrammiert: GK. An der Schmalseite der Plinthe unterhalb des rechten Knies mit dem Gießerstempel: H.NOACK BERLIN FRIEDENAU. Einer von ca. 8 Güssen von

Los #: 26

Schätzpreis: 80.000 € - 120.000 €

Datum: 30.05.2019

Bild
Hermann Max Pechstein

„Aufgeholtes Netz“. 1922 Öl auf Leinwand. Doubliert. 80 × 100 cm. (31 ½ × 39 ⅜ in.) Unten rechts signiert: HMPechstein. Auf dem Keilrahmen ein mit Feder in Braun beschrifteter Aufkleber: No 28 / Aufgeholtes Netz / Eigent.: Lutz u. Co. Werkverzeichnis: Soika 1922/58 („Standort unbekannt“). [3667

Los #: 27

Schätzpreis: 300.000 € - 500.000 €

Datum: 30.05.2019

Bild
Emil Nolde

„Sonnenblume und Dahlienblüten“. Um 1930 Aquarell auf Japan. 36,3 × 45,5 cm. (14 ¼ × 17 ⅞ in.) Unten rechts mit Feder in Schwarz signiert: Nolde. Auf der Rückpappe ein Etikett der Galerie Ferdinand Möller, Berlin. Werkverzeichnis: Mit einer Bestätigung von Prof. Dr. Manfred Reuther, Klockries, vom

Los #: 28

Schätzpreis: 80.000 € - 120.000 €

Datum: 30.05.2019

Bild
Ernst Barlach

„Frau im Wind“. 1931 Bronze mit brauner Patina. 52,5 × 12 × 10 cm. (20 ⅝ × 4 ¾ × 3 ⅞ in.) Auf der Plinthe hinter dem linken Fuß signiert: E. Barlach. An der Schmalseite der Plinthe links der Gießerstempel: H.NOACK BERLIN FRIEDENAU. Werkverzeichnis: Laur 504 / Schult (I) 402. [3660]
Provenienz

Los #: 29

Schätzpreis: 60.000 € - 80.000 €

Datum: 30.05.2019

Bild
Gabriele Münter

Landschaft bei Murnau. 1935 Öl auf Pappe. 39,3 × 50,6 cm. (15 ½ × 19 ⅞ in.) Unten rechts signiert und datiert: Münter 1935. Werkverzeichnis: Das Gemälde ist in der Gabriele Münter- und Johannes Eichner-Stiftung, Städtische Galerie im Lenbachhaus, München, registriert und wird in das Werkverzeichnis

Los #: 30

Schätzpreis: 120.000 € - 150.000 €

Datum: 30.05.2019